Aufnahmeproblem.Hilfe!

  • Ersteller mement0
  • Erstellt am
M

mement0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.10
Registriert
29.03.09
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo erstmal,

ich habe ein paar Probleme beim Aufnehmen. Wahrscheinlich die Abstimmung/Einstellungen der Geräte. Mein Mikrofon ( AKG c 3000 B ), Mixer ( Behringer Xenyx 1002 fx ), Soundkarte ( Audiophile 2496 ). Nun weiss ich nicht wie ich diese 3 Komponenten am besten kombiniere. Vielleicht hat einer ein Tip für mich das optimalste herauszuholen. :great:

Gruß
m
 
|Benni|

|Benni|

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
20.01.05
Beiträge
618
Kekse
287
Ort
Braunschweig
1.) Mikrofon per XLR in Kanal 1 des Rauschinger-Pults.
2.) Kanal ganz nach links pannen (um später vielleicht noch ein zweites Signale parallel aufnehmen zu können).
3.) Linken Kanal des Rec-Outs per Cinch-Kabel mit In1 der Soundkarte verbinden.

Du kannst nun mit dem Gain-Regler von Kanal 1 des Mischpults den Preamp einregeln und mit dem Kanalregler einstellen, wie laut es bei der Soundkarte ankommen soll. Qualitativ hörerwertiger wird es nur, wenn du das Mischpult weglässt und dir einen vernünftigen Preamp zulegst.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Benni
 
M

mement0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.10
Registriert
29.03.09
Beiträge
5
Kekse
0
vielen dank benni, :great:

also mic ist links, der gainregler ist wohl das "TRIM" wobei mandie db zahl einstellen kann ?
EQ ist bei mir mittig, MID ebenfalls, LOW ganz rechts, FX mittig, PAN ganz links und Level bisschen rechts. Der Knopf CD/Tape to mix ist gedrückt. CD/Tape to ctrl nicht, FX to ctrl auch nicht.

Des weiteren habe ich die Kopfhörer HPX 4000, das Problem dort ist, dass das Instrumental zu laut durchdringt beim Aufnehmen und dies die Qualität ebenfalls wahrscheinlich ein bisschen runterzieht. Kann man da was machen ausser neue kaufen ?

was würdest du mir denn für ein günstigen preamp empfehlen ?

gruß
m
 
|Benni|

|Benni|

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
20.01.05
Beiträge
618
Kekse
287
Ort
Braunschweig
Ja, Trim ist der Regler, den du zur Einstellung des Preamps benutzt. Die Regler HIGH, MID und LOW gehören alle zum EQ und sollten mittig, also auf 0, stehen. Die drei An-Aus-Knöpfe sollten hiermit eigentlich nichts zu tun haben, aber im Zweifelsfall kannst du das ja ausprobieren. Wahrscheinlich musst du auch noch den Master-Fader ganz rechts ein wenig nach oben schieben, um ein Signal zu erhalten. Probier's einfach mal aus.

Wenn die Kopfhörer nicht genug schließen, kann man wohl nichts anderes machen, als neue zu kaufen, die das tun...

Bzgl. eines Preamps solltest du dich mal hier oder hier umschauen, da wird das jeden Tag hundertfach besprochen.
 
M

mement0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.10
Registriert
29.03.09
Beiträge
5
Kekse
0
"Ja, Trim ist der Regler, den du zur Einstellung des Preamps benutzt"

aber wenn der mixer doch ein preamp enthält, wieso sollte man sich dann einen extra besorgen ?

das mikro hat auch noch einen schalter von" 0 db" und "-10 db", und einen schalter "lin" ist dort etwas zu beachten ?

sorry, ich kenne mich mit dem aufnehmen auf aber kein stück mit der technik :p
 
|Benni|

|Benni|

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
20.01.05
Beiträge
618
Kekse
287
Ort
Braunschweig
Das Mischpult besitzt natürlich einen Preamp bzw. mehrere, aber ein Trabbi ist auch ein Auto, und würdest du damit ein Rennen fahren wollen? :)

Das "-10db" ist eine schaltbare Dämpfung, die brauchst du nur, wenn du sehr laute Instrumente aufnimmst. Bei Gesang also erstmal auf 0db lassen.

"lin" ist dann wahrscheinlich die Bassabschwächung, die Trittschall und Gerumpel am Stativ und sowas von vornherein wegfiltern soll. Kannst du einschalten, kannst du aber auch später per Software-EQ machen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben