Autoverstärker für normale Beschallungszwecke

von Gast17411, 06.09.10.

Sponsored by
QSC
  1. Gast17411

    Gast17411 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.10
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #1
    Hallo,
    ich bräuchte mal wieder eure Hilfe :D

    Unzwar geht es um den "Soundwave Amplifier Tuning" Verstärker BO 330.
    So wie ich das sehe, ist dieses Gerät ein Autoverstärker .. oder !?

    Meine Frage ist:
    Könnte ich diesen Verstärker auch ganz normal benutzen, um zwei 8 Ohm Boxen für private Beschallungszwecke dran anzuschließen ??
    2 mal 8 Ohm würden eine Impedanz von 4 Ohm ergeben.

    Hier mal ein paar technische Daten zum Verstärker:
    Spannungsversorgung: 13.8 V
    Polarität: Fahrzeugmasse negativ
    Sicherung: 15 Ampere

    Nun die interessanteren Sachen,...
    Ausgangsimpedanz: 4-8 Ohm
    Leistung: 150 Watt x 2 CH

    Liebe Grüße,
    Dominik.
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.573
    Kekse:
    133.828
    Erstellt: 06.09.10   #2
    Hallo Dominik,

    vergiss es. (Car-) HiFi und PA sind 2 komplett verschiedene Baustellen. Was genau willst Du denn eigentlich beschallen?
     
  3. Gast17411

    Gast17411 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.10
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #3
    Erstmal nur einen normalen Raum, also indoor.
    Ich habe hier einen Powermischer rumstehen und 2 passive Boxen.
    Die Boxen können aber nur über einen Verstärker an den Powermischer angeschlossen werden, da der Powermischer am external Speaker Ausgang eine Mindestimpedanz von 8 Ohm hat. Also muss ich den Powermischer über Chinch mit dem Verstärker verbinden, und an den Verstärker dann die Boxen anschließen.
    Ob das ganze auch für Veranstaltungen tauglich ist kann man dann immernoch besprechen ;)

    Was genau würde denn an der Geschichte nicht funktionieren? Wieso kein Car-HiFi-Gerät ?
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.573
    Kekse:
    133.828
    Erstellt: 06.09.10   #4
    Hallo Dominik,

    schreib doch bitte mal, um welche Boxen und welchen Powermischer es sich genau handelt. Die Angabe der Mindestimpedanz hört sich nämlich so exotisch an, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das wirklich stimmt.
     
  5. Gast17411

    Gast17411 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.10
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #5
    Oh doch, stimmt :D
    Das ist der the t.amp PA4080KB Powermischer. Ist für Instrumente wie Keyboard oder Gitarre gebaut,
    wofür ich ihn auch hauptsächlich nutze, eignet sich jedoch auch prima zum Musik hören ;)
    Und kleine Feten kann man auch mit Beschallen.

    Die Boxen sind weniger hochwertig. Zwei Telefunken mit 8 Ohm Impedanz.
     
  6. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    3.628
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 06.09.10   #6
    Grundsätzlich geht sowas natürlich, allerdings wird bei solchen Vorhaben der Frage nach der Stromversorgung meist zu wenig Beachtung geschenkt. So ein Verstärker will ja auch entsprechend versorgt werden. Steht dir denn ein Netzteil mit 12V und 20-30A zur Verfügung? Selbst wenn du die angegebene (vermutlich eh utopische) Leistung nicht dauerhaft brauchst, gibt es sicher auch beim Car-HiFi-Gedönse sowas wie nen Einschaltstrom, und dass der Amp bei basslastigen Geschichten ins Clipping geht, will sicher auch keiner.

    Autobatterien kannst du IMHO knicken - die sind schneller leer, als dir lieb ist, und zudem auch nicht wirklich für solche "Standalone"-Anwendungen konzipiert.

    Lieber nen kleinen PA-Amp oder ne Studioendstufe kaufen - da tuts wirklich was kleines, denn Telefunken klingt für mich nach HiFi und wenn du da dann wirklich 150W RMS drauf loslässt... :D


    Gruß Stephan
     
  7. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.646
    Kekse:
    47.445
    Erstellt: 06.09.10   #7
    Naja, das ist ja nicht gerade ein Powermischer.

    An den Lautsprecheranschluss auf der Rückseite kannst du aber immerhin schonmal eine deiner passiven Boxen anschließen. Da die Boxen aber, wie du selber schreibst weniger hochwertig sind, bezweifle ich, ob es einen echten Nutzen bringt, die Frickelei mit dem Autoverstärker zu machen.

    Aber momentmal, mir fällt gerade auf, dieses Thema haben wir doch vor 3 Monaten abgefrühstückt:

    https://www.musiker-board.de/pa-kno...-lautsprecher-ohne-mischpult.html#post4788470
     
  8. Gast17411

    Gast17411 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.10
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #8
    Im Grunde genommen ist es aber wieder eine komplett neue Frage.
    Aber trotzdem nochmals danke für deinen ausführlichen Beitrag im anderen Thread.

    Die Geschichte mit "Powermischer" + passive Boxen JETZT ist für den heimischen Gebrauch.
    Zum lauten Musik hören und für den Anschluss ans Keyboard. (HiFi)
    In dem alten Thread gings um Beschallung / PA wobei ihr mir auch wirklich weitergeholfen habt.
    Also da verwende ich andere Technik für : D

    Aber zurück zu der Geschichte mit dem Verstärker.
    SB, du meinst also das ist allgemein nichts mit dem Autoverstärker?
    Den ich übrigens für 25,- EUR bekommen würde ;D
    Was würdest du / würdet ihr mir denn für einen Amplifier empfehlen ??

    Ach, BTW, was heißt Clipping ^^

    Cuticula.
     
  9. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    3.628
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 06.09.10   #9
    t.amp S-75 könnte was für dich sein, wobei ich gern mal die Daten der Boxen hätte. Ich glaub aber, dass du die damit eh schon an die Wand fährst. Wenns nix kosten darf, halt vom nächstgelegenen Flohmarkt nen HiFi-Amp fischen, das dürfte auch dicke reichen. Als mein Sanyo-Dinosaurier verreckt ist, hab ich mir bei Pollin diesen 2x 5W-Verstärker geordert. Selbst der kann sich nicht voll austoben, wenn das ganze noch nachbarschaftstauglich sein soll - das zum Thema Leistung. ;)

    Für "laut Musik hören" bei noch zivilen Pegeln, so dir das überhaupt ohne Beschwerden von woher auch immer möglich ist, tuts die 40W-Klasse schon, mehr verkraften solche Boxen eh nicht wirklich, auch wenn der Hersteller das gerne mal suggeriert. Für "wirklich laut Musik hören" im Sinne von Todespegel >105dB von links und rechts auf Ohr brauchts natürlich dann auch in Punkto Lautsprecher andere Geschütze... :gruebel:


    Gruß Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping