aus EX mach ELX (eine kleine Doku) oder: wie lackiere ich einen Tom

von Morphius85, 27.12.06.

  1. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 27.12.06   #1
    also ich habe vor aus meinem neu zugelegtem Pearl EX Tom in 8" ein ELX tom zu machen....
    ums mal kurz zu sagen es zu lackieren.....
    hab mir mal gedacht ich dokumentier das hier ein wenig. einerseits falls es jemanden interessiert jetzt oder irgendwann zum nachmachen... andererseits falls jemand von euch gravierende fehler auffallen und ihr ein paar nützliche tips habt immer her damit.....
    außer können vorallem die jungen drummer unter uns mal ins innenleben eines kessels sehen ohne gleich ihr set zu zerlegen...

    also der tom sah urspünglich mal so aus:

    [​IMG]

    (süß was, mit ganzen 4 spannböckchen)

    nachdem ich ohne probleme die böckchen und die halterung entfernt habe und auch die folie runtergerissen habe die zum glück nur an zwei stellen geklebt war sah der tom dann so aus:

    [​IMG]

    das ist was vom folien-finish überigblieb:

    [​IMG]

    was mir erstmal aufgefallen ist, ist das das holz alleine weniger als 1/3 des ganzen gewichtes ausmacht. und die kessel der elx serie ist schon sehr dick...auffällig auch die vielen löcher auf die kleine fläche insgesamt wurde der tom 20mal gebohrt dazu kommt noch das große loch der halterung

    [​IMG]

    man beachte hier die (wie ich finde) schlechte verarbeitung. der kessel ist innen kaum geschmirgelt, das loch für die halterung franst sofort aus die bohrlöcher auch. von auser ist das holt auch sehr rau.

    das ist mir auch ein rätzel:
    [​IMG]

    die außerste holzschicht ist sehr seltsam verleimt. habe sie mir der schwarzen lienie dadrüber nachgezogen . hat das einen sinn diese versetzung aus den letzen zentimetern oder ist das nur schlechte producktion???? die verleimung der ersten schicht (also innen) ist absolut gerade!

    werde mich jetzt mal an´s schmirgeln machen um einer schöne oberfläche zum grundieren zu haben. außerdem dacht ich guck ich mal ob ich das holz innen auch ein wenig glatter kriege und diefransen sauber!!! loswerde. die gratung werd ich auch mal vorsichtig schmirgeln da stehen auch kleine späne ab.
    ein kleines problem bereitet mir grad das luft ausggleich-loch. wie man sieht ist das genietet. das kriegt man nur raus wenn mans aufbohrt oder aufbiegt. aber dann isses ja kaputt und kann nicht wieder eingesetzt werden. fällt jemanden eine lösung ein???
     
  2. elnis

    elnis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    19.02.07
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #2
    Hi,

    Kannst du nicht einfach das Luft-ausgleichs-loch abkleben bzw. drumherum lackieren ?

    elnis
     
  3. musik-akt

    musik-akt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #3
    Hi!

    Ein folierter Kessel ist auch deswegen günstiger, weil man die äussere Schicht des Kessels nicht aussuchen muss, dass es also egal ist, wie das Holz aussieht... somit ist nur die innerste Schicht "besonders ausgesucht".
    Du wirst also, wenn du die Trommel leicht anschleifst und dann mit einem transparentem Lack lackierst, immer die unschönen Stellen vom Holz sehen. Bei einem "solid finish", also einem deckendem Lack, spielt das keine Rolle.
    Ich würde die Tom, soweit Du die Möglichkeit dazu hast, auf einer Drehbank abschleifen, damit sie relativ gleichmäßig abgeschliffen wird. Also irgendeine Halterung basteln, die die Tom ordentlich von innen hält und auf ´ner Drehbank einspannen - dann langsam drehen lassen und ein feines Schleifpapier leicht anpressen. Gleiches gilt für die Innenseite, hier brauchst Du dann halt eine neue Halterung für die Drehbank (eine, die die Tom aussen hält).
    Abkleben von der Niete ist eine einfache Möglichkeit, das Problem zu umgehen, Du wirst es aber immer sehen, wenn Du genau hinsiehst. "Auf Stoß" lackiert sieht immer unschön aus.
    Ich würde mal beim Musikalienhändler nachfragen, ob Du das Teil (die Niete) als Ersatzzeil für ein paar Euronen kaufen kannst... Wenn Du kein Nietwerkzeug hast, dass passt, könnte man sowas auch kleben... wäre eine Idee.
    Denke auf jeden Fall daran, dass die Lackschicht absolut gleichmäßig und möglichst dünn sein sollte... am besten einen Lackierer machen lassen...

    Solltest Du zufälligerweise im Raum München leben, könnte ich Dir da jemanden empfehlen, der das sehr günstig und ausgesprochen gut machen würde... ist aber, denke ich, nicht der Fall, oder?

    Grüße

    musik-akt
     
  4. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 27.12.06   #4
    Bei Stegner / St drums kannst du dir solche Airventnieten in allen größen Kaufen.
    Ich würde sie auch unbedingt rausmachen.

    Ansonten viel Spass beim Basteln und viel Erfolg.
    Ich freud mich schon auf das Ergebniss. :great:
     
  5. Morphius85

    Morphius85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 02.01.07   #5
    sorry meine farbe kommt einfach nicht an land .... deswegen verschiebt sich das ergebnis ein wenig.....
    bilder kommen aber auf jeden fall
     
  6. Morphius85

    Morphius85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 12.01.07   #6
    also farbe ist jetzt da und ich hab meinen ersten schock erlitten....... die farbe bzw. die lasur ist knall pink..... und ich meine knallpink zur erinnerung der tom sollte dunkelrot bzw. weinrot werden. ich hab dann erstmal einen probestrich auf restholz gemacht und zum meiem glück verändert sich die farbe mit jeder stunde des trocknens und wird immer dunkler und röter!!! werde wohl bis morgen warten müssen um den engültigen ton zu kriegen und dann entscheiden ob die lasur aufgehellt oder abgedunkelt wird!!
     
  7. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 13.01.07   #7
    Hallo Morphius,

    hast Du jetzt einen deckenden oder halbtransparenten Lack genommen? Was für einen Lack nimmt man denn überhaupt für sowas? Gibts da speziell was für Drums oder nimmt man ganz normalen Holzlack?

    Und wie hast Du das Abschleifen des Kessels hinbekommen?

    Gruß,
    Frawo
     
  8. Morphius85

    Morphius85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 13.01.07   #8
    ich hab jetzt farbige lasur genommen in weinrot und werde sobald ich so ungefähr den passenden ton gefunden habe!!! 2-3x lasieren und dannach mit einem instrumenten lack 2x überziehen!!
    also abgeschliffen hab ich den kessel nicht war ja folie drauf! ich hab ihn bisjetzt erstmal mit relativ feinem schleifpapier bearbeitet um ein paar unebenheiten und leimnasen zu entfernen werde dann noch mit einem sehr sehr sehr feinem schl.papier drübergehen damit da alles glatt ist und dann wird lackiert!!

    habe gehört das man vor der ersten schicht das holz mit einem fön leicht erwärmen soll damit die lasur besser aufgenommen wird..... weiß jemand ob das stimmt oder ist das unsinn??
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.01.07   #9
    ich würde die anderen kessel mit schleifpapier auf der ganzen oberfläche anrauhen (nicht nur die von dir erwähnten stellen)
    dann haftet der lack besser.
     
  10. Morphius85

    Morphius85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 13.01.07   #10
    die anderen kessel????
    also angeschliffen hab ich ihn komplett nur die erwähnten stellen wurden halt richtig bearbeitet.
    grad ist die zweite schicht auf meinem probeholz trockengeworden!! und ich muss sagen sieht gut aus!!! die farbe wird immer dunkler und dunkler!! hab jetzt die dritte schicht lasiert und wenn die ausgetrocknet ist bin ich ziemlich sicher das der ton passt und ich die lasur mit nix mischen muss!!
    bilder kommen heut noch!
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.01.07   #11
    ich gehe mal davon aus, dass du nicht nur diesen kessel lackieren willst sondern alle?
    da du den ja schon ne runde gestrichen hast bringt das anrauhen ja nich mehr viel für DIESEN... deswegen hab ich auf die "anderen" verwiesen
     
  12. MiKe-

    MiKe- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wesseling - nähe Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.01.07   #12
    naja ich hab das so verstanden, dass er die 8er zu seinem vorhandenen ELX-set gekauft hat und er diese jetzt an das set anpassen will...

    zu dem loch würde ich mich sander anschließen: die niete raus und dann nach dem lackieren eine neue (vielleicht zum schrauben, wenns passt) reinmachen.
     
  13. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 15.01.07   #13
    Hoffe, du denkst dran, die Lackschichten immer noch überzuschleifen, damit die Lackschichten untereinander auch halten...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping