Auch nach 3 Jahren Unterricht weiterhin fortsetzen?

von The DruMmer95, 09.11.08.

  1. The DruMmer95

    The DruMmer95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.08   #1
    Hallo ich bin hier neu und ich heiße The DruMmer95.
    Erstmal etwas über mich:
    ich spielte seit knapp seit 3 Jahren Schlagzeug in einer Musikschule nach diesen drei Jahren habe ich mich abgemeldet, weil es finanziel zu teuer wurde und weil mir der Lehrer nicht so gut gefiel. Dann habe ich 2 Jahre Pause gemacht, weil ich nicht so viel Zeit dafür hatte und nicht so viel Geld für ein neues Set hatte ( hatte auch andere Interessen). Jetzt, nach zwei Jahren möchte ich wieder mit dem Schlagzeug weitermachen.

    Jetzt meine Frage:
    reichen 3 Jahre Spielerfahrung in einer Musikschule um alleine zu lernen(z.B mit Lehrbücher), oder sollte ich wieder in einer Musikschule weitermachen?

    Dann meine zweite Frage: Welches Set und welche Becken sollte ich mir kaufen? Ich spiele hauptzächlich Rock und habe bald ein Budget von 1300-1400€ (mehr geht nicht).

    Ich habe mir schon das hier ausgesucht

    Set:
    https://www.thomann.de/de/mapex_m_birch_standard_08_tom_pb.htm?sid=1152cabb176c0a12fac43d1242f2b7e3 ( Mapex m Birch)

    Becken:
    http://www.musik-service.de/zildjian-zht-pro-cymbal-set-prx395754295de.aspx

    so etwas in dieser Richtung möchte ich wohl haben.:great:

    Mfg The DruMmer95 :)
     
  2. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning HCA

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    8.09.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    3.167
    Erstellt: 10.11.08   #2
    Also,

    ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man zwar auch ohne Unterricht weiterkommt, aber
    1. braucht man viel länger, um verschiedene Ziele zu erreichen, denn ohne Lehrer muss man so manches Rad selbst neu erfinden
    2. korrigiert niemand Mängel bei der Ausführung der Bewegungen, wodurch man später an Grenzen kommt, die mit bessern Bewegungsabläufen nicht da wären

    Ich hatte vielleicht insgesamt 2 Jahre Unterricht (von 24 Jahren Trommlerdasein) und merke immer wieder, was mir so alles fehlt.

    Nils
     
  3. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    19.03.20
    Beiträge:
    2.218
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 10.11.08   #3
    Da geb ich Nils absolut Recht, was den Unterricht betrifft.

    Aber zum Set: Mit einem solchen Budget ist neu einiges drin, gebraucht fast alles. Wovon ich dir allerdings drigend abrate, sind die Zildjian Einsteigerbecken, sprich die Serien ZBT, ZHT und Planet Z (gibts die eigentlich noch?). Zildjian klingt erst ab einem Preis für einen Satz Becken, der schon an dein Gesamtbudget heranreicht (zumindest bei Neuware) ;)

    Zum Set kann ich dir erstmal den Geheimtipp schlechthin geben, nämlich dich durch die unzähligen Kaufberatungsthreads zu wühlen ;). Zur groben Orientierung würde ich dir zu einer Budgetaufteilung von 1/3 Becken und 2/3 Set + Hardware raten.

    Gruß, Ziesi.
     
  4. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    5.005
    Ort:
    Whoopa Valley
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 10.11.08   #4
    nils1 hat schon recht, ein Lehrer kann nach wie vor nicht schaden, allerdings würde ich empfehlen, in eine Band einzusteigen. Die vorhandenen rundlagen werden dazu sicher ausreichen, außerdem ist es viel motivierender, das Gelernte in der Praxis umsetzen zu können, als trocken im heimischen Keller dengeln zu müssen. Ich bin auch sicher, daß man darüber deutlich schneller besser wird!

    Zum Drumset: Das M-Birch ist schon ein ordentliches Kit (aber doch wohl nicht schwarz, oder?), ich denke, damit kann man glücklich werden. Bei den Becken möchte ich hingegen eine Warnung aussprechen. Nur weil da Zildjian draufsteht, muß das noch lange nicht gut sein! Wenn Du einen Beckensatz kaufen möchtest (warum eigentlich?), solltest Du eher in die türkische Ecke schauen, z. B. bei Masterwork oder auch gerne hier im shop bei Zultan. Da bekommst DU sehr gute Qualität für überschaubares Geld.
    Oder Du gehst den Weg des Einzelkaufs, fängst mit HH und Ride plus Chrash an und stockst dann evtl. weiter auf. Verlasse Dich nicht auf enges Markendenken, höre Dir die Teller im Laden an und stelle zusammen, was gefällt.

    Aber bitte... Hände weg von ZHT/ZBT, pst´s von Paiste, B8 oder SX20 von Sabian, MCS/HCS von Meinl usw. - damit wirst DU nicht glücklich werden!
     
  5. The DruMmer95

    The DruMmer95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.08   #5
    als erstes möchte ich mich für die schnellen antworten bedanken

    @BumTac warum denn nicht die Farbe hab mich zwar noch nicht entschieden welche Farbe, aber die dachte ich vielleicht schon aber vielleicht nehme ich auch eine dieser Speziallackieung, aber dann ist die Frage ob sich das dann lohnt weil die dann 100€ mehr kosten.

    Wegen den Becken hab ich mal im Internet geguckt und von Zultan fand ich die RockBeat Serie am besten ist die denn gut?? (Achja ich wollte lieber mir ein Beckenset kaufen anstatt einzel)
     
  6. JoeyGongolong

    JoeyGongolong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Miltenberg
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.11.08   #6
    ähm ne farbe suchst du dir einfach selbst aus - ich glaub dazu braucht man eigentlich keine Hilfestellung ^^ wobei es natürlich weitaus mehr finishes gibt als schwarz 08/15

    aber bestell dir nich einfach ein set ohne es getestet zu haben - war auch kurz davor mein neues set einfach blind zu bestellen und bin jetzt froh das ichs nich gemacht hab..

    fahr in nen größeren Musikladen und teste kits in deiner Preisklasse von diversen Herstellern durch, schau dir die Hardware an usw...
    Dabei entdeckst du vielleicht noch ganz nebenbei ein richtig geiles finish :D
     
  7. Smelly

    Smelly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Frammersbach
    Kekse:
    2.779
    Erstellt: 10.11.08   #7
    Ja die sind gut, spiele auch nur Rockbeat (14 HH, 16 und 18 Crash, 20 Ride, 10 Splash) und bin auch nach mehreren Jahren immer noch 100% zufrieden :great:
    Aber anspielen würd ich die schon, weil da wirklich kein Becken wie das andere klingt. Kann sein dass dir ein Crash super gefällt und identisches (Größe/Dicke/Serie) dann wiederum nicht so sehr. War bei mir jedenfalls so.
     
  8. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    19.03.20
    Beiträge:
    2.218
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 10.11.08   #8
    [​IMG]

    Such doch ganz einfach mal nach "zultan* rockbeat", am besten über die Erweiterte Suche "Nur Titel durchsuchen" auswählen.

    Selbst ist der User ;)

    Gruß, Ziesi.
     
  9. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 10.11.08   #9
    Mit den Zultan Rockbeats bist du bestimmt nicht ausgeschmiert. Für das Geld wird es kaum bessere Beckensets geben.
    Bei Masterwork, Istanbul, Anatolian, Amedia und Agean könnte man auch noch auf die Suche gehen. Die haben schöne Becken zu echt fairen Preisen.
    Das Sonor Armoni Set ist auch mit Becken der genannten Beckenschmieden vergleichbar (stammt wohl auch aus einer davon).
    Von allen bekommst du für 300 - 400 € schon sehr gute Beckensets. Wenn die von "Einsteigerbecken" reden ist das pures Understatement - die Teile sind viel besser als ihr Preis vermuten lässt.

    Mein ganz persönlicher Vorschlag:
    Mapex Saturn Shellset (gibts derzeit für 1000,--) - Ein Set das schon an der Oberklasse kratzt bzw. eigentlich schon dazugehört.
    Der DW 5000 Hardwaresatz (gibt es für ca. 250 €, Normalpreis ca. 500 €)
    Ein Becken-Set (HH, Ride, Crash) von einer der oben genannte Firmen.

    Da hast du für ca. 1650 € ein Super-Set, dass du bedenkenlos die nächsten Jahre spielen kannst. Qualitätsmässig reicht das sogar für Rock im Park. ;)
     
  10. The DruMmer95

    The DruMmer95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.08   #10
    @Haensi thx für deine antwort aber der tipp mit dem shellset den becken und dem hw-set für 1650€ wird wahrscheinlich zu teuer. ich nehm warhscheinlich erstmal das m birch ( hab ich schon bei musik produktiv gesehen und getestet) und danach wenn ich wieder bissn geld habe das zultan set( klang auf den demos bei musik service echt gut)
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 11.11.08   #11
    Das M Birch ist schon ok, auch wenn ich persönlich wohl noch eher zum Pro M tendieren würde.
    Ich spiele das Vorgängermodell (das Mapex Mars Pro) schon seit über 10 Jahren. Mit den richtigen Fellen und gut gestimmt, kann man sich auf jeder Bühne blicken lassen.
    Einziger Manko ist bei Mapex meiner Meinung nach die Hardware, die ist bei den unteren Klassen nicht so berauschend (vor allem die Fussmaschinen) . Da fängt es erst ab der 700er Serie an gut zu werden. Ich bin Hardwaremässig komplett auf Pearl umgestiegen, die machen bessere Sachen.
     
  12. The DruMmer95

    The DruMmer95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.08   #12
    hab noch ne frage Haensi: ist bei dem saturn shellset eine snare dabei? wenn nicht dann bräuchte ich auch noch ne neue snare kennt jemand ne gute die nich so teuer ist (vllt. zwischen 100 und 250 €) möglichst eine in schwarz oder silber^^
     
  13. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    84
    Erstellt: 11.11.08   #13
    Was für nen Sound willst du denn haben? Geh am Besten mal testen.
    Ich hab jetzt vor knapp zwei Wochen die hier bekommen.
     
  14. The DruMmer95

    The DruMmer95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.08   #14
    ich kenn mich nicht so mit snares aus aber sie sollte gut für rock,punk und pop sein
     
  15. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.477
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 14.11.08   #15
    Dann arbeite dich ersteinmal in die Materie ein, damit du überhaupt eine eigene Vorstellung des gewünschten Klangs bekommen kannst. Die Snare ist das Charakteristikum deines Sounds, deshalb sollte sie gut gewählt sein. Du solltest dich wirklich mit Snares auseinandersetzen (viel darüber lesen und vor allem verschiedene Snares in Musikläden anspielen)! Sonst kaufst dir eine Snare, dann entwickelt sich bei dir eine Klangvorstellung und deine Snare passt da nicht zu. Das wäre 'rausgeschmissenes Geld.
     
  16. The DruMmer95

    The DruMmer95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.08   #16
    war jetzt bein nem musikladen und ich konnte jetzt das m birch von mapex antesten ( ein saturn und ein pro m sind zu teuer), aber der verkäufer meinte das es besser wäre das tama superstar zu nehmen weil die qualität besser sein soll und nicht nur bei der hardware! aber er hatte das set nicht mehr im laden. hab jetzt in der suche mal geguckt aber keinen vergleich mit tama superstar und mapex m birch gefunden. hat jemand mal die beiden sets getestet und vorrallem sie so verglichen?? (achjaa das mit der snare hat sich erledigt)
     
  17. De alde fuxs

    De alde fuxs Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.08   #17
    Mein Tip für dich ,warte noch 3 Monate und geh auf die Musikmesse nach Frankfurt, es lohnt sich !Da hast du Pearl neben Mapex und kannst alles in Ruhe testen.Besonders wichtig ist das die Händler das neu Zeug Kaufen und die Großhändler nach der Messe ihre vorjahres modelle günstig hergeben.
    Also Augen auf....
    Zum Unterricht...in welcher Gegend bist du ansässig?
    Es gibt überall diverse Konservatorien wo mann sich technisch sehr gut ausbilden lassen kann(kost natürlich mehr wie in einer Musikschule)
    Ansonsten gibt es gutes Lehrmaterial aber ein guter lehrer ist schon Geld wert,und die sind selten.
     
  18. The DruMmer95

    The DruMmer95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.08   #18
    ich komme aus papenburg, landkreis emsland in niedersachsen (vielleicht schon mal was von der meyer-werft gehört?? das ist die größte überdachte schiffswerft in europa) da komm ich halt her da gibt es nur eine gute musikschule aber finanziell ist es zu teuer und sonst gibt es auch kaum noch lehrer bei uns. außerdem war ich bei dieser musikschule schon knappe 3 jahre. aber ich glaube ich versuche mir das selbst mit lehrbüchern und co. beizubringen.

    aber hat denn jemand schon einmal mapex m birch und tama superstar angetestet und verglichen??
     
  19. bierkutscher

    bierkutscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.08   #19
    Du solltest trotzdem versuchen weiter Unterricht zu nehmen.

    Du bist jetzt in einem Alter, in dem Du lernst, wie man lernt. Das ist unheimlich wertvoll. ich kann mir schwerlich vorstellen daß es bei Euch keine weiteren Lehrer gibt. Gewiß, ich war schon mal in Eurer Ecke und weiß wie ländlich das da im EL ist, aber vielleicht ist es sinnvoll einfach mal hier auf dem Board einen Lehrer zu suchen. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen; 4/4 Punk bumzackbumzackbumzack zu trommeln kann jeder nach mehr oder minder kurzer Zeit, aber irgendwann wirst du mehr wollen und feststellen daß Du Grenzen erreichst die du nur mit professioneller Hilfe knackst.

    Ich hab das auch nicht glauben wollen - aber ich spiele heute technisch höherwertiger und genauer und klickfester als jemand, der länger spielt und nie Unterricht, dafür aber ne Drumburg und 2 x 26er BDs hat.

    Wichtig ist auch - das erlernte mußt du anwenden, um es zu festigen. Du kannst zwar mit Fug und Recht behaupten, 3 Jahre Unterricht zu haben - aber das ist mitnichten gleichbedeutend zu 3 Jahren Spielpraxis.

    Nur Mut, du findest jemand !
     
  20. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 15.11.08   #20
    Prinzipiell ist es so, dass sich Sets im vergleichbarem Preisbereich qualitätsmässig nichts geben. Die sind alle fast gleich gut. Es wird halt manchmal auf bestimmte Sachen bei dem einem mehr geachtet, dafür ist ein anderes Ausstattungsmerkmal bei Firma xyz wieder besser, aber es gleicht sich aus. Ist oft wirklich nur Geschmackssache.

    Du solltest in einem Laden gehen und einfach mehrere Sets anspielen, was dir am besten gefällt, das kauf.
    Die Idee mit dem Kaufen von "Auslaufmodellen" kann ich nur gut heissen. Hab ich damals auch so gemacht. Da kann man u. U. eine Menge sparen. Mein Set hätte damals laut Liste fast 2000,-- DM gekostet, ich hab es für 1200 DM bekommen, da es ein Auslaufmodell war und der Händler das Lager für neue Modelle frei haben wollte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping