Auswahl Multi-Effekt - ich werde wahnsinnig

von axelf42, 22.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. axelf42

    axelf42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 22.01.16   #1
    Liebe Community,

    ich brauche ein wenig Unterstützung bei der Auswahl eines Multis. Ich habe das Internet bereits leer-gesurft, d.h. was es gibt, was es kostet und was die Teile alle können, ist mir bekannt. Aber das ersetzt leider keine praktische Erfahrung. Ich bin daher auf der Suche nach Erfahrungen und Empfehlungen aus der Praxis. Situation ist wie folgt: Ich spiele in erster Linie Rock (Classic bis Hard) in einer Cover-Band. JVM 410H, 2x12 oder 4x12 je nachdem, Gitarre meistens Gibson Les Paul Custom. In der Vergangenheit hatte ich ein GMajor2 im Loop. Und genau das möchte ich ersetzen, weil es schlicht weg und ergreifend nicht zuverlässig ist (ansonsten wäre das genau mein Ding). Das erste hatte ich nach einem Jahr dreimal bei TC zur Reparatur, bis ich mein Geld zurückbekommen habe. Dann habe ich mir nach einiger Zeit mangels Alternativen gedacht, versuch es nochmal, evtl. war es einfach ein "Montagsmodell". Das ist jetzt auch wieder ein Jahr her und das Spielchen geht von vorne los (gelegentliches Einfrieren, Display ab und dann tot, Sound weg). Die Foren sind leider voll davon. Ergo: das Teil fällt für mich weg. Ich weiß, es gibt genug Player, die damit Glück hatten, ich bin aber raus aus der Nummer. Ich suche also Ersatz dafür. In erster Linie geht es mir um die "klassischen" Effekte im Loop. Preamps und dergleichen sind mir nicht so wichtig, wobei ich auch nicht abgeneigt bin mit der 4CM rumzuspielen. Aber den Grundsound liefert bei mir der 410 und der ist gut und reicht mir. MIDI ist erforderlich, da ich mit einem MIDI-Board das Multi und den JVM gleichzeitig schalten möchte. (Habe ich bisher immer so gemacht und war sehr zufrieden). Und nein: ich will keine einzelnen Bodentreter, habe ich genug von zuhause rumliegen, Steptanz ist immer noch nicht meine Welt. Das GSP1101 von Digitech mit zugehörigem Treter wäre z.B. im Beuteschema - aber das Teil ist von 2007! Recording, direkt in die PA, oder Verwendung zum Üben spielt für mich keine Rolle. Wichtig wären mir z.B. auch Erfahrungen ob die Teile "Sound klauen".

    Freue mich über jeden Input und jede Anregung. Wie gesagt, es geht mir in erster Linie um praktische Erfahrungen.

    Beste Grüße
    Axel
     
  2. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.181
    Kekse:
    38.397
    Erstellt: 22.01.16   #2
    Schau mal ins Racks und MIDI Unterforum, vor allem in diese Threads:

    Der Werdegang meines 90er Vintage Racks - Inklusive Sounddemos!
    Welchen 19" Multi mit Switchingsystem?
    Welches 19" Gerät? BOSS GX 700, Marshall JFX-1, Lexicon MPX 1 oder Rocktron Replifex

    Dort empfehle ich in der Regel, wenn es um ein MIDI Setup geht, das Rocktron Intellifex.
    Das ist zwar noch älter als 2007, das stammt sogar noch aus dem letzten Jahrtausend! :eek1::confused1::-D
    Ist aber von der Soundqualität meines Erachtens brilliant, auch heute noch, und ist auf dem Gebrauchtmarkt für schmales Geld, in der Regel so um die Hundert, zu bekommen.
    Es bietet bis zu achtstimmigen Chorus, Hall, Delay und Pitch Shifting.

    Ein Soundbeispiel: Gibson Les Paul Standard über Marshall JMP-1 und Rocktron Intellifex:
    https://soundcloud.com/user-619995529/clean-trichorus-1?in=user-619995529/sets/90ies-vintage-rack-1

    Alle anderen Argumente, die meinerseits für genau dieses Gerät sprechen, kannst Du bei Interesse in den oben angegebenen Threads nachlesen, dann muss ich sie hier nicht nochmal tippen.
    Ich hoffe, dass Dir das dann schon mal weiterhilft. :-)
    Bei Fragen zum Gerät stehe ich Dir gerne zur Verfügung. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 22.01.16   #3
    Schau dir mal das FX 8 von Fractal an.
    Das hat auch 2 Relays zur Kanalumschaltung am Amp.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. axelf42

    axelf42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 22.01.16   #4
    @Pie-314 : Keine schlechte Idee, obwohl ich kein großer Freund von Gebrauchtgeräten bin. Aber wenn das zu dem Preis realisierbar ist, ist das Risiko überschaubar :-) Danke auch für die Links!
    @usdz : Spielst Du das selber? Wie gesagt, mir geht es in erster Linie um praktische Erfahrungen. 1.600 EUR sind auch schon eine ganz schöne Ansage. Die Relays wären noch nicht einmal nötig, da das FX ja auch MIDI kann.
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.01.16 ---
    @Pie-314: Ist es denn wirklich so, dass das Intellifex besser ist, als z.B. das aktuell noch angebotene Xpression? Ich bei "alten" Elektronikgeräten immer skeptisch...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.181
    Kekse:
    38.397
    Erstellt: 22.01.16   #5
    Ich muss zugeben, das Xpression kenne ich nicht, daher kann ich das nicht beurteilen. :oops:

    Ich mag das Intellifex deswegen so gerne, weil ich es seit den 90ern immer wieder an Bord hatte, und klanglich nie enttäuscht wurde.
    Und dass es mittlerweile so günstig zu haben ist, kommt mir sehr entgegen. Ich habe nichts gegen Gebrauchtgeräte, was aber auch daran liegt, dass ich ausser ein paar Potis, die bei der Anwahl von Parametern gelegentlich ein wenig "springen", noch nie wirklich Probleme mit Gebrauchtgeräten hatte.
    Quasi Big Sound for small money, zumindest hier. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    14.646
    Zustimmungen:
    4.957
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 22.01.16   #6
    das Intellifex ist ein absoluter Klassiker, im Grunde gebaut wie ein Panzer (ich habe das selbst für Rechner-Anwendungen noch im Rack)
    aufgrund der Bauweise ist es (im Zweifelsfall) sogar reparabel - im Gegensatz zu vielen SMD Geräten
    die Wandler (vor allem der Ausgang) sind allererste Sahne - da kannst du Boss beruhigt eintüten...
    Jeff Beck hatte vor gar nicht langer Zeit ein Lexicon Reflex im Rack - ebenfalls alte Garde
    die Sachen wurden früher (imo) sehr viel besser auf 'Sound' abgestimmt
    heute ist das einfach nur Rechenleistung und klingt (im mittleren Preisbereich) eher 'blutleer', im unteren nach Blech
    bei Fractal hätte ich auch keine Bedenken... das ist halt der Preis für eine One-Man-Boutique Show

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    5.440
    Erstellt: 22.01.16   #7
    Ich kann mich auch nur für das Intellifex aussprechen. Ich hatte bisher noch kein besseres Effektgerät. Die Effektqualität ist auch heute noch 1A und gebraucht kriegt man es manchmal hinterhergeworfen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 22.01.16   #8
    Wenn dir das Parameter/Value-Prinzip liegt (mich hat es fast Wahnsinnig gemacht) :
    Gebrauchter Boss SX-700.


    Wenn nicht, würde ich etwas mit Display-Encoder suchen;
    so in die Richtung Lexicon MX-400 oder Avid Eleven.


    HTH
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.544
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    14.230
    Erstellt: 22.01.16   #9
    Hey Hallo,

    kurze Zwischenfrage: Was sind denn die Unterschiede beim Rocktron Intellifex "Online", "Blackface" "LTD" ???
    Weiß das jemand?
    Viele Grüße
    Markus
     
  10. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    14.646
    Zustimmungen:
    4.957
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 22.01.16   #10
    Gerüchte und ein bischen Imagepflege: nur das Blackface ist das originale... etc :p
    klanglich sind die exakt gleich aufgebaut - man kann auch die Programme per Midi-Dump zwischen den Geräten austauschen

    ps: man sollte ein Intellifex nie auf den Werkszustand zurücksetzen, ohne die user-presets durchzuhören
    (die 'guten' dann per Midi sichern...)

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 22.01.16   #11
    Nö, ich komme mit einem einfachen Multieffekt wunderbar aus.
    Amp schalten will ich selber.
     
  12. KTDF

    KTDF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.01.16   #12
    Wolltest Du TC komplett außen vor lassen oder gilt das nur für das G-Major (2)?

    Ich bin aktuell wieder bei einem G-System (IB modified) gelandet und auch zufrieden. Mit etwas Glück findet sich ein gutes Gebrauchtes knapp unter 500€. Allerdings sollte man sich für das Setup ein wenig Zeit nehmen, es verträgt sich nicht sofort mit jedem Amp bzw. FX LOOP. Da empfehle ich etwas Recherche vor dem Kauf, wie sich Dein JVM mit dem G-Sys so macht.
    Im Netz gibt es von Laird Williams ein "White Paper", sehr empfehlenswert bei Problemen oder dem Setup generell.

    Ich muss allerdings zugeben vorher eine ganze Weile mit einem FX8 geliebäugelt zu haben. Leider war dieses erst sehr lange angekündigt und nicht verfügbar und es kamen parallel dazu dann andere interessante Geräte auf den Markt - da war es mir das Geld einfach nicht wert. Okay, ich wollte auch einfach nicht so lange ohne Multi plus Board und Looper dastehen.

    Ein Bekannter hat das FX8 und ich muss zugeben, dass es teilweise schon brillanter klingt und auch das Setup etwas einfacher erscheint. Die klanglichen Nuancen nimmt man aber auch nur "Solo" wahr, mit Band tut sich da eher nicht viel.

    Nachgedacht hatte ich auch mal kurz über ein AxeFX - man kann ja auch nur die Effekte nutzen. Die gibt es gebraucht teilweise auch relativ günstig.

    Auch ein aktuell echt günstiges Intellifex liefert teilweise noch mehr als konkurrenzfähige Sounds, da muss ich meinen Vorrednern zustimmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. axelf42

    axelf42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 23.01.16   #13
    @KTDF : Naja, jeder hat ja so seine persönliche Geschichte mit seinem Geraffel, mir reicht es daher eigentlich mit TC. Ich sehe es aber auch nicht unbedingt ein für meine Anwendung ein FX8 (oder noch schlimmeres ;-)) anzuschaffen. 1500 EUR sind dann doch ein wenig zu viel. Ich suche auf jeden Fall mal nach einem Intellifex, was einen ja wirklich nicht zu ruinieren scheint. Ich will aber auch nicht so recht glauben, dass die Kollegen aus der Digitalwelt in den letzten 10 Jahren keine Fortschritte gemacht haben.

    Es bleibt wohl schwierig :-)
     
  14. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    5.440
    Erstellt: 23.01.16   #14
    Das ist zumindest mein Eindruck. Solange ich nicht tief in die Tasche greifen mag.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 24.01.16   #15
    Der Markt für 19"-Hardware-Effekte stagniert ziemlich (hatten wir auch schon einen eigenen Thread drüber.)

    Auf dem Gebrauchtmarkt ist aber tatsächlich so einiges zu finden, was auch Mitte-Ende 90er noch topaktuell war: Lexicon, Yamaha, Korg, Alesis, Boss, Digitech, Zoom, ART, Peavey, usw...


    ;) :hat:
     
  16. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.181
    Kekse:
    38.397
    Erstellt: 24.01.16   #16
    @axelf42

    Wenn Du konkret planst, ein Intellifex zu erstehen, oder wenn Du eines gekauft hast, und dazu noch etwas wissen möchtest, kannst Du mich jederzeit anschreiben. :-)

    Bei Interesse kann ich Dir vor dem Kauf auch das Handbuch zukommen lassen, für einen konkreteren Einblick, was das Gerät bietet. Wobei das Handbuch meines Wissens nach auch auf der Rocktron Seite zu finden ist. :-)

    Wie man sicher merkt, bin ich von dem Gerät ziemlich begeistert, und ich helfe gerne, wenn ich kann. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. axelf42

    axelf42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 24.01.16   #17
    Dass es viel gibt, habe ich auch schon gesehen, aber so viel in den Foren auch geschrieben wird, es ist leider sehr viel Hören-Sagen dabei. Da wird recht viel orakelt, ohne dass eigene Erfahrung dabei ist. Ich danke euch auf jeden Fall schon mal für das Input! @Pie-314 : Tausend Dank für Dein Angebot zur Unterstützung. Das Manual habe ich mir in der Tat schon "gesaugt" :-) Bei mir in der Nähe bietet sogar jemand für recht schmales Geld ein Intellifex an. Mal sehen, was die Woche so bringt. Wenn ich meine Abneigung gegenüber alter Gebrauchtelektronik überwinden kann, werde ich einen Versuch wagen. Ich werde selbstverständlich Rückmeldung geben.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping