Auswahlproblem kleine PA

  • Ersteller Michael_MZ
  • Erstellt am
M
Michael_MZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.16
Registriert
15.02.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich bin neu im Musiker Board und habe ein paar Fragen zum Thema PA, da ich mir gerne eine zulegen möchte.

Ich spiele in zwei Gruppen deren Musikausrichtung sehr stark von Akustikinstrumenten geprägt ist.

Gruppe 1:
2x A-Gitarre und 1x E-Gitarre d.h. 3x Monoeingang
1x E-Bass oder 1x A-Bass d.h. 1x Monoeingang (für jeden der Bässe steht eine Combo bereit die über DI Out an das Pult angeschlossen wird)
4x Gesang bzw. 3x Gesang und 1x Querflöte d.h. 4x Monoeingang
insgesamt 8x Monoeingang (5x Mic in und 3x Line in)

Gruppe 2:
2x A-Gitarre d.h. 2x Monoeingang
1x A-Bass d.h. 1x Monoeingang (für den Bass steht eine Combo bereit die über DI Out an das Pult angeschlossen wird)
1x Gesang d.h. 1x Monoeingang
insgesamt 4x Monoeingang (2x Mic in und 2x Line in)

Mit Gruppe 1 wird bereits eine PA verwendet:
1x Powermixer Dynacord Powermate 1000-2 (ca. 20kg)
2x Boxen EV SX 300 E (2x ca. 14 kg)
2x Monitor KME FM 1122 AE (2x ca. 16 kg)
40 m Boxenkabel für Hauptlautsprecher (braucht man in Kirchen manchmal)
25 m Multicore 16/4
Die PA wird verwendet um Kirchen bis ca. 500 Personen zu beschallen die auch mitsingen. Die PA wird diesem Leistungsanforderungen voll gerecht d.h. sehr guter Klang und ausreichend Durchsetzungsvermögen.

Was ich nun suche ist eine kleine PA, das "kleine Besteck" die ähnliche Qualität aufweist, für kleine Auftritte in entsprechenden Räumlichkeiten bis ca. 100 Personen reicht und deutlich leichter ist. Ich denke dabei wieder an eine PA mit Powermixer. Einzellösung mit Amp und Mixer getrennt sind zwar flexibler, bedeuten aber zwei Cases mit jeweils bis zu 5-8 kg und das wird schon wieder zu schwer.

Ich dachte an folgende Lösungen:

Boxen:
2x Electro Voice ZXA-1


oder

2x Dynacord D-8 A

Sind die D-8 entsprechen ihres Preises tatsächlich so viel besser?

Monitor:
2x Yamaha MSR 100 (http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-MSR-100-prx395679572de.aspx)

Powermixer:

1x Dynacord Powermate 600-2: Aus meiner Sicht qualitativ hochwertig, klein, kompakt,leicht (verlockende 13 kg) kein zusätzliches Case notwendig aber teuer und sparsam ausgerüstet, da u.a. nur 1x Auxweg, kein PFL, keine durchstimmbaren Mitten, kein Trittschallfilter vorhanden.
(http://www.musik-service.de/PA-Powermixer-Dynacord-Powermate-600-2-prx395740467de.aspx)

oder

1x Yamaha EMX 5014 C: Scheint alles zu haben was man braucht. Über die Qualität kann ich nichts sagen, da ich bisher keine Erfahrung mit Yamaha habe. Aber mit dem notwendigen Case (Mixer 10 kg + Case 8 kg) wird das schon wieder schwer und ohne Case glaube ich werden früher oder später Transportschäden am Mixer auftreten. Ich habe aber bisher auch keine leichtere Lösung wie eine geignete (gepolsterte) Tasche in ausreichender Größe für den Powermixer gefunden.
(http://www.musik-service.de/yamaha-emx-5014-prx395755055de.aspx)

oder

1x Behringer PMP 3000: Ist Behringer wirklich so schlecht, weil der Preis klingt sehr verlockend. Ich weiß natürlich nicht wie der Powermixer insgesamt klingt. Aber auch hier bleibt das Caseproblem.
(http://www.musik-service.de/behringer-pmp-3000-prx395759618de.aspx)


Ich habe vor in der nächsten Zeit die genannten Powermixer mit den verschiedenen Boxenpaaren anzuhören.
Bin ich insgesamt auf dem richtigen Weg?
Gibt es vielleicht andere interessante Lösungen?
Wie sollte das Verhältnis der Leistungen (RMS) Boxen zu Powermixer sein? In manchen Foren wird gesagt der Amp sollte mehr Leistung anbieten als die Boxen haben und in anderen wird gesagt der Amp darf auch weniger Leistung anbieten als die Boxen vertragen könnten. Ich meine immer die RMS-Leistung.
Wie teste ich im Laden am besten diese Kombinationen? Soll ich nur eine CD mit ausgewählten mir bekannten Musiktiteln mitnehmen oder auch Gitarre und Mikro und dort ein Teil meines Programmes spielen?

Das Hauptaugenmerk für die PA soll auf klanglicher Qualität und auf "Leichtigkeit" liegen, wobei die Kombination mit Boxen und Powermixer von Dynacord incl. Monitor und aller Kabel mit ca. 3300,- Euro das Limit darstellt.

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.
Michael
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.392
Kekse
5.753
Was ich nun suche ist eine kleine PA, das „kleine Besteck“ die ähnliche Qualität aufweist, für kleine Auftritte in entsprechenden Räumlichkeiten bis ca. 100 Personen reicht und deutlich leichter ist. Ich denke dabei wieder an eine PA mit Powermixer. Einzellösung mit Amp und Mixer getrennt sind zwar flexibler, bedeuten aber zwei Cases mit jeweils bis zu 5-8 kg und das wird schon wieder zu schwer.
Schonmal an Mixer+Aktivboxen gedacht? Powermixer sind generell eher keine gute Lösung, in eurem speziellem Fall vielleicht gerade so.

Ich würde da einfach mal in die Runde werfen:
http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-322-A-prx395749849de.aspx
davon 2 als PA
http://www.musik-service.de/db-technologies-m-12-4-prx395726664de.aspx
die als Monitore (fande ich neulich bei unsrem Auftritt sehr gut!)
Und dazu ein Mixer, z.B. diesen hier:
http://www.musik-service.de/yamaha-mg-206-prx395760074de.aspx

Um das nurnmal als Alternative einzuwerfen. Das müsste sogar erheblich leichter sein als Powermixer+Boxen
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
04.04.07
Beiträge
4.016
Kekse
30.715
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Vermutlich könnte man für diesen Einsatzzweck sogar auf die kleineren 310A zurückgreifen.

http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-310-A-prx395751709de.aspx

Die kann man sich dann wirklich schon fast untern Arm klemmen, außerdem gehen sie laut und für 10"er ungewöhnlich weit runter. Die sollten auch mit dem Bass locker klarkommen.

Als Mixer wäre der von MHumann verlinkte ideal, bietel viel für wenig Geld in guter Qualität.


Gruß Stephan
 
lemursh
lemursh
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Registriert
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Um im "System" zu bleiben wären die ZX1 eine gute Wahl (auch als Monitore). Der Powermischer bietet hierfür ja mehr als genug Leistung. Im Monitorbetrieb dann noch eine Yahmaha P5000S dazu oder auch mal die Digitalamps ausprobieren...

Die Aktivvariante hat natürlich auch ihre Vorzüge, leider gibt`s die Zx1 nicht in aktiv.:(
 
Witchcraft
Witchcraft
R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
6.720
Kekse
18.140
Ort
NRW
Noch ein Tipp für Leute, welche mit Boxen im Format der EV ZX-1 90 liebäugeln:

Apart Mask 8-BL

Das Ding klingt in meinen Ohren angenehmer als die EV, vor allem der Hochtonbereich
ist seidiger und auch bei hohen Lautstärken nie unangenehm. Liegt wohl daran, das hier
eine Kalotte anstelle eines Kompressionstreiber zum Einsatz kommt.
Lautstärkemäßig ist sie mit der EV gleichauf, außerdem hat das Teil ein richtiges
Holzgehäuse mit Strukturlack.
Der Preis noch etwas niedriger als der, der EV. (Achtung, bei MS ist der Preis falsch
angegeben, das ist kein Paarpreis).
Kleiner Nachteil: Sie hat keinen Boxenflansch, aber ich habe reingeschaut, man kann
diesen sehr einfach selbst nachrüsten, Platz ist genug da.

http://www.musik-service.de/apart-audio-mask-bl-prx395760055de.aspx
 

Anhänge

  • apart_mask8 001.jpg
    apart_mask8 001.jpg
    198,8 KB · Aufrufe: 198
  • apart_mask8 002.jpg
    apart_mask8 002.jpg
    202,3 KB · Aufrufe: 208
  • apart_mask8 004.jpg
    apart_mask8 004.jpg
    196,9 KB · Aufrufe: 196
  • apart_mask8 006.jpg
    apart_mask8 006.jpg
    100,1 KB · Aufrufe: 174
Zuletzt bearbeitet:
M
Michael_MZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.16
Registriert
15.02.09
Beiträge
10
Kekse
0
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde mich morgen mal auf den Weg machen und so einiges testen u.a. auch die gemachten Vorschläge prüfen.

Ich werde berichten wie das Ganze ausgegangen ist.

Gruß
Michael
 
M
Michael_MZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.16
Registriert
15.02.09
Beiträge
10
Kekse
0
Also ich war dann endlich am Samstag einkaufen und habe mich für folgende Kombination entschieden:

Powermischer
Dynacord Powermate 600-2
(http://www.musik-service.de/PA-Powermixer-Dynacord-Powermate-600-2-prx395740467de.aspx)

Boxen
2x Dynacord D-8
(http://www.musik-service.de/dynacord-d-8-prx395763577de.aspx)

Monitorboxen
2x Yamaha MSR 100
(http://www.musik-schmidt.de/products/de/Keyboards/Keyboardverstaerker/Yamaha-MSR-100.html)

Nach dem bisherigen ausführlichen Testen kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin. :D
Die Komponenten sind leicht zu transportieren und der Klang ist wirklich gut. :)
Für die Art meiner Musik ist die Leistung ausreichend.:rolleyes:

Bei dem Vergleich der Boxen EV ZX1-90 vs. Dynacord D-8 sind die D-8 der deutliche Punktsieger. Ich habe sie mir ausführlich im Laden angehört. Die EV ZX1-90 sind deutlich mitten- und höhenlastig, vor allem bei größeren Lautstärken. Die Verwendung eines Subs ist hier aus meiner Sicht notwendig. Die D-8 haben einen vollen runden Klang in dem auch der Bass nicht zu kurz kommt. Sie sind den deutlich höheren Preis Wert.

Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben