AX3000G : Expressionpedal funzt im FX-Loop nicht ?

  • Ersteller captainbee
  • Erstellt am
captainbee
captainbee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.11.12
Beiträge
335
Kekse
1.374
Ort
Pohlheim-Grüningen
Hi ich habe ein KORG/Toneworks AX3000G, welches derzeit im FX-Loop und an MIDI des H&K Tubemeister 36 hängt. MIDI-Programmumschaltung funzt, auch die Nutzung der Modulationseffekte etc.
Allerdings kann ich das Expression-Pedal nicht benutzen ?!?! ich kann noch so oft die Zuweisung für Volume einspeichern, es passiert einfach gar nix.

Das Setup ist folgendermassen :
Gitarre -> Amp-Input -> Amp-FX-Send -> KORG-Input -> KORG Output L/Mono -> Amp-FX-Return

Was mich auch ein wenig wundert, ich muss den Level-output am Korg auf volles Rohr aufreissen, damit der selbe Sound ankommt, sonst "bremst" der KORG das Signal wieder runter.

Also ich brauche die Modelling-Effekte erstmal gar nicht, mir geht es hauptsächlich darum, mit dem KORG die Kanal- und Leistungsstufenumschaltung per MIDI zu machen. Und die Modulationseffekte plus Volume-Pedal hätt ich gern, vor allem letzteres.

Muss ich dann doch mehr durchs KORG schleifen ? Also dann :
Gitarre -> KORG-Input -> (???) ... wie ginge es dann weiter ?

Ich glaub einzelnes Volume-Pedal und MIDI-Floorboard wäre einfacher ,aber nu habbich den KORG ;-)

Mit Hoffnung auf Tipps,
LG Jörch
 
Eigenschaft
 
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Meines Wissens ist das Expression Pedal des Korg nicht standardmässig per MIDI ansteuerbar ... zumindest nicht ohne das PC Tool auf korg.de runterzuladen ... da das AX3000G allerdings wiederum keinen USB-Anschluss hat, sondern nur Lichtwellenleiter, bräuchte man am Rechner eine dementsprechende Einbaukarte oder wenn vorhanden Anschluss auf dem Motherboard ...

Also ohne das Tool habe ich das EXP-Pedal auch noch nicht MIDI-fähig bekommen ... wenn da jemand eine Lösung für hat, würde mich das auch interessieren ...

Ohne das Pedal per MIDI einzubinden, funktioniert das Volume Pedal ja problemlos (betreibe das AX3000G gern mit einer Pop-Rock-Coverband und meinem H&K Trilogy, weil es einfach viel Stepptanzerei ungemein erleichtert) ...
 
captainbee
captainbee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.11.12
Beiträge
335
Kekse
1.374
Ort
Pohlheim-Grüningen
Hi , Danke für die fixe Antwort !
Das Expression-Pedal muss auch von mir aus gar nicht irgendwas MIDI-mäßiges Steuern, sondern mir die "Handarbeit" ersparen, den richtigen Volume-Knopf an der Gitarre runterzudrehen. Also nur den Eingangspegel bearbeiten. ICh dachte bisher , dass das Pedal ähnlich in der Effektkette wirkt wie der Level-Output-Regler, aber wahrscheinlich muss ich dann doch mit der Gitarre durch den KORG, damit das Pedal wirken kann ... wäre halt cool, wenn ich mir das mit den 4 Kabeln ersparen könnte und dass mir der KORG nicht meinen Vorstufen-Sound verschlechtert :-(
 
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Also das Volume-Pedal funktioniert auch nur im FX-Loop (bei mir zumindest) einwandfrei ... solange du nichts an die MIDI-Buchse des Korg anschließt

Evtl. musst du nur einmal das EXP-Pedal neu kalibrieren ... Siehe auch Benutzerhandbuch (Seite 44 bis 49) http://www.korg.de/uploads/tx_softwarecenter/AX3000G_Handbuch.pdf ... übrigens steht da auch beschrieben, wie man es per MIDI einbindet, jedoch wollte das bei mir bislang noch nicht so recht funktionieren :D

4KM-Methode ist dazu nicht notwendig ....
 
captainbee
captainbee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.11.12
Beiträge
335
Kekse
1.374
Ort
Pohlheim-Grüningen
Hallo, ich habs jetzt mal mit der 4KM probiert und kann endlich ziemlich flexibel mit Tubemeister und Board umgehen :

* KORG MIDI-Out -> Tubemeister MIDI-in

* Gitarre -> KORG Input
* KORG FX Send -> Tubemeister INPUT
* Tubemeister FX Send -> KORG FX RETURN
* KORG MONO OUTPUT -> Tubemeister FX Return

Am Korg dann den Level-Output auf 100%

Für jeden Programmplatz am KORG :
* "INSERT" für den Effektweg aktiviert,
* Kanal und LEistungsstufe am Tubemeister eingestellt, FX Loop aktiviert
* PROG/LEVEL eingestellt, damit die Sounds untereinander keine großen Lautsärkeunterschiede aufweisen
* MIDI-Learn am Tubemeister und dann die Taste nomma drücken

Konkret habe ich folgende 4 Sounds :

Clean 18 Watt mit leichtem Reverb vom Tubemeister, PROG/LEVEL am KORG auf 3,5
Crunch 18 Watt, PROG/LEVEL auf 3,5
Lead 5 Watt auf PROG/LEVEL 3,5
Lead 18 Watt auf PROG/LEVEL 2,5

Und überall funzt das Expression-Pedal

GEILGEILGEIL !!!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben