Audio Aufnahmen / vocals ohne Control Room

  • Ersteller Darkmind
  • Erstellt am
D

Darkmind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.05
Mitglied seit
13.12.03
Beiträge
27
Kekse
0
hallo liebe forum mitglieder.
hab wohl eine etwas komische frage doch mich würde durchaus intressieren wie ihr das macht.

Also mein freund und ich haben nun nach einer zusammenlegung ein grösseres Studio und durch die motu karte neue wege für audio aufnahmen.

Da ich selber bis jetzt immer elektronische musik produziert habe und mein freund und ich weniger was mit gesang und akustischen aufnahmen zu tun haben ist unser neues studio auch mehr auf reine Midi aufnahmen ausgelegt. nun ist es so das wir keinen getrennten Raum für audio aufnahmen haben und ich euch daher mal fragen will, wie man generell audio über Cubase aufnimmt. Also als schnittstelle haben wir den Motu 2408mk2 und können über das mischpult jedes instrument / mikrofon in cubase aufzeichnen.

Doch wie mache ich das jetzt wenn ich mal einen gesang aufnehmen will....hat mir da jemand einen tipp. ? ich hab mir gedacht.. produzent und sängerin sollten einfach beide kopfhörer tragen und die monitore bleibe während der aufnahme ausgeschaltet.
Ist sicher nicht optimal.. aber wäre doch eine lösung oder ?

kann mir jemand sagen was ich alles beachten sollte bei solch einer aufnahme ?

würde mich über eine Antwort riesig freuen.

Grüsse

Darkmind
 
A

andy123

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
620
Kekse
309
Ort
..
wenn ihr keinen seperaten Raum habt , ist die <lösung mit den Kopfhörer doch die beste , oder ihr stellt den Gesang einfach vor die Tür oder sonstwohin , wo die Akkustik ok ist , aber in einem Raum geht das ebenfalls gut
 
K

k-man

HCA emeritus
HCA
Zuletzt hier
09.01.05
Mitglied seit
03.12.03
Beiträge
79
Kekse
0
Hallo dunkler Geist,
GEsang sollte so trocken wie nur möglich aufgenommen werden, daher gibt es in STudios, auch den fast reinen Midistudios meist eine Gesangskabine. Einfach so im Regieraum singen kann auch OK sein, je nach Stilrichtung sogar mit den LAutsprechern als KOntrolle, da sich manche SÄnger (Beispiel MAdonna) damit wohler fühlen als mit Kopfhörern. Vergiss aber nicht, dass das Wichtigste bei einem Sänger die Seele ist. Er muss sich wohl fühlen, und da ist manchmal eine getrennte Kabine einfach besser als wenn der Produzent direkt daneben sitzt. Schaut mal, ob ihr nicht noch einen Raum habt, auch ein kleiner Raum ab 4m2, den ihr stark bedämpfen könnt. Mangels dessen könnt ihr auch eine Ecke des Regieraumes herrichten, mit einer ABtrennung plus Abdämpfung. Ein guter Kopfhörermix ist wichtig, auch mit ein paar Effekten wie Hall und Delay auf der Stimme (die allerdings nicht mit aufgenommen werden), damit der Sänger sich gut fühlt. EIn Kompressor für die Stimme, oder gar ein Vocalchannel ist empfehlenswert, sowie ein gutes Kondensatormikro.
Viel Glück

K-man
 
D

Darkmind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.05
Mitglied seit
13.12.03
Beiträge
27
Kekse
0
hallo

ich danke euch für die hervoragenden tipps.. ich werde da am besten mal ein paar sachen ausprobieren.
ich denke das sich das schon irgendwie lösen lässt.. wenn auch nicht so elegant.


@k-man
hmm.. wie bringt man die rückkopplung am besten weg wenn die monitor boxen mitlaufen?
also sobald bei uns die monitore laufen hört mal nur schon das einfache midi metronom in der audio aufnahme :)
mit kopfhörer ging es bis jetzt am besten.

danke und einen guten wochenstart.

Grüsse

Darkmind
 
K

k-man

HCA emeritus
HCA
Zuletzt hier
09.01.05
Mitglied seit
03.12.03
Beiträge
79
Kekse
0
Hi Darkmind,
in deinem Cubase das Metronom ausschalten. Der Rest ist ja eh auf "Band" und das Übersprechen klingt wie ein kurzer, trockener Hall. Natürlich sollte man das nicht mit einem weit aufgerissenen KOndesatorbrummer machen, sondern mit einer Niere bzw Hyperniere, dynamisch (bsp SM 58), wie auf der Bühne, da hat's ja auch Monitore und der Sänger vermeidet tunlichst, das Mikro in Richtung Boxen zu halten :)
Sänger singen meistens lieber ohne Metronom, wenn du es für den Anfang brauchst, kannst du ja einen Vorzähler aufnehmen.

See ya
K-man
 
D

Darkmind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.05
Mitglied seit
13.12.03
Beiträge
27
Kekse
0
hai kman

danke für deine Antwort

hmmm.. also hab mir heut nen akg c2000 studio mikro gekauft und naja... das ding ist sooooooo genial.. (hab das noch nie erlebt) :) das wir nun noch mehr probleme haben LOL

also dieses teil nimmt mein flüstern auf wenn ich 4m vom mikro wegstehe.. einfach krass.
nun... jetzt ist es so.. das unter unserem studio ein bächlein durchfliest :) nun ja.. momentan mehr ein mega bach :) wegen dem dauerregen. Aber naja wie sollte es anders sein.. das mikro nimmt das natürlich auf.

ich denke ich komm vorallem mit so einem mikro um eine schall isolierung einfach nicht drumrum. Die aufnahme klingt beim abspielen mal von der hintergrundgeräuschen einfach genial.. doch nur schon ein tastendruck wird mit aufgenommen. wenn da mal einer singt wäre das wirklich schade.

aber wie soll ich in einen 25qm grossen Raum einen kleineren schallisolierten raum reinbringen.. ok wäre wohl mehr ne frage in einem handwerker forum LOL. aber vielleicht hat jemand von euch noch ne idee.. die nciht grade tausende von euros kostet !?!

hat das jemand schon mal gemacht.. vielleicht mit holzplatten.. dämmmatten.. usw usw.. !?!

wie krieg ich das am besten hin !?!

kackt mich echt an... jetzt haben wir technisch so geile möglichkeiten..und jetzt nervt der raum :)


danke und gruss

Darkmind
 
D

Dierk Queren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.04
Mitglied seit
17.01.04
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo darkmind, 25qm kannst du günstig mit einer 4x6er Lattung, 40er Mineralwolle und Rigipsplatten dämmen. Du musst mit der Lattung eine Fachwerkwand aufbauen. Die Wand muss zu allen Seiten mit einer Trittschalldämmung versehen werden, so dass die Wand lediglich durch die Schrauben gehalten wird und den Schall nicht weiter geben kann 8)
 
D

Darkmind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.05
Mitglied seit
13.12.03
Beiträge
27
Kekse
0
hallo dierk



danke für deinen tip..

wir werden doch nun wohl ein kleinen schall dichten raum bauen... dern nacher im raum steht :)
scheint mir die shclauste lösung

gruss

Darkmind
 
C

canco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.06
Mitglied seit
24.09.04
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo Zusammen,

eine Anleitung zum Bau einer Gesangskabine gibt es bei http://subspeed.de.

Hier ist der direkte Link zum Artikel.

Gruß,
canco
 
E

Electromantic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.15
Mitglied seit
05.10.04
Beiträge
8
Kekse
0
ja wirst dich wunder wie toll son raum ist :) ich hab mir son ding direkt unter ein selbstgebautes hochbett gebaut :). trocken und druckvoller
 
Visionscope

Visionscope

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.12
Mitglied seit
14.07.04
Beiträge
39
Kekse
19
Ort
Nähe Darmstadt
Wenn du's wirklich günstig haben willst trenn ne Ecke mit alten Matratzen ab, hat früher bei uns ganz gute Ergebnisse gebracht ;-)

gruß

Andy
 
engineer

engineer

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
06.01.20
Mitglied seit
13.07.04
Beiträge
1.533
Kekse
1.358
Ort
Bundesweit
Die o.g. Kabine (subspeed link) ist nicht das Gelbe vom Ei. Erstens spart die ein Wand aus, was sehr nachteilig ist weil Aussenschallempfindlichkeit entsteht und zudem halte ich nichts vom Plexiglas. :confused:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben