Audio Interface für Live Performance mit Softwareinstrumenten

von MattC, 27.01.17.

  1. MattC

    MattC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.17   #1
    Hallo zusammen,

    habe momentan ein kleines Problem, zu dem ihr mir hoffentlich einen Rat/Vorschlag machen könnt :)

    Mit meiner Band werde ich im Sommer für eine Tour nach Südamerika fliegen. Ich bin Keyboarder und verwende den Nord Stage 2 und Nord Lead A1.
    Das Problem ist, dass die Transportkosten und der Aufwand beide Instrumente zu transportieren sehr hoch sind und es mir zu gefährlich ist, dass etwas zu Bruch geht.
    Daher bin ich derzeit dabei die Sets im Nord Stage in Ableton Live 9 Suite mit Softwareinstrumenten entsprechend umzusetzen und ein Midikeyboard vor Ort zu leihen.
    Den Nord Lead werde ich aber höchstwahrscheinlich mitnehmen.

    Bauchschmerzen habe ich mit meinem Audio Interface. Ich habe das Focusrite Saffire PRO 14 an einem MacBook Pro 2015 – die Verbindung läuft also mittels dem Focusrite beiliegenden Firewire 400 auf 800 Kabel und einem Adapterkabel von Firewire 800 auf Thunderbolt. Das alleine finde ich schon nicht ideal für eine Live Performance, da das Verbindungsstück von Thunderbolt auf Firewire 800 so kurz ist, dass ich befürchte, dass es aus dem Rechner rutschen könnte.
    Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die Saffire wirklich safe ist – ich muss mich darauf verlassen können, dass keine Aussetzer und Knackser entstehen. Habe in einem Forum gelesen, dass die Saffire nicht für Live Performances geeignet ist aufgrunddessen. Klar, um Knackser zu vermeiden, muss man die Samplerate erhöhen, das ist aber nicht zweckdienlich in einer Live Session mit Softwareinstrumenten, da dadurch ja die Latenz erhöht wird.

    Was und welches Interface könnt ihr mir für Live Performances empfehlen? Es wird öfter das Apollo Twin und RME Babyface Pro empfohlen. Wenn Apollo Twin, dann Solo oder Duo? Seid ihr der gleichen Meinung? Was könnt ihr außerdem empfehlen?
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    6.201
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.958
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 27.01.17   #2
    Na wenn Thunderbolt vorhanden ist dann Focusrite Clarett 2pre. Super low latency mit min Puffer 16 Samples. Sound vom feinsten. Und darf es was mehr sein an Eingängen dann ein ADAT dran.......
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. MattC

    MattC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.17   #3
    Habe beim nem Händler nachgefragt, seine Antwort war, dass die Focusrites nicht geeignet sind, auch nicht die Claretts, da sie Aussetzer haben mit Thunderbolt. Für Live empfiehlt er das RME Babyface Pro, welches extra für Live Anwendungen ausgelegt ist.
     
  4. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    6.201
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.958
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 02.02.17   #4
    Habe ich noch nie gehört. Gegebenenfalls vertritt ein Händler auch immer zuerst seine eigenen Interessen. Und nicht die des Kunden.....
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    10.510
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.187
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 02.02.17   #5
    Moin!

    Was ist das denn für ein Quark? Sowohl FW als auch die Thunderbolt I'faces haben keine Aussetzer! Bei dem Händler würde ich noch nicht mal ne Rackschraube kaufen!
    Ich würde mir eher überlegen ob der Lappi oder die DAW nicht der Flaschenhals sind.

    Greets Wolle
     
  6. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 02.02.17   #6
    Ich schreibe nicht aus Erfahrung, soviel vorweg.

    Die Empfehlungen haben sich bis hier hin auf vollwertige Audio Interfaces bezogen. Der TE braucht aber gar keine Eingänge mit tollen Preamps, sondern vermutlich lediglich analoge Stereo-Ausgänge.

    Würde es da nicht ein Monitor Controller tun? Etwa dieser http://m-audio.de/m-track-hub. Keine unnötigen Eingänge, USB-Anschluss + Class Compliant, also kein spezieller Treiber erforderlich.
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    10.510
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.187
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 03.02.17   #7
    Moin!

    Nein, er braucht eine Steuerungseinheit die MIDI Signale verarbeiten kann und die mit der DAW zusammenarbeitet. Das kann kein Monitorkontroller, der kann nur zwischen (Abhör)Signalen umschalten und über mehrere Ausgänge ausgeben.

    Aber da fällt mir ein, du brauchst ja nur MIDI, da würde es dich mit einem kleinen MIDI Interface getan sein?
    Das Motu Micro Lite sollte da eigentlich die Lösung darstellen. Brauchst du mehr Komfort, dann nimm das Motu Micro Express, das läuft auch Standalone. Ob das Lite das auch macht weiß ich nicht. Auf alle Fälle sind die Geräte klein und stabil!

    Greets Wolle
     
  8. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    6.201
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.958
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 03.02.17   #8
    Nur Midi geht nicht:

     
  9. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    488
    Kekse:
    11.395
    Erstellt: 03.02.17   #9
    Bei Keyboards ist es durchaus üblich, sich auf Tour entsprechende Instrumente im jeweiligen Land auszuleihen, die man dann i.d.R. auch direkt mit passender Versicherung mieten kann, also recht sorgenfrei. Ich kann dir aber keine konkreten Adressen nennen, da müsstest du schon selbst nachforschen. Bei den Nords sollten ja auch die jeweils neueren Modelle noch mit den alten Sounds kompatibel sein, bzw diese vielleicht sowieso noch an Board haben, und sie sind weit verbreitet.

    Was ein Interface angeht würde ich auch zu einem MotU raten. Die haben einen Ruf dafür, stabile Treiber mit geringen Latenzen zu schreiben, und gelten besonders in Verbindung mit Apple als unproblematisch. Zumindest habe ich nie etwas anderes darüber gehört, und ich verwende auch selbst ein Traveler Mk3 als Kernstück meines mobilen Recording Setups, und hatte damit auch noch nie Ausfälle oder Stabilitätsprobleme im Betrieb. Nur manchmal, dass es nicht beim ersten Booten richtig erkannt wird, aber da verdächtige ich eher mein 11 Jahre altes Windows Notebook, mit dem ich es nutze...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    10.510
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.187
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 03.02.17   #10
    Verstehe ich nicht? Wieso sollte kein MIDI Interface gehen?

    Greets Wolle
     
  11. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    6.201
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.958
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 03.02.17   #11
    Weil er Software Instrumente spielen will und der Sound irgendwo rauskommen muss?
     
  12. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    10.510
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.187
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 03.02.17   #12
    Ich kenne mich jetzt nicht so gut in der Key Ecke aus, aber kann er den Sound nicht auch über das andere Nord Key ausgeben?

    Greets Wolle
     
  13. MattC

    MattC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.17   #13
    Das geht leider nicht, die Nords besitzen kein Audio Interface.


    Gute Idee, leider hat der Controller nur 2 Ausgänge, benötige aber 4 Ausgänge, da noch ein Click rausgehen soll.


    Wenn die Motus sicher sind, wäre das auch eine gute Überlegung. Würde das Interface auch live einsetzen wollen: Klick an Drummer, Softwareinstrumente nutzen + evtl. als Submixer für die Nords


    Thomann hat mir ebenso die RMEs empfohlen (RME Babyface Pro und RME Fireface UC), wenn ich sichergehen will, sei das die beste Lösung. Das ist schon der 3. Händler, der mir das sagt... Und wahrscheinlich ist es die Lösung. Trotzdem würde mich interessieren, ob die MOTUs auf gleicher Linie stehen.
     
  14. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    10.510
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.187
    Kekse:
    53.502
    Erstellt: 03.02.17   #14
    Nun ja vielleicht. Aber dein Knackpunkt liegt dort:

    Und deswegen solltest du diese Verbindung beseitigen. Wenn schon ein neues Interface, warum dann nicht gleich Thunderboltinterface?

    Auch wenn du es nicht glaubst, das Clarett 4 Pre ist ein solches und läuft garantiert stabil! Das wäre dann auch das einzige kleine handliche Interface mit Thunderbold, das MIDI kann, ansonsten wird es wieder 19''.

    Ich meine wenn du schon Mac basiert arbeitest, warum nicht die Schnittstellen davon auch nutzen? Und ob da USB jetzt so stabil ist, wage ich mal zu bezweifeln, da brauch der Prozessor nur mal meinen, das der Bus jetzt grad nicht dran ist! Dann hast du auch da Latenzen und schlimmstenfalls Aussetzer.

    Greets Wolle
     
  15. Akkan

    Akkan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.12
    Zuletzt hier:
    30.03.18
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    253
    Erstellt: 03.02.17   #15
    Oder das Motu Ultralite AVB und dann über Ethernet direkt an den Mac.
     
Die Seite wird geladen...

mapping