Band gründen technik?

von dehenne, 30.01.06.

  1. dehenne

    dehenne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.03.12
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Hi, leutz
    Ich hab mir in den Kopf gestzt eine band zu gründen, hab ich auch gemacht und funktioniert ganz gut!Wir hängen im proberaum der schule rum und benutzen die instrumente der schule sprich E-Drums, Bass, und gitarre.
    Jetzt haben wir uns gedacht, komm wir schnacken uns mal nen Proberaum...
    gesagt getan wir hätten einen raum wenn wir wollten jetzt noch ein prob was brauchen wor für eine ausrüstung??? was für ein verstärker für Gitarre/bass bruchen wir boxen und ein mischpult für alles und die mikros ??? ich wollt mal halt fregen, was so die minimal ausstattung für kleinere auftritte auf geburtstagen, oder sonst. kleineren auftritten!
    bitte nicht vergessen wir sind schüler und haben nicht das geld für eine 1000€ soundanlagenwir wollten so bei 200€ sein, bei 2 mikros, boxen, bassverstärker, gitarrenamp!
    brauchen die drums auch boxen???
    bitte schnell um hilfe..
    thx mfg henne:)
     
  2. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Boan ne, echt net. Nicht für 200 €. Was ne möglichkeit wäre sich einen superbilligen powermixer zu holen sammt boxen (das klingt dann aber auch so), schweinebillige feedbackmicros und den bass und die gitarre über effektgeräte direkt ins pult zu speisen. Bezweifle aber das ihr selbst das für 200 € bekommt. Musizieren ist leider ein teures hobby.
     
  3. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 30.01.06   #3
    Für 200 Euro kriegst du nicht mal einen anständigen Gitarren- oder Bassamp. Um halbwegs anständiges Equipment zu kriegen, musst du schon noch einen Nuller dranhängen... ist leider so!
    Aber eine gute Nachricht gibts trotzdem: die Drums brauchen keine Boxen! Zumindest nicht für kleinere und mittlere Auftritte.

    Viel Glück bei der Band!

    Aber da kommt mir doch noch eine Idee: gründet halt ne Schul-Rockband, vielleicht lässt dann der Elternbeirat was springen? Mit ein bisschen verhandlungstechnischem Geschick könnten da durchaus 4stellige Summen rausspringen (1000-2000 Euro):great:
     
  4. dehenne

    dehenne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.03.12
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #4
    wie viel Watt für bass und gitarre über verstärker bräuchte ich für kleine auftritte?und geht das nicht, das ich die verstärker einzeln laufen lasse und die mikros an boxen anschließ, das müsste doch auch gehen.. oder nicht das ich denn eben 2verstärker und eine box dastehen hab wo musik rauskommt????
     
  5. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 30.01.06   #5
    Rein Theoretisch gibts Aktiv Boxen mit der möglichkeit direkt ein Micro dranzuhängen, diese kosten dann aber leider auch ne stange geld. Bei den Amps brauchst du mindestens 50 Watt Gitarre und 50 bis besser 100 Bass.
     
  6. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Ich muss mich meinen Vorrednern Anschliessen für 200€ ist da nichts drin!
    Aber in manchen Städten gibt es Vereine/Einrichtungen in denen man sich einen Proberaum mieten kann (+Equitment). Wäre für die Proben ne Lösung, für Auftritte nicht. Aber ich weiss auch nicht was für möglichkeiten in deinem Ort bestehen.
     
  7. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Bitte nicht vergessen, Technik kostet Geld.

    Ich kann's aber verstehen.....wer hat schon'n Bündel Scheine über ?? Aber eine Band mit Equipment zu bestücken ist mehr als "mal kurz ein Paar Kisten mit Kabeln kaufen". Und wenn ihr es ernst meitn spart ihr erstmal ein paar Monate. Ihr müßt ja nicht pausieren sondern könnt erstmal weiter in der Schule spielen.

    Nur damit wir uns verstehen. 200€ für 2 Mikros, Verstärker, Boxen usw ?? Also 200€ insgesamt ?? Das ist nicht einmal mit Elektroabfällen zu schaffen. Oder meintest du 200€ möchte jedes Bandmitglied für sein Zeug ausgeben ?? Das wird zwar auch schwer aber ist mit einem nicht zu hohen Aufpreis vielleicht zu schaffen.

    Meine Vorredner haben sich für'n absoluten Newbie etwas unklar ausgedrückt (fühlt euch nicht angegriffen, Jungs).

    Wenn ihr über ein e-drum spielt braucht ihr dafür auch ne Box. Spielt über ein "echtes" Schlagzeug braucht ihr keine Box (logo). Für die Mikros und Gitarren braucht ihr aber Verstärker und Boxen. Da gibt mehrere Möglichkeiten.

    1. Gitarre und Bass haben jeweils ihren eigenen Verstäker + eigene Boxen oder Combos . Die Mikros werden über ein Mischpult + Endstufe oder einen Powermischer an die Gesangsboxen geschickt. Das ganze muß aber auch verkabelt werden.

    2. Gitarre, Bass und die Mikros gehen allesamt ins Mischpult. So braucht ihr erstmal keine Instrumentenverstärker aber ein Leistungsfähigeres Mischpult, was wieder teurer ist.

    Möglichkeit 2 habe ich mit meiner ersten Band 2 Jahre und 2 Gigs gespielt. Der Überhammer ist es nicht aber es ist ihmo eine Möglichkeit.

    btw : Powermischer = Vorstufe + Endstufe in einem Teil / Combo = Verstärker und Box in einem Teil

    Das war jetzt mal ne ganz grobe und kurze Erklärung. Da du mit 200€ hinkommen willst gebe ich dir hier mal 2 Links. www.thomann.de und www.musik-produktiv.de da kannst du einfach mal planlos rumgucken damit du überhaupt eine Vorstellung von den Preisen hast.
     
  8. Lexx

    Lexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sehnde (Region Hannover)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    187
    Erstellt: 30.01.06   #8
    hmm..., wenn ihr das wirklich packt, dann poste mal was ihr dann letztlich gekauft habt. :o
    Ich hätte schon Sorgen, wenn´s um ein Budget von 2000€ ginge, aber das mag an mir liegen ;)
     
  9. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 31.01.06   #9

    Träumer ... ich lach mich weg ! :screwy:
     
  10. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 31.01.06   #10
    Um mal vielleicht nen Tip in eine etwas andere Richtung zu geben... Bei uns in der Stadt gibt es in 1-2 Jugendzentren einen von der Stadt geförderten Proberaum für junge Bands. Das heißt dort stehen Verstärker, Schlagzeug und ne kleine Gesangsanlage, nur Instrumente muss man selber mitbringen. Vielleicht gibt es das bei euch auch irgendwo.
    Aber für 200€ ist nicht mal gebraucht wirklich was zu machen. Für 100 - 200 € kann man gebraucht nen einfachen Powermixer bekommen, allerdings dann noch ohne Boxen.
     
  11. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 31.01.06   #11
    Da bin ich anderer Meinung ;)
    Oder hast du schonmal versucht, auf nem E-Drum ohne lautpsrecher zu spielen? :p
     
  12. dehenne

    dehenne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.03.12
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #12
    Hab jetzt einen Vermona Regent 620 2-Kanal-Volltransistor-Mischpult-Powermixer mit 7-Band-Equalizer reicht der für den Anfang??? was brauch ich dafür für boxen???und was für ein Mikro???
     
  13. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 31.01.06   #13
    Also bei 2 Kanälen kannst du 2 Sachen anschließen. Wenn du Gitarre, Bass und ein Mikro dranhängen wilst sind das schonmal 3...
    Wegen Mikros und Boxen such mal auf www.thomann.de
    Ich empfehle dir allerdings erst noch mal im Proberaum eurer Schule zu bleiben oder alternativ etwas mehr Geld locker zu machen ;)
     
  14. dehenne

    dehenne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    23.03.12
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #14
    wir habe uns beredet und sind bereit jeder so um die 300€ locker zumachen waren dann also 600€!(der schlagzeuger bezahlt sein 2. schlagzeug)
    Was wir besitzen:
    -Proberaum
    -Instrumente(sprich bass, gitarre, Schlagzeug)
    (den 2kanal teil lassen wir erstmal außenvor)

    Was wir denk ich mal bräuchten:
    (für kleine Auftritte)
    -Bassverstärker/Combo
    -GitarrenAmp/combo
    -eine "Gesangsanlage"(ich schätz mal 1-2boxen und Mikro + kleines! mischpult)
    -und eben noch das was ihr emphelen würdet... könntet ihr da was zusammenstellen, das die Preise so auf 2 personen(bassist+Gitarrist) verteilt ist und es kein Bandeigentum besitzt also????
    thx im vorraus ich hoffe ihr könnt mir newbie helfen und mir zeigen was man so braucht...:)

    :great: thx

    mfg henne
     
  15. e(motion)string

    e(motion)string Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 31.01.06   #15
    ich sehe du bist sehr motiviert dass ist toll!
    und desshalb will ich dich auch nicht noch mehr damit nerven dass du auch für 600 sehr wenig bekommst:

    mein vorschlag wäre:

    du kaufst die für deine 300 einen gitarrenamp
    der bassist für seine 300 einen bassamp

    und für die gesangsanlage legt ihr alle nochmal zusammen
    (wenn ihr nur den gesang über anlage nehmen wollt kannst du ja auch dein 2kanal mischpult benutzen)

    ich weiss dass dafür nun noch mehr geld nötig wäre...aber wenn du für 600 euro alles kaufen würdest was du brauchst kann ich dir sagen dass der sound zu 100 % müll sein würde....

    Ps: mit dieser variante wäre das meiste auch nicht bandeigentum und ihr müsstet euch nur noch um die gesangsanlage streiten :)
     
  16. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 31.01.06   #16
    Genau richtig. Ne Gesangsanlage + Mikros für sagen wir 300 Euro und dann noch Verstärker für je 150 Euro, da werdet ihr keinen Spass mit haben... Denn 1. wird es schwer gegen das Schlagzeug anzuspielen und 2. wird der Sound echt ganz ganz ganz unten sein. Vom Feedback mal ganz abgesehen... Ich mein, ne Anfängerband braucht jetzt nicht den Bombensound, aber man sollte sich schon aus einem Wust von Musik raushören...
     
  17. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 03.02.06   #17
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen
    Wenn du dir sicher bist, dass du selbst wenn die Band scheitern sollte
    immernoch Musik machen würdest rate ich dir weiter zu sparen
    Wer günstig kauft, kauft zweimal
    Als ich grad meine erste E-Gitarre zum Geburtstag bekam
    hatte ich auch schon das erste Angebot in eine Band einzusteigen
    hatte aber keinen Amp, also einfach einen 60 Watt Amp für 150 € gekauft
    und das Teil ist, wie ich mittlerweile weiß, Müll
    300€ ist auch schon ein haufen Kohle und mit etwas Glück kriegste auch nen soliden Amp dafür
    dann braust du aber schon etwas Erfahrung
    (hab vor 2 Monaten einen Laney LC 50 für 325€ ersteigert:D als 2.ten Amp)
    Der Gebrauchtmarkt ist halt sehr sehr unübersichtlich
    Als Einstieg kann ich dir empfehlen hier auf der Musik-Service.de Seite dir Amps
    der verschiedenen Marken im Preisbereich von ca. 450-600 € anzuschauen
    Da gibts auch viele Hintergrundinformationen, Links, Beschreibungen
    und zudem du schaffst dir eine erste Wissensbasis
    dann kannst du in lokalen Inseraten mal schauen was da so angeboten wird und vergleichen
    Ebay würd ich dir nur raten, wenn du den jeweiligen Amp schon mal angespielt hast
    und der Verkäufer über 95% positive Bewertungen hat, sonst AUF GAR KEINEN FALL!!

    Was ich dir sagen will ist: triff keine voreiligen Entscheidungen

    Viel Glück:great:
    Banino
     
  18. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.02.06   #18
    also für Auftritte wirst du dir eh ne Anlage mieten müssen.
    An deiner Stelle würde ich erst mal nur mit den Proben rechnen.

    Aber warum haben der Gitarrist und der Basser eigentlich keine Amps? Oder wollt ihr die einfach nicht von zuhause mitnehmen?
    Das würde nämlich schonmal die ganzen 600 ? für Micros und PA zur Verfügung stellen. Das ist zwar immer noch nicht der Hit wenn du bedenkst dass du Micro, Powermixer + Boxen brauchst, aber schon mal um einiges besser als vorher.
     
  19. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 05.02.06   #19
    Also, vornewech: Euer Budget ist viel zu niedrig, da geht nix!
    Mal kurz en Minimal-Lösung vorneweg:
    Mikro:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-58-Mikrofon-prx395356446de.aspx ==> 67€

    Pult:
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Peavey-PV-6-Mixer-prx395743503de.aspx
    ==>79€
    Endstufe:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-700-prx395719515de.aspx ==> 169€

    Boxen:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Samson-Resound-RS-12-PA-Speaker-prx395743195de.aspx 278€

    Und dazu noch nen Bassamp, bzw zwei Subwoofer (wenn ihr Kohlen habt).
    Preislich ist das jetzt aber absolutestes Minimum.
     
  20. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.02.06   #20
    Bei solch einem geringen Budget bleibt im Grunde nur der Gebrauchtmarkt. Kennt ihr jemanden der sich auskennt?

    Nur mal so als Überschlagung, wenn man wirklich was billiges sucht, mit dem man so gerade Proben und vor allem Aufteten kann... und lange sucht, bis man ein par Schnäppchen macht, würde ich sagen rechnet wenigstens mit Folgendem.

    Gitarrenamp und Bassamp = jeweils 200 Euro = 400 Euro

    2 Mikrofone = 2 x 50 Euro = 100 Euro

    Mischpult = 150 Euro

    Endstufe = 150-200 Euro

    Boxen = 250 Euro

    Kabel = 40 Euro

    macht schon über 1000 Euro, und das wäre wirklich das was ich als absolute Untergrenze bezeichnen würde!! Wirkt jetzt ohne konkrete Beispiele etwas sinnlos, aber das wäre so meine Erfahrung ab welche Summe man etwas bekommen kann, das sich Proberaumtechnik wenigstens im weiterem Sinne schimpfen darf. Beim Mischpult und Boxen könnte man noch etwas sparen, allerdings würde sich jeder Euro da sehr schmerzlich bemerkbar machen.

    also ist weiter sparen bzw. einen Kleinkredit bei den Eltern aufnehmen angesagt
     
Die Seite wird geladen...