Asio4all mit Line 6 UX-1 verwenden? (um Knackser zu verhindern)

  • Ersteller Laddewip
  • Erstellt am
Laddewip
Laddewip
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.14
Registriert
17.09.08
Beiträge
186
Kekse
688
Hallo, ich habe mir das Line 6 UX-1 Interface zugelegt und habe bei allen Anwedungen (Normal Musikhören, Internet, Podfarm...) immer leichte Knackser/Kratzen dabei. Mit den Einstellungen unter Line6 Audio-MIDI Devices habe ich schon rumprobiert...hat nichts gebracht.
Und da bei Asio Settings - Asio-Client "none" steht, habe ich mir gedacht das ich ja einfach mal den asio4all Treiber installiere. Also hab ich den runtergeladen, installiert und wollte den den eigentlich dann in dem Feld wo "none" stand auswählen und die Einstellungen ändern. Ging aber nicht....

Hat jemand da eine Lösung wie ich den asio4all Treiber mit dem UX-1 verwende? Oder ein andere Idee wie ich die Knackser beseitge?
SuFu habe ich benutzt und Google auch, aber leider nichts passendes gefunden...

Lg Lasse

Edit: Hab nochmal ein Bild angehängt. In dem eingekreisten müsste ja eigentlich der Treiber angezeigt werden oder?

Asio Treiber.png
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Einen ASIO-Treiber benutzt man immer in einer bestimmten Audioanmwendung, z.B. eine Aufnahmeprogramm wie Ableton Live, Cubase etc. Dort wählst du dann den ASIO-Treiber und über diesen kommunizieren dann Hardware und Software. Normaleweise wählst du ja jetzt in diesem Afunahemprogramm den Line 6 ASIO-Treiber. Du würdest dann eben stattdessen ASIO4ALL wählen.

"Normal Musikhören" und "Internet" läuft nun aber ja über deinen entsprechenden Browser oder Musikplayer. Wenn man dort nichts manuell einstellen kann, dann läuft das alles über die Soundeinstellungen von WIndows. Diese Programme benutzen also eben überhaupt kein ASIO. Daher hat es auch keine Auswirkungen, wenn du in den Line6 Einstellungen die ASIO Buffer Size erhöhst. Und so wie du nicht den Original-Line6-ASIO-Treiber benutzen kannst, kannst du auch nicht ASIO4ALL benutzen.

Ich weiß jetzt auch nicht genau was da mit ASIO Client gemeint ist, aber ich kann mir vorstellen, dass das eben eine Anwendung sein soll. Wenn da nun (none) steht, dann heißt das, dass zur Zeit kein Programm ASIO benutzt. Kannst du ja einfach mal testen. Öffne ein ASIO-fähiges Programm und wähle dort den Line6 ASIO-Treiber. Vielleicht steht der NAme des Programms dann dort als "ASIO Client".

Da sich der untere Regler wohl auch generell auf das USB Streaming auswirkt (also wohl unabhängig on irgendwelchen Treibern oder Spezialfunktionen), würde ich sagen, dass es was bringen würde, wenn du dort die Buffer Size höher stellst. Oder hast du das schon getan und es hat nichts gebracht?
 
Laddewip
Laddewip
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.14
Registriert
17.09.08
Beiträge
186
Kekse
688
Danke schonmal für die Antwort.

Also wenn ich die Buffer-Size höher setze bringt das nichts bzw. nur sehr geringfügig etwas.

Bei Ableton habe jetzt mal ich den UX-1 Asio-Treiber ausgewählt. Jetzt habe ich dem feld in dem vorher "none" stand "Live 7.0.10", also Ableton. Aber das bringt mir ja nur was für die Aufname bei den restlichen Programme (auch POD Farm) habe ich ja immernoch die Knackser. Wie löse ich das problem jetzt?
 
XS5
XS5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.22
Registriert
05.03.07
Beiträge
972
Kekse
6.791
Ort
Thüringen
Ich hab ein UX2. In Verwendung mit einem Notebook und Win7 hatte ich auch einmal Tonaussetzer. Ich habe mich damit wochenlang beschäftigen müssen. Nach Antworten aus dem Line6 Forum: http://www.line6forum.com/viewforum.php?f=10 und Hilfe durch Line6-Support hat mir letztendlich der ASUS-Support geholfen. Es gibt mehrere Lösungsansätze:
(ASIO4all hat bei mir nichts gebracht, deshalb diese Aufstellung)
1. UX an einen freien USB-Port versuchen, oder
2. interne Soundkarte im Windows deaktivieren - wenn das nicht hilft im BIOS deaktivieren, oder
3. Deaktivierung deines W-Lan-Adapters (das war die Lösung bei mir) im Windows bzw. im BIOS (Bei ASUS geht das schnell mit der Tastenkombi Fn+F2)
4. Deine USB- und W-Lanadapter nutzen den selben, oder zusammenliegende IRQ´s (sieht man im Gerätemanager unter Resourcen)
Bitte gib Bescheid, ob du damit zurecht kommst.
Herzlichst
XS5


PS: Hier meine damalige Anfrage http://www.line6forum.com/viewtopic.php?f=10&t=10806 (ich hoffe, ich darf das in diesem Fall?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Laddewip
Laddewip
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.14
Registriert
17.09.08
Beiträge
186
Kekse
688
So, jetzt habe ich mich mal noch ein paar Tage damit beschäftigt, aber das Problem ist noch immer nicht gelöst. Ich habe auch Windows (7) auch einmal neu aufgesetzt, war sowieso nötig.
Jetzt habe ich erstmal nichts ausser die Audio Geschichten auf dem Rechner.

Und danke für die Hinweise, XS5, ich bin die mal durchgegangen. Und auch Danke für den Link zum Forum das ist super ;)

1. Habe alle durchprobiert hat nichts gebracht, schafft ein USB-Hub mit externer Stromversorgung evtl. Abhilfe?
2. Ist gar nicht erst installiert. ;)
3.Habe ich auch gemacht, bringt leider nichts. Aber ich habe gemerkt das es beim Video schauen im Internet schlimmer ist als sonst.
4. Ähm...?:D Was sind IRQ's? Die Liste in dem Geräte-Manger unter Resourcen ist riesig :redface:

Von Hard- und Software hab ich nicht soooo viel Ahnung, sorry ;)

Ich habe heute mal ein paar Aufnahmen gemacht und da hatte ich auch noch extreme Störgeräusche(zwischendruch auf einmal kurz ein sehr lautes Rauschen...wie beim Fernseher ohne Empfang ;)), wenn ich mit mehreren Programmen gleichzeitig gearbeitet habe....falls das auch was damit zu tun haben könnte....:rolleyes:

Edit: Habe grade gemerkt das diese Störgeräusche nur kommen wenn ich den Output vom Instrument (Bass) aufgedreht habe.

Lg Lasse
 
Zuletzt bearbeitet:
XS5
XS5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.22
Registriert
05.03.07
Beiträge
972
Kekse
6.791
Ort
Thüringen
IRQ: http://de.wikipedia.org/wiki/Idle_Repeat_Request Tja, dann kann ich dir leider nicht so richtig weiterhelfen. Sorry - hatte gehofft, dass es bei dir ähnlich sein könnte.

zu 3: Wie kannst du youtubevideos ansehen, wenn der W-Lan-Adapter aus ist?

Herzlichst
XS5
 
Laddewip
Laddewip
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.14
Registriert
17.09.08
Beiträge
186
Kekse
688
So, erstmal Sorry wegen dem Doppelpost....aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen das Line 6 zurückzuschicken und ein anderes Interface zu kaufen, da ich mich jetzt nochmal intensiver damit beschäftigt habe und es scheinbar für wenig mehr Geld wesentlich bessere Interfaces gibt die auch unter Win 7 stabil laufen (sollen).

Und ich habe mich hier mal durch das Forum geklickt und mich schon fast für das Focusrite Saffire 6 Usb entschieden da es ziemlich stabile Treiber haben soll. Ausserdem wirkt es ja sehr edel verarbeitet und stabil und bietet es ja auch eine Menge an Anschlüssen etc.

Nun habe ich allerdings gelesen das es einige Interfaces gibt die aufgrund der Treiber nur zum Recorden verwenden werden können und nicht den Output von den ganzen anderen Programmen (Vlc, Winamp...allgemein Soundwiedergabe vom Pc ;)) wiedergeben können. Und das wollte ich im Vorfeld geklärt haben ob das Saffire auch eines von diesen ist. ;)

Und ganz allgemein: Wäre das Interface für mich geeignet? Ich würde es hauptsächlich zum (Bass-)Üben über Kopfhörer mit VST's und zum aufnehmen von Bass und Gitarre nutzen....und natürlich auch zum Musik hören über den Pc :)

Was mich auch noch interressieren würde, wäre ob ich über den MIDI-In ein E-Drum Set aufnehmen kann? :)

Lg Lasse

...und ich schick mal besser einen neuen Thread-Titel an einen Moderator ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben