Band bröckelt..

von Schpaddl, 29.11.07.

  1. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 29.11.07   #1
    Hallihallo...


    Wie der Titel schon nahelegt ist meine Band irgendwie im Begriff, sich aufzulösen.

    Alles fing heute vor zwei Wochen an...



    Nämlich mit dem Tod eines Freundes von uns, dem Cousin ersten Grades unseres
    Drummers.
    Der Typ fühlte sich sichtbar unwohl in seinem Körper.. Er schminkte sich, trug immer ganz
    lange Sachen (Röcke, Mäntel und so) und sprach immer mit hochverstellter Stimme.
    Etwas Schräg. Aber ein echt netter Kerl.
    Tja, und der nahm sich vor zwei Wochen das Leben.

    Das einzige, was wir davon mitbekamen ist, dass Georg (besagter Drummer) die ganze
    Zeit nur niedergeschlagen war und schlechte Laune hatte. Wir machten uns echt Sorgen
    um ihn und fragten uns gegenseitig, was mit ihm los sein könnte.
    Dann hat Richie, unser Sänger, der mit ihm in einer Wohnung wohnt, in seiem Zimmer die
    Todeskarte gefunden.

    Daraufhin hat er uns natürlich erzählt, was es mit Georgs Niedergeschlagenheit auf sich
    hat. Wir waren alle sehr betroffen, und versuchten ihm den Rücken zu stärken.

    Als er erfuhr, das wir alle davon wussten, flippte er aus und sagte, das sei seine Sache, es
    ginge uns einen Scheissdreck an, wir hätten keine Ahnung und so weiter...

    Ich kann ihn natürlich verstehen, allerdings wollen wir natürlich wissen wie es den anderen
    so geht und warum, um auch angemessen darauf reagieren zu können. Wir sind keine
    Band, die sich einmal in der Woche zum proben sieht, sondern wir haben relativ viele Gigs
    und sehen uns durch den gemeinsamen Freundeskreis auch so sehr oft.

    Nun gab Georg am Montag bekannt, dass Richie ihn mal am Arsch lecken kann. Er zieht
    aus der gemeinsamen Wohnung aus, das habe er schon arrangiert, und in der Band will er
    auch nicht mehr spielen.

    Tragischerweise hat sich mittlerweile herausgestellt, das der Cousin Georg zwei Tage
    zuvor noch angerufen hat, um ihn zu fragen, ob er eine Zeit lang bei ihnen unterkommen
    kann. Georg hat abgelehnt, da die Wohnung nicht wirklich gross ist.


    Dementsprechend heftig müssen seine Schuldgefühle sein.

    Georg sagte, diese Aktion von Richie sein nur ein Grund von vielen, es kotzt ihn an, das
    Richie immer alles bestimmen muss, dass immer alles nach seiner Pfeife tanzt.


    Komisch, bisher hatte er nie etwas dagegen, dass unser Sänger eben die meiste Initiative
    an den Tag legt und eben manche Sachen alleine beschliesst (natürlich nicht ihne zuvor
    den Segen der Band eingeholt zu haben).


    Und, um das ganze noch komplizierter zu machen, kommt noch wer ins Spiel:
    Georgs Freundin, Pati.

    Georg bildet sich aus unerfindlichen Gründen ein, Pati habe sich in Richie verliebt.

    Er kifft ziemlich viel und wird anscheinend allmählich paranoid. Nicht zum aushalten.



    Mittlerweile haben unsre Fans Wind davon bekommen und laufen Sturm, weil sie nicht zusehen wollen, wie sich ihre Lieblingsband auflöst., wie sie sagen. Sie wissen von dem ganzen vielleicht die Hälfte, versuchen Georg wider auf den rechten Weg zu bringen und machen dabei eher mehr kaputt, als dass sie helfen.

    ------

    Eigendlich sollte ich ein Drehbuch für ne Seifenoper daraus machen...





    Was kann man in dieser Situation tun?
     
  2. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 29.11.07   #2
    Wie wäre es mal mit 4 Wochen Pause bis sich alle beruhigt haben?
     
  3. Schpaddl

    Schpaddl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 30.11.07   #3
    Das dürfte sich als schwierig gestalten, wir haben in der nächsten Zeit 2 hoch dotierte Gigs
    und es steht Studiozeit in München bevor. Wir stehen also tatsächlich ein wenig unter Druck.

    Es mag Herzlos klingen aber wir sind mittlerweile eine Band, die nichtmehr auf persönliche Spinnereien wie der Sache mit seiner krankhaften, grundlosen Eifersucht Rücksicht nehmen kann.

    4 Wochen Pause würden einen herben Verlust bedeuten...
     
  4. Michaluis

    Michaluis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 30.11.07   #4
    Nicht gerade leichte Situation... Aber ich schließe mich Ganty an, alles schön ausreden und ne Pause kommt mir am sinnvollsten vor. Da muss die Band auch mithalten müssen wenn mal so was persönliches passiert. Na ja, meine Meinung, bin aber ein wenig überfordert, nicht ganz einfach auszumalen euer Problem.

    Micha
     
  5. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 30.11.07   #5
    reden, reden, reden..
    ist das erste, was einem beim lesen in den sinn kommt. das klingt wie eine große und unerträgliche mischung aus (verständlichen) schuldgefühlen, eifersüchteleien, aufgestauten und nie ausgesprochenen konkurrenzkämpfen, missgunst, neid.. habt ihr euch mal wirklich in ruhe und alle gemeinsam zusammengesetzt und über alles geredet? oder kam das zwischen tür und angel und mit allen emotionen zu solchen reaktionen?
    ich würde mich zunächst mal mit eurem drummer hinsetzen und das gespräch suchen. bei ihm hat sich durch diese wirklich belastende situation sicher ne menge aufgestaut. schuldgefühle, die jetzt auch nicht mehr wiedergutzumachen sind, können einen auffressen. das mit der band kommt nur noch obendrauf. kümmer dich ein bißchen um ihn und gib ihm das gefühl, verstanden zu werden.
    ist sicher schwierig, zumal ihr ja scheinbar kommerziell recht erfolgreich seid und die zeit der "spaßband" vorbei ist. aber auch das gehört in meinen augen dazu. wenn ihr das zusammen meistert, dann seid ihr auch für zukünftige dinge besser gerüstet.
     
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 30.11.07   #6
    Und eine auseinanderbrechende Band?
    Da scheint es einem aus der Band aus welchen Gründen ziemlich schlecht zu gehen. Und ihr wollt jetzt mit aller Gewalt ins Studio? Was soll dabei rauskommen?
     
  7. Schpaddl

    Schpaddl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 01.12.07   #7
    Georg hat sich nun entschieden.


    Er steht wieder auf dem Boden, wie er sagt, aber er will nichtmehr.

    Wir haben so ziemlich alles getan, was wir konnten. Wir haben ihm sogar Kohle aus der Bandkasse angeboten, damit er mit jemandem reden kann, der sich mit sowas auskennt (Psychologe), schliesslich kann sowas ein Leben lang belasten.

    Er hat das alles abgelehnt und gesagt die Band sei für ihn Geschichte. Er will nichtmal die 3 bis zu Silverster noch anstehenden Gigs spielen. Unsere Fans drehen grad durch.


    Wir warten noch 2, 3 Wochen bevor wir irgendetwas tun, vielleicht (hoffentlich) ändert sich seine Meinung noch.
    Für die Studiozeit haben wir uns einen Aushilfsdrummer besorgt, der kriegt gleich die Guitar-Pro Songs zugeschickt. Ich hoffe alles nimmt ein gutes Ende.


    Ich halte euch auf dem laufenden.
    Und danke für eure Hilfe.

    (Du kannst manchmal ganz schön direkt sein Ganty..:o)
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 01.12.07   #8
    Nichts für ungut, aber die Realität verlangt meistens eine direkte Ansprache und kein Drumherumgelaber.;)
    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück!
     
  9. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 01.12.07   #9
    Nach ca. 25 Jahren Banderfahrung kann ich das nur so kommentieren:

    1. Shit happens. Menschen verändern sich und es kann immer mal passieren, dass jemand sich in einer Band (odere einem Freundeskreis /Verein, wasauchimmer) nicht mehr wohlfühlt.

    2. Reisende soll man nicht aufhalten. Klar ist es traurig, wenn ein funktionierendes Team auseinandergerissen wird - aber die Situation, die ihr vor drei oder vier Monaten hattet, wo alles noch sonnig und heil war, die könnt ihr nicht mehr herstellen.

    3. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Das Schlimmste - und absolut tödlich - für eine Band ist eine Situation, in der man sich auf Krampf durchwurschtelt, obwohl einer eigentlich nicht mehr will.

    4. Man begegnet sich immer zwei mal im Leben. Wenn euer Drummer jetzt geht, dann solltet ihr die Gelegenheit nutzen, ihm für die gute Zeit zu danken und ihm eine Tür offenzuhalten. Im Moment bist Du scheinbar traurig, das er geht. Das ist wesentlich besser, als wenn die Band in einem halben Jahr sagt: "Lass uns diesen Arsch endlich rauswerfen, der ist nur noch ein Klotz am Bein".

    Eigentlich habt ihr diese Krise optimal gemeistert bis jetzt: neuen Drummer besorgen und weiter geht's. Wenn so eine Band erfolgreich sein will, muss sie einfach funktionieren. Persönliche Krisen dürfen eine Band (als Team, als Projekt, als Ganzes) nicht gefährden.
    Nach meinem Dafürhalten habt ihr euch vorbildlich verhalten. Hut ab. Wenn ihr das auch in Zukunft so haltet, was soll euch noch aufhalten?

    toitoitoi! :)
     
  10. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 01.12.07   #10
    Viel Glück auch von mir! Ich denke, man könnte vielleciht, um nicht direkt zu sagen, dass man diese 4 dann doch mit Verlust verbundenen Wochen Pause einlegt, erstmal miteinander zusammen kommen und einander klar machen, dass es mit der Band wirklich zuende geht, wenn nicht jetzt mal jeder die Arschbacken zusammenkneift. Bei mir würd das zumindest was helfen denk ich. Aber sag beschied, was du nun tust.
     
  11. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 01.12.07   #11
    Also wenn ihr mal ne Bandbiographie veröffentlicht, die wird sich sicher gut verkaufen.

    Ohne jetz genau die Hintergründe zu kennen scbeint hier jedoch einiges zusammen gekommen zu sein, dass sich jetzt entladen hat.

    Vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit, dass ihr die nächsten Gigs jetzt mal mit ner Aushilfe spielt. Vielleicht überlegt Georg es sich ja noch einmal, besonders dann wenn ihr ihm so zeigt, dass er der Schlagzeuger ist den ihr wollt.

    Wichtig sind ja jetzt 2 Dinge. Zum Einen, dass es ihm wieder besser geht. Das er wieder eine Zukunft sieht und es für ihn weiter geht.

    Danch kommt dann eure Band und eure Musik und die Fans.
    So wie sich das liest, seit ihr ja nicht nur eine Zweckgemeinschaft zum Musik machen sondern gut miteinander befreundet. Also schlagt ihm nicht gleich alle Türen zu, zumal ihr in der kurzen Zeit eh keinen gleichwertigen Ersatz finden werdet.
    Nicht alle Entscheidungen müssen endgültig sein und sofort getroffen werden.

    Wichtig ist, dass es an allen Fronten weiter geht.
    Ich wünsch euch, als Band und persönlich, alles Gute.
     
  12. Schpaddl

    Schpaddl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 01.12.07   #12
    Danke für eure aufmunternden Posts!


    Generell bin ich ganz eurer Meinung.. Wenn er sich in der Band nichtmehr wohl fühlt und mit seiner Situation nicht zufrieden ist, soll er gehen. Darin hat er meine volle Unterstützung, schliesslich würde ich das selbe tun.


    Aber mich regt es einfach auf, dass er keine einzigen Auftritt mehr mit uns spielen will.
    Damit nimmt er unseren Fans, denen wir grenzenlos viel zu verdanken haben, die Chance, von der Band richtig Abschied zu nehmen. Das sind wir ihnen einfach schuldig.

    Es frisst mich auf, das alles mitansehen zu müssen.

    Jetzt, wo die Band (hoffentlich vorübergehend) quasi nichtmehr existiert, merke ich erst, wie sehr sie sich zum Mitterpunkt meines Lebens gemausert hat.


    Samstagabend und ich sitze allein zu hause - was ist denn das für ein Scheiss?


    Ich glaub ich geh in die Stadt und betrink mich.
    Prost, Jungs.
     
  13. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.12.07   #13
    Das hast mit Band vorher nicht gemacht? :p
     
  14. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 25.01.08   #14
    Tut mir Leid, wenn das Thema etwas älter ist, aber es würde mich doch interessieren, wie es weitergegangen ist. :o
     
  15. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 03.02.08   #15
    iiiiiiiiiich auch!!!!!!!!!!:confused::(:(:(:(:(
     
  16. Rockstream

    Rockstream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Deggendorf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    258
    Erstellt: 08.02.08   #16
    und ich auch. find es is ne interessante wenn auch etwas traurige geschichte vom werdegang einer band. und mich würd brennend interessieren was nu noch passiert is
     
  17. Schpaddl

    Schpaddl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 17.02.08   #17
    Entschuldigung! Ich habe hier lange nichtmehr reingeschaut...



    Georg ist mit sich und der Welt wieder halbwegs im Reinen. In die Wohnung zurück ziehen will er nicht, das gäbe nur Reibereien, sagt er, womit er wahrscheinlich recht hat.
    Wir haben uns alle darauf geeinigt, dass wir, vor wir ans Weitermachen denken, erstmal abwarten, bis unser Gitarrist seinen Präsenzdienst abgeleistet hat. Danach sehen wir weiter.

    Die Atmosphäre ist irgendwie immernoch sehr gespannt gespannt, wenn wir uns sehen, nach den ganzen gegenseitigen Beschuldigungen. Aber ich hoffe, dass sich das wieder legt.


    Ich spiele seitdem in einer Jazz-Bigband. Das sind Leute, die wissen, was sie wollen, und ich bekomme sogar eine ganz gute regelmäßige Gage. Obwohl mich die Professionalität und Seriosität dieser Musik sehr anzieht, hänge ich mit ganzem Herzen an meiner "alten" Band und werde alles dafür tun, damit sie sich bald wieder vollkommen erholt. Ich halte euch auf dem Laufenden....
     
Die Seite wird geladen...