Audio-Interfaces

maetze

maetze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.13
Mitglied seit
11.03.08
Beiträge
134
Kekse
242
Ort
Schaffhausen
Es sind Recording Interfaces. Sie wurden gebaut um zu recorden. Folglich sind sie höchstwahrscheinlich Recordingtauglich.

Die alles entscheidende Frage ist: WAS willst du denn damit aufnehmen?
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Nach meiner Erfahrung kann ich von Terratec Produkten nur abraten. Mit Phonic dagegen bisher eher gute Erfahrungen.
 
K

Krabbs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.12
Mitglied seit
23.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Ort
Bayern, Bad Königshofen
Ich möchte meine Keyboards mit Computer verbinden und über Computer aufnehmen.
Was ich wirklich brauche ist:
MIDI
CINCH
KLINKE
Der Rest ist nicht nötig.
Was meine eigentliche Frage ist:
Eher Firewire oder USB 2.0?
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Kann so ziemlich jedes Interface, ob firewire oder USB ist in dem Fall egal. Firewire braucht man nur wenn hoher Daterndurchsatz gefordert wird, z.B. wenn viele Kanäle gleichzeitig aufgenommen werden. Für alles andere reicht sogar das alte USB 1.0 schon völlig. Ich habe lange Zeit mit einem Lexicon Omeaga gearbeitet, Kostenpunkt 165€ und absolut empfehlenswert sowohl softwae- als auch hardwaretechnisch:

http://musik-service.de/lexicon-omega-studio-prx395739765de.aspx
 
K

Krabbs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.12
Mitglied seit
23.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Ort
Bayern, Bad Königshofen
Das ist leider nich mehr in meinem Budget aber ich denke ich werde das Produkt von Phonic nehmen!!
DAnke an alle die Beiträge geschreiben haben!
 
realGonz

realGonz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
31.01.09
Beiträge
842
Kekse
3.748
Ort
Gießen
Kann so ziemlich jedes Interface, ob firewire oder USB ist in dem Fall egal. Firewire braucht man nur wenn hoher Daterndurchsatz gefordert wird, z.B. wenn viele Kanäle gleichzeitig aufgenommen werden. Für alles andere reicht sogar das alte USB 1.0 schon völlig.

Das ist zwar jetzt OT. Aber USB 2.0 kann doch eigentlich ähnlichen Datendurchsatz leisten, eigentlich sogar mehr als FW, warum macht das kein Interface Hersteller? USB hat doch im Gegensatz zu FW wirklich (fast) jeder.
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
  • auf dem Papier schafft USB 2.0 60MB/s, FireWire400 dagegen "nur" 50MB/s
  • in der Praxis ist FireWire meist schneller. Hier vergessen aber viele, dass das bei jedem gerät anders ist. Wenn mal irgedwo ein guter Test von Notebooks oder Mainboards gemacht wird, dann messen die dort auch die Geschwindigkeiten der USB- und FireWire-Anschlüsse. Hab hier grad einen Test von Notebooks vor mir. Bei einem schafft die USB-Verbindung nur 13,2MB/s, bei einam anderen Notebook sind es 26,9MB/s. FireWire schwankt so zwischen 30MB/s und 38MB/.
  • Die Bandbreite ist aber dennoch in der Praxis überhaupt nicht das Problem. 50 Spuren in 96kHz/24Bit benötigen "nur" 13,8MB/s.
  • Die eventuellen Nachteile, die man USB gegenüber FireWire zu spricht, gelten auch bei USB 2.0 und haben eben wenig mit dem Datendurchsatz zu tun. USB wurde nicht gerade dazu konzipiert, einen kontiniuierlichen Datenstrom latenzarm und fehlerfrei zu transportieren. Das ist wohl ein Grund, warum bei "professionellen" INterfaces oder eben solchen mit vielen Kanälen sich eher FireWire etabliert hat. Mittlerweile bekommt die Hrteller aber auch wohl perfarmnate USB-Treiber hin. Es gibt ja auch durchaus "große" Intefraces mit USB, aber der Profi an sich schein USB immer noch nicht ganz zu trauen. Vielleicht bewegt Apple ja etwas, weil die sich von FireWire verabschieden (obwohl die es damals eingeführt und propagiert hatten; allerdings zu einer Zeit, als USB 2.0 npch nicht auf dem Markt war, daher war FireWire damals eben deutlich schneller als USB)
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Um es etwas einfacher zu erklären als ars ultima, USB ist kein synchroner Bus und hat sehr viel overhead. Daher ist die theoretische Angabe lediglich Wunschdenken und so ziemlich nur im Labor zu erreichen.
 
K

Krabbs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.12
Mitglied seit
23.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Ort
Bayern, Bad Königshofen
Noch eine einzige Frage:
Hat das Interface von Phonic ein Firewire 1394 oder nicht?:screwy::confused:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben