Ausreichende Endsufenleistung??

von Melbourne, 30.05.06.

  1. Melbourne

    Melbourne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #1
    Hi Leutz,

    würdet ihr sagen, dass zwei NWX 5.0 (KIND) mit 2800Watt an 2Ohm für 16 Subwoofer von Accustic Line B1801 mit 800Watt an 8Ohm auslangt??? Und die gleiche Endstufe 1mal für 8 Accustic Line K2 mit 600Watt an 8Ohm auch ausreicht??? Kennt einer von euch diese Firma und wie findet er/sie diese Firma???


    Danke Melbourne
    :rock::rock:
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 30.05.06   #2
    In Fachkreisen munkelt man, das die Endstufenleistung min. gleich der Leistung der Boxen sein sollte, besser noch eine ordentliche Portion höher liegen sollte.

    Dementsprechend kannst du dir deine Frage doch selbst beantworten. ;)

    16 x 800 Watt -> 12800 Watt
     
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 30.05.06   #3
    Bei den 1801 kannst Du mit 1kw pro Box rechnen. Die können das ab und brauchen das auch.
     
  4. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 30.05.06   #4
    Leistungsmässig fehlen da noch viele Watt.
    Bedauerlicherweise brauchen die B1801 nämlich Leistung, damit da auch was rauskommt.
    Ich finde, das man für das Geld der B1801 bessere Sub´s bekommen kann von genauso "unbekannten" Firmen(was Ridertauglichkeit betrifft).

    Bei den K2 sieht´s ähnlich aus, wobei diese ein etwas gewöhnungsbedürftiges Klangbild haben was ich mir nicht zumute...Aber das sieht jeder anders.

    Das Kind Amping finde ich ausgesprochen gut, wobei ich mich frage, ob die Neupreise gerechtfertigt sind. Ich nutze selber Kind XT4000 und habe vergleiche mit anderen, auch "billigen" Amps gemacht, wo schon ein großer Unterschied herrscht. Zumindest im Bassbereich, weswege ich diese verwende ;-)
    Allerdings habe ich den gebraucht erstanden:cool:
     
  5. Melbourne

    Melbourne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #5
    Danke für die schnrelllen Antworten....
    Hättet ihr eine Idee was man da für Endstufen nehmen kann ?????

    Danke Melbourne
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 30.05.06   #6
    Hi,
    für solche Vorhaben ist der "STUDIO R - X8" und auch der "STUDIO R - Z10" sehr gut geeignet ! :great:
    Diese Amp´s sind speziell für solche Extrembelastungen ausgelegt, und kommen mit je acht 8Ohm Lasten bestens zurecht, ohne dabei ins Schwitzen zu geraten.
    Und auch der "Hoellstern" Amp ist eine Empfehlung wert, wobei ich zu der 2HE Version raten würde, da bei dieser Version die Wärme Abfuhr besser klappt.
     
  7. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 30.05.06   #7
    Mein Tip wären die Asids (Hoelstern), denn die treiben die Teile wirklich gut und sind mit 10kg auch noch gut zu transportieren.
     
  8. Melbourne

    Melbourne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #8
    Danke aber ist die Studio R-Z10 Roadtauglich?? oder die anderen??
    sollte halt auch ein bisschen aushalten........
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.06.06   #9
    Also wenn die Asid nicht roadtauglich ist, dann weis ich echt nicht welche sonst! :)
     
  10. Melbourne

    Melbourne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #10
    kann man die Hoellstern nur bei sommer kaufen oder auch wo anders??
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.06.06   #11
    Bisher konnte man die nur direkt vom Hersteller kaufen. Sommer hat jetzt wahrscheinlich den kompletten Vertrieb übernommen. Ich würde einfach mal bei Hoelstern anfragen, ob die die Teile auch noch direkt verkaufen.
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 05.06.06   #12
    Hi,
    die STUDIO R Amp´s gelten in Brasilien als der Rolls Royce unter den prof. Amp´s !
    Die Roadtauglichkeit steht außer Frage, ich habe bis jetzt noch keine robusteren Amp´s als die STUDIO R gesehen, und das gilt nicht nur für die Verarbeitung sondern auch für ihre Betriebssicherheit.
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.06.06   #13
    Vom Gewicht her passt der Vergleich ja! :D
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 05.06.06   #14
    Wenn man das Gewicht in Bezug auf die Anzahl der anschießbaren Sub´s (acht Stück !) sieht, sind es gerade mal 3,75kg per Sub ! ;)
    Dafür erhält man aber Leistung fßt ohne Ende, denn 12000Watt sind kein Pappenstiel.
    Sollte nicht ganz so viel Leistung gebraucht werden, greift man einfach zur STUDIO R - X8, die wiegt nur 14,5kg und leistet immer noch 8000Watt.
    Somit ist der Gewichtsvorteil von den Digiamp´s faßt aufgebraucht ! :great:
     
  15. Melbourne

    Melbourne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #15
    Wie viel HE hat die Z-10??
     
  16. Melbourne

    Melbourne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #16
    Und wie ist das mit der Stromversorgung mit nem adapter oder Schraubkontakten
     
  17. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.06.06   #17
    Redest Du von der Z10, der Asid oder von was anderem? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping