Audio Interface für Notebook?!

von DJ-Jan, 20.12.07.

  1. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 20.12.07   #1
    Hey!!
    Also, ich wollte mir gerne ein USB Audiointerface anschaffen, da die interne Soundkarte meines Notebooks nicht mehr für meine Zwecke reicht.
    Das Interface sollte auf jeden Fall mind. zwei verschiedene Outputs haben, da ich viel mit BPM Studio.. arbeite. Das ist dafr gedacht, um zum Beispiel im Deck A einen Track laufen zu lassen und gleichzeitig im Deck B einen Track zum Beispiel vorzuhören oder am Mischpult abzumixen.
    Das Interface sollte auch noch einen Line In Anschluss haben, um Signale vom Mischpult aufzunehmen...
    Das sind auf jedem Fall die wichtigsten Sachen. Ach ja und sollte natürlich einen guten Klang haben, wenn möglich kein Brummen und ....

    Dadurch bin ich beim großen "T" auf dieses hier gestoßen -> https://www.thomann.de/de/esi_u46_se.htm

    Jetzt ist meine Frage, ob dieses Interface diese Vorraussetzungen erfüllt, zu Empfehlen ist oder ob notfalls noch andere gute Interfaces in dieser Preisklasse zu empfehlen sind ;)

    Würde mich über eine wirklich schnelle Antwort (en) freuen
    Freundliche Güße - Futurelight

    P.S. Danke schonmal im Vorraus ;)
     
  2. cycotainment

    cycotainment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.07   #2
    Audio Kontrol 1 von Native Instruments? Hat alles, leider halt nur 2 Eingänge, sonst ist wirklich alles dabei, was nötig ist
     
  3. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 21.12.07   #3
    Das Interface von Native Instruments sieht ja schon mal seehr gut aus, aber geht es vllt. auch etwas billiger? Wie sieht es denn mit dem oben genannten aus? danke für die Antwort;)
     
  4. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 23.12.07   #4
    mhm weiß denn noch jemand was^^ :confused:
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.12.07   #5
    Ich verschieb es mal in die DJ Abteilung. Eventuell ist es dort besser aufgehoben.
     
  6. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 27.12.07   #6
    ähmm hat keiner Lust mehr was zu schreiben, oder wieso kommt hier nix :)
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 27.12.07   #7
    M-Audio Fast Track Pro
    http://www.musik-service.de/Recordi...re-M-Audio-Fast-Track-Pro-prx395752141de.aspx
    Ist mein Tipp - habe ich auch - und ich bin recht zufrieden!

    Das ESI ist imo das günstigste Interface diesbezüglich am Markt. Nicht ohne Grund. Mit das teuerste an einem Interface ist die Treiber Entwicklung. Und genau hier könnte es es nicht so gut aussehen - bei ESI. Das haben wir schon bei vielen Produkten aus dem Hause ESI gesehen. Solange ein Produkt aktuell verkauft wird, gibt es noch aktuelle Treiber. Wenn es in den Abverkauf geht und/oder nicht mehr produziert wird - hört der Treiber Support schlagartig auf. Bei dem Preis sieht es für mich nach Abverkauf (50% unter dem durchschnittlichen Marktpreis vergleichbarer Produkte) aus...........
    Genau diese Kombination mit einem umsatzstarken Händler und dem Abverkauf hat man schon mehrfach im Markt beobachten können. Das lief immer gleich ab..........:rolleyes:

    Ich vermute, dass es keine neue Treiber mehr geben wird. Wehe BPM oder Traktor ändern was an der Software (was ja eigentlich zu wünschen ist) - oder Microsoft bringt WIN XP SP3 oder was auch immer.
    Heute mag man mit ESI Interfaces in halbwegs aktueller Software Umgebung arbeiten können - aber ob das noch morgen oder in 5 Monaten geht? Ich glaube es nicht.

    Mein Rat: ESI U46 SE nicht kaufen!

    Topo :cool:
     
  8. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 27.12.07   #8
    guut dann werd ich mich von dem ESI wohl erstmal fern halten.. wäre ja auch zu schön gewesen, so günstig.. naja also mit dem M Audio wäre mein Vorhaben auf jeden Fall machbar oder?! Also zwei oder mehrere verschiedene steuerbare Outputs...

    Gut, schonmal danke für den guten Vorschlag.. gäbe es denn auch noch vielleicht andere Möglichkeiten oder Alternativen?
     
  9. feuertaenzer

    feuertaenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    297
    Ort:
    haselünne
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.162
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.01.08   #10
    @ feuertaenzer: die Anforderungen an ein Audio Interface für DJs sind "leicht" anders, als für Recording. Insofern passt dein verlinkter Thread nicht so ganz.


    Topo :cool:
     
  11. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 21.01.08   #11
    naja, aber immerhin schonmal so ungefähr die Richtung :great:

    :D
     
  12. nada

    nada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #12
    Hey,

    da ich per dj software +timecode-vinyl auflege und obendrein noch manchmal aufnehme, hab ich mich im letzten Jahr mal mit der Materie auseinander gesetzt. Zunächst hatte ich ne Edirol fa-66 (Software Mixvibes). Zusammen lief es recht flüssig (ohne dropouts) bei ner Latenz von 4-6 ms. Das aufnehmen lief auch problemlos und unkompliziert mit der Fa-66. Das einzige Problem, mein die innere Architektur meines Notebooks: Der Firewire Port war auf dem selben serial bus wie das Wirelesslan-Modul. Folge: Wenn ich W-lan nicht per gerätemanager deaktiviert habe, hatte ich ne Latenz von 70 ms --> zum Auflegen scheiße. Ich hab mir dann einige Zeit später Traktor-Scratch gekauft (mit NI audio 8 DJ) und bin nun rund um zufrieden mit dem Interface. Superschnell (2 ms Latenz) und super zuverlässig.
     
  13. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 28.01.08   #13
    TS löpt auch mit 1ms... aber den unterschied merkt man kaum mehr, nur beim kratzen und das mag auch nur einbildung sein in meinem fall ^^
     
  14. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.01.08   #14
    Ich bin der Meinung (und wohl auch alle HNO Ärzte) , dass man bis 10ms (bei den meisten Menschen bis 12ms) nichts hört oder spürt (TS).
    Insofern ist die Diskussion recht obsolet.:rolleyes:
     
  15. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 28.01.08   #15
    sorry - da muss ich Dir widersprechen. ich höre einen *deutlichen* unterschied in der reaktionszeit, wenn ich TS auf 10ms runterstelle.
     
  16. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.01.08   #16
    Damit gehörst Du zu "0,0000000000000000001%" der Menschen, die das können.
    Wobei ich nicht weiß, wie genau die Einstellungen in TS sind.
    Allerdings sind DJs diejenigen, die gemäß der HNO Ärzte, auf Grund der lauten Arbeitsumgebungen über die Zeit (> 2 Jahre), am ehesten die Feinheiten im Gehör verlieren und damit auch die Fähigkeit Latenzen schnell wahrzunehmen.
    Mit einem Gang zum HNO Arzt kann man das für sich selber testen.

    Ich habe mal eine Software im Netz gesehen, die die reale Latenz messen kann.
    Ggf. kann die (wenn ich doch nur den Namen noch wüsste) weiterhelfen.

    Topo :cool:
     
  17. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 29.01.08   #17
    ich weiss nicht, wie die reale latenz ist - aber drücken wir's einmal präzise aus: wenn ich TS auf 10ms laufen habe, höre ich einen deutlichen unterschied gegenüber 1ms, vor allem bei schnellen plattenbewegungen.
     
  18. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 31.08.08   #18
    so, ich greife diesen Thread von mir noch einmal auf...

    ...da ich leider jetzt erst die Möglichkeit habe, mir die passende Soundkarte zuzulegen, da ein paar andere Anschaffungen dazwischen kamen.

    Also inziwschen bin ich auch soweit, dass ich auch Turnables mit passenden Timecodes Vinyls bzw. CDs auflegen will.
    Allerdings dann erstmal die Soundkarte.
    Ich hatte mir jetzt das Audio 8 DJ rausgesucht, da es in meinen Augen das beste für meine Zwecke ist auch durch die ziemlich niedrige Latenz und den stablien Gehöuse (Road-tauglich)
    Wollte jetzt nurmal eben nachfragen was ihr dazusagt ;)

    MfG DJ-Jan
     
  19. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 31.08.08   #19
    gute wahl. was soll man dazu noch sagen? :)
    aber pass auf die multicores auf (falls die überhaupt außerhalb des TS-pakets mitgeliefert werden).
     
  20. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 31.08.08   #20
    wird dann direkt morgen bestellt...

    na ich hoff einfach mal das die Mucos mit bei liegen.. ansonsten muss man die halt nochmal extra bestellen.


    na ich hatte auch schon überlegt mir das Sett direkt mit Timecode´s und Traktor 3.0
    zu kaufen, wobei bei dem Audio 8 DJ ist ja auch Traktor LE bei, was man ja auch noch für gut 100Euro updaten kann auf 3.0... und ich hab so oder so schon Traktor 3.0 :cool:

    naja in diesem Sinne erstmal danke für deine Antwort...
     
Die Seite wird geladen...

mapping