Atemtechnik beim Didgeridoo spielen

von Kerni, 19.05.06.

  1. Kerni

    Kerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.15
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Hi Leute, wir hatten vor kurzem die Musik der australischen Ureinwohner in der Schule und konnten dabei selber einmal ausprobieren, mit einem Didgeridoo zu spielen. Ich war auch der erste, der richtige Töne spielen konnte:great: . Jetzt hab ich überleget (just for fun), mir selber ein Didgeridoo zu kaufen. Ich würde jetzt gerne wissen, wie ich das zirkulierende Atmen (gleichzeitiges Ein- und Ausatmen) üben kann, damit ich auch länger als 10-15 sek einen Ton erzeugen kann.
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 19.05.06   #2
    Sorry, nur Flötistin. Aber vielleicht kommst Du da weiter:

    www.dogida.de

    Ist'n Shop (yupp, bei mir in der Stadt), haben aber auch viel gelinkt, wie Seiten von Verbänden und Spielern.

    Gruß

    Ice
     
  3. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 19.05.06   #3
    Hi,
    ich kann zwar auch keine Zirkuläratmung, aber die Zeit, in der Du einatmest, muss ja mit dem "Ausdrücken" der backen und des Rachens überbrückt werden.
    Das kann man üben indem man zB einen Strohhalm n ein Wasserglas legt und versucht, gleichmäßig zu pusten.
    Mein Problem ist hierbei allerdings, dass mir der Sauerstoff vor der Luft ausgeht. Und wenn ich fester Puste gibts ne Sauere I:(

    Chris
     
  4. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 20.05.06   #4
    Ich mein jetzt speziel die Ebay Dinger so von 20 bis 100 €....

    Steve
     
  5. dirri

    dirri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    poltersdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #5
    hallo,
    übung ist schon richtig,brauchst aber etwas mehr widerstand,
    dafür strohalm am mundende flachdrücken.
    gleichmäßig mit weniger luft blubbern(nicht pusten!!!mit kraft)und versuchen
    einen angenehmen atemrhytmus zu finden!
    muß geduld haben
    viel erfolg:great:
    dirri
     
  6. muigaulwurf

    muigaulwurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.08
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Essenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #6
    Übung is eigentlich das wichtigste, dann kommts irgendwann fast von selber. Du kannst ja auch einfach mal üben, die Backen voll zu machen und dann nur mit Backen zusammendrücken den Ton zu machen. (vorher natürlich bisschen so einspielen) Also nicht losspielen, und probieren wenn dir die Luft ausgeht, sondern von anfang an einfach mal über die Backen reinblasen. Dann probierst du das ganze mit Backen zusammendrücken und dann eben versuchen "nachzuatmen" und zum schluss spielen, backen, atmen.
    Wie gesagt, das kommt irgendwann fast von selber...
     
  7. Wolfhound

    Wolfhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #7
Die Seite wird geladen...

mapping