Audio Interface Kopfhörer Monitoring zu leise

von Longscale, 04.02.16.

  1. Longscale

    Longscale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.17
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.16   #1
    Servus Leute,

    ich hab mich jetzt schon ein wenig mit den Basics beschäftigt, was Recording betrifft, hab da allerdings ein Problem: Das, was ich aus dem Interface am Kopfhörerausgang kriege, ist einfach viel zu leise. Nein, meine Ohren funktionieren noch bei normalen Lautstärken. Hier im Board hab ich leider keine direkte Antwort gefunden, auch bei der Suche im Internet hatte ich im Allgemeinen den Eindruck, dass ein Interface und Kopfhörer erstmal ausreichend Equipment sind, um was einigermaßen zu recorden.

    Ich hab ein Focusrite Sapphire 6 USB und einen Beyerdynamic DT 770 Pro 250 ohm Kopfhörer. Wenn ich einzelne Spuren aufnehme, dann ist die Lautstärke vom Kopfhörer grade mal so in Ordnung. Ich hab den Regler aber auch immer voll auf. Jetzt wollte ich zu einem fertigen Song (6Spuren, Gitarre, Gesang, Schlagzeug) den Bass einspielen, aber mit der niedrigen Lautstärke ist das einfach unmöglich. Ich höre den Bass einfach kaum raus, wenn ich aufnehme. Drehe ich alle Spuren so weit runter, dass ich den Bass höre, dann ist es immer noch schwierig, ihn rauszuhören und der ganze Mix ist einfach nicht differenziert hörbar. Ich hab ehrlich gesagt keinen Plan, woran das liegen könnte. Selbst mit allen möglichen Reglern auf 10 kommt da einfach nicht viel Lautstärke raus. Wenn ich einen Preamp mit Kompressor (Zoom B3) für den Bass nehme, dann ist das Signal lauter und ich höre mich, krieg aber eine übersteuerte Spur. Ich könnte natürlich einen Limiter dranhängen, aber den Bassound davon abhängig zu machen, was ich beim Einspielen hören kann, ist ja wohl auch irgendwie nicht sinnvoll.

    Liegt das daran, dass der Kopfhörer 250 ohm hat? Muss ich mir jetzt auch noch nen Kopfhörer Preamp zulegen? Oder gibts da andere Möglichkeiten? Ich könnte mir vorstellen, dass aktive Monitorboxen da helfen könnten, aber ich dachte egtl. ich hätte jetzt soweit alles gekauft, was ich brauche, um für mich daheim ein wenig aufzunehmen. Ich hab ein paar billige In Ear Kopfhörer probiert, die sind schon ein kleines bisschen lauter, machen aber auch keinen Riesenunterschied. Im Moment würde ich ungern noch mal nen Haufen Geld ausgeben.

    Habt ihr ein paar Tipps für mich?

    Danke schonmal!
     
  2. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.510
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 04.02.16   #2
    Hallo Longscale
    Ich glaube, da kann ich dich beruhigen, das da nix kaputt ist oder dergleichen.
    Ich habe auch das Saffire6 USB und auch einen Beyerdynamic Kopfhörer. Allerdings den DT990 Pro. Der hat aber auch 250ohm.

    Zum ersten ist das ein weitreichendes Problem, das bei vielen Interfaces der KH Ausgang sehr sehr schwach ist. Nicht nur beim Saffire.
    Zum zweiten, liegt es natürlich auch daran, das der KH mit 250ohm auch einen etwas höheren Widerstand hat und folgedessen auch leiser ist als
    KH mit 32 oder 80ohm.

    Allerdings habe ich da etwas Abhilfe geschaffen und den "LD-Systems HPA4 Kopfhörerverstärker" an den KH-Ausgang des Interface angeschlossen.
    Kleiner Vorteil....4 Kopfhörer Anschlüsse und alle sind von der Lautstärke getrennt regelbar. Für das Geld ein tolles Teil und ganz wichtig...Der Klang wird nicht verfärbt.

    PS : Ach vergessen....und die Lautstärke ist damit viel mehr als ausreichend


    Nee, nee,...Mach da nichts mit Kompressor oder Limiter oder alle Regler auf 10, nur um das Signal lauter zu bekommen. Da machste mehr mit kaputt als alles andere.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 04.02.16   #3
    Ich hab den DT770 (250 Ohm) und u.A. ein Saffire 24 DSP - mag sein dass hier ein anderer Kopfhörerverstärker eingebaut ist, aber wenn ich hier mehr als 1/4 aufdrehe klingeln mir bereits die Ohren.

    Sicher dass du nicht versehentlich in der MixControl zu leise eingestellt hast?
     
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.510
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 04.02.16   #4
    Hallo The_Dark_Lord
    Soweit ich informiert bin, liegt für das Saffire 6 USB keine MixControl vor. Hab bis jetzt jedenfalls noch nichts davon mitbekommen.
    Die MixControl Software gibt es glaube ich nur für "Saffire PRO 14", "Saffire PRO 24", "Saffire PRO 24 DSP" und das "Saffire PRO 40".

    Wenn du da aber mehr weißt, lass es mich wissen :D;)
     
  5. Longscale

    Longscale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.17
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.16   #5
    Ok, danke schonmal für die Antworten.
    Vermutlich werd ich nicht drum rum kommen, mir noch so einen Amp zu holen..kostet ja auch nicht die Welt. Aber irgendwie schon ein bisschen enttäuschend, dass ich mir jetzt noch ein Teil zulegen muss.

    Durche einen Zufall ist mir grade eben ein Behringer Eurorack UB802 vorbeigebracht worden...glaub, der könnte auch lauter machen. Gleich mal ausprobieren.
     
  6. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.510
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 04.02.16   #6
    Wie und wo willst das denn anschließen ?
     
  7. Longscale

    Longscale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.17
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.16   #7
    Vom Sapphire KH out in den Line In...und von da auf den Kopfhörer...Preamps sind ja drin.

    EDIT: Funktioniert sogar. Alles, was ich brauchte, war irgendein externer Preamp...
     
  8. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.510
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 04.02.16   #8
    Ach ok,...Musste mal ausprobieren ob das ohne großartige Störgeräusche oder zusätzlichem Rauschen funktioniert.
    Kannste ja mal berichten.
    Aber meinste das ist sinnvoll , sich so nen "Kasten" dahin zu stellen, nur um nen Kopfhörer anzuschließen ? :) :gruebel:
    Bei dem HPA4, hast du wenigstens noch zusätzliche Ausgänge für 3 weitere Kopfhörer und das Ding ist vielleicht gerade mal 8 x 6 cm groß.
     
  9. Longscale

    Longscale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.17
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.16   #9
    Nuja, das Teil hat sicher 29 Drehregler und 18 Ein- und Ausgänge mehr, als ich grad bräuchte, aber ich habs grad da, weil das Gesangsequipment von unserem Sänger vor den Mitbewohnern unseres Gitarristen in Sicherheit gebracht werden musste. Vom Sound her ist es ziemlich höhenbetont, der EQ ist aufs erste Probieren hin recht unbrauchbar, es klingt nicht wirklich voll, aber fürs erste tuts dann schon.
    Störgeräusche kann ich jetzt nichts so großartig feststellen.
    Werd mich sicher noch nach was Vernünftigem umschauen.
     
  10. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.510
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 04.02.16   #10
    Würde ich auch tun an deiner Stelle. Wie gesagt, den HPA4 kann ich empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping