Band gründen - was brauchen wir und wie gehen wir es am besten an?

von Windsurfer93, 04.03.08.

  1. Windsurfer93

    Windsurfer93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Rottenburg-Kiebingen, bei Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #1
    hallo,
    Wir(ein paar freunde und ich) möchten eine band gründen...
    deshalb hab ich hier mal ein paar fragen an diejenigen die schon ein wenig erfahrung haben in sache band-spielen:

    als erstes: wahrscheinlcih haben wir die instrumente keyboard, gitarre, schlagzeug und bass(bass allerdings vllt auch über ein extra keyboard) was spielt eigentlich das keyboard für eine stimme?

    2. was ist wichtig an technischem zubehör?
    braucht man so zusatzzeug wie vokal-effektgerät, effektgerät für keyboard oder andere instrumente, equalizer, feedback-zerstörer und so?
    Wir haben schon mischpult, boxen, gitarrenamp, mikro...

    3. Welche instrumente sollten eurer meinung nach einen Monitor haben?

    4. was bringen 2 keyboards übereinander?

    Wär dankbar für eure Antworten:great:

    gruß daniel
     
  2. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 04.03.08   #2
    Hallo und willkommen im board :great:

    Ne menge fragen...ch versuch mal ein paar davon zu beantworten:
    Zuerst mal, was habt ihr vor für Musik zu machen?

    davon würde ich dir persölich abraten, da es dann nicht so geil und "groovig" klingt wie ein von Hand gespielter Bass um von Dynamik gar nicht erst zu sprechen...Selbst wenn es Hardcore werden soll ist es doch schwerer die 16-tel aufm keyboard durchzukloppen.


    das hängt ganz von eurer Musikrichtung ab... :rolleyes:


    Das ist doch schon mal ganz ordentlich für den Anfang!
    Ein Proberaum wäre allerdings auch nicht schlecht :)
    Sone Spielerein braucht ihr für den Anfang nicht denke ich, es sei denn ihr wollt gleich zehn mal am tag proben und in einer woche ins studio aber so hört sich das für mich nicht an :D
    Ich denke für den Anfang reichen auch die internen Effekte des Keyboards (sofern vorhanden) vollkommen aus. Feedbackzerstörer kann ich nicht sagen, da dass vom Proberaum und der Akustik da zusammenhängt und auch davon wie ihr die Sachen plaziert.

    Meinst du Monitorboxen?
    Das ist denke ich auch ein wenig zu viel des guten für den Anfang, es sei denn eure Boxen sind Monitorboxen. Eigentlich reichen Anfang zwei Boxen (mit ausreichend Leistung natürlich), es sei denn ihr probt in der Lagerhalle und wollt den gesamten Platz ausnutzen.

    Klingt bestimmt mal ganz reizvoll :)
    Die beiden Stimmen müssten natürich auf einander passen, ansonstne hat man von keiner der beiden Spuren was und es wird schwammig.

    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen! :)

    Viel Erfolg!
    Maurice
     
  3. Windsurfer93

    Windsurfer93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Rottenburg-Kiebingen, bei Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #3
    danke, bass_maurice für die schnelle antwort:)
    paar zusatzinfos:
    Also, wenn wir je mal auftritte haben, sollte es am anfang bei ner fasnachtsveranstaltung in unserem dorf sein, dadie band die sonst immer gespielt hat aufgehört hat...also wollen wir viel tanzmusik, stimmungsmusik(dazu gehört halt au schlager), dann auch noch bissle was fetzigeres, allerdings kein hard rock oder was zu hart wird...

    mit dieser frage meinte ich nicht 2 keyboard-leute die gleichzeitig spielen, sondern manche keyboard-spieler haben2 keyboards, die auf einem ständer übereinander aufgebaut sind...wie z.B. auf so einem ständer:
    [​IMG]

    Ja, damit mein ihc monitorboxen...Also die boxen kann ich von meinem vater nehmen...wir machen schon bischen DJ im privaten Bereich, haben 2 subwoofer-boxen mit verstärker, 2 15" aktiv 2-wege boxen und 2 12" aktiv 2-wege boxen...also würden die 2 subs und 15" boxen in richtung publikum ihren schall abgeben und die 2 12" wären dann noch als monitor übrig. nur die frage wär welche instrumente monitorboxen am nötigsten haben...gitarre braucht ja keine extra box, da sie ja schon den gitarrenamp hat...

    ihr dürft selbstverständlcih weitere antworten liefern, es können ja immer andere infos dabei sein:D

    mfg Daniel

    PS: schreckt euch bitte nicht vor den langen Posts ab^^...
     
  4. Stift

    Stift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 04.03.08   #4
    mann könnte mit midikabeln die beiden keyboards verbinden so das mann zweitastauren hat
    braucht man aber nicht
    (meiner meinung nach )
    für den anfang reicht das was ihr habt eig
     
  5. Nothingsave

    Nothingsave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 04.03.08   #5
    Willkommen im Board :great:

    zu 1.: Ich würde euch auch zu einem "richtigen Bass" raten, zum einen ist das ganze organischer und mehr substanz als ein bass-patch aufm keyboard und zum angeren groovt es einfach nur richtig fett, gerade bei tanzmusik ist das mMn sehr wichtig

    zu 2.: eure ausrüstung ist soweit doch erstmal ok. spielereien wie effekte etc sind hier und da schon nützlich aber am anfang würde ich ohne spielen und mit der zeit merkt ihr schon, wo vllt nen wahwah gut kommen würde oder nan delay/phaser/ etc.
    ein bisschen mit effekten zu warten kann auch von dem ein oder anderen fehlkauf bewahren :D

    zu 3.: we3nn die leistung eurer verstärker ausreichend ist und ihr alles clever hinstellt sollte eigentlich keiner einen monitor benötigen.wir haben zb. alle boxen auf ca. 1 meter hohen Podesten stehen, damit sich jeder besser hören kann und für den drummer ist das ne gute position. nen bild (reudig, ich weis^^) von einem praktischem Aufbauschema hab ich dir mal in den anhang gelegt.

    zu 4.: mit keyboards kenne ich mich nicht allzugut aus aber ich denke mal, dass euer keyboarder nen größeres klangspektrum erhalten könnte

    Grüße, dave

    E: so, jetz is auch der anhang drin^^
     

    Anhänge:

  6. Henry_1

    Henry_1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.09   #6
    wurde ja schon vieles gesagt

    1. Bass würde ich auch richtiges Instrument nehmen und nicht über Key.

    2. Effektgeräte sind am Anfang nicht so wichtig könnt ihr auch noch später kaufen.

    3. Monitore würde ich einmal für Keyboard und einmal für Gesang nehmen.

    4. 2 Key's bieten ein breiteres Klangspektrum, außerdem können auf den Key's unterschiedliche Klänge liegen dann spielt der Keyboarder verschiedene Instrumente, Samples hört sich dann besser an. Machen auch viele Producer etc. so

    Hoffe ich konnte helfen...

    Grüße
     
  7. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.008
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 28.11.09   #7
    Es sei denn, ihr seid eine Doors-Tributeband (Ray Manzarek hat den Baß auf einem Rhodes Piano Bass gespielt, ich sag nur Riders On The Storm) oder eine Sailor-Tributeband (da kommt der Baß vom Synth, die haben aber auch zwei Keyboarder).


    Martman
     
  8. mawa_1976

    mawa_1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    451
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.821
    Erstellt: 28.11.09   #8
    Hallo,

    viel ist ja schon gesagt worden, daher nur noch ein paar Anmerkungen / Fragen:

    zu 1) Warum stellt sich die Frage überhaupt? Klingt eigentlich so, als ob Ihr einen Bassisten habt. Warum sollte man dann den Bass über Keyboard spielen? Oder hat Euer Bassis keine Bock mehr auf Bass-spielen? (Was ich als Bassist natürlich nicht nachvollziehen kann:D) --> Ein richtiger Bass ist natürlich besser als ein simulierter auf'm Keyboard

    zu 2) Wenn Euch ein Effektgerät fehlt, dann werdet Ihr das im Laufe Eurer Proben selber merken. Und wenn nicht, dann braucht Ihr auch keine ;)

    zu 3) Würde sagen, Ihr braucht erstmals keine Monitorboxen. Ich nehme ja mal an, dass Ihr über ne PA verfügt, über die Gesang und Keyboard geht. Bass und Git haben nen Amp --> ein bisschen an der Aufstellung im Proberaum basteln, dann hört auch jeder alles was er braucht

    zu 4) wie schon erwähnt braucht man das nur, wenn man mehrere Sounds in einem Song benötigt. Bei "guten Keyboards" lässt sich die Klaviatur dann auch "einteilen", d.h. man legt verschiedene Sounds auf unterschiedliche Bereiche der Klaviatur.
    Wenn dass das Keyboard aber nicht kann, oder man mehr Sounds parallel braucht als das Keyboard hergiebt, dann kann man 2 Keyboards nehmen - aber auch da gilt: ich denke Euer Keyboarder wird am ehesten wissen, ob er das braucht. Und natürlich muss er dann auch damit umgehen können.


    Also am besten einfach mal Anfangen, und wie schon gesagt:
    Wenn was fehlt, dann erweitert Ihr Euer Equipment halt peu a peu. Ihr werder bald selber merken, was Ihr noch benötigt und was nicht.


    Gruß
    MaWa
     
  9. langhaar!

    langhaar! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    5.050
    Erstellt: 28.11.09   #9
    Irgendwo scheint hier ein großes Misverständnis zu liegen. Was verstehst du unter Stimme? Warum stellt sich die Frage nicht bei der Gitarre? Welche Stimme spielt die denn?

    Oder anders: Stell dir vor, du willst ein Bild malen und hast ein Dutzend Farben (also muss nicht mehr gemischt werden).
    Jetzt fragst du: Was soll ich denn Gelb malen.
    Sorry, das musst du selbst wissen.
    Und wenn du ein anderes Bild abmalst, malst du alles das Gelb, was dort auch gelb ist.

    Wenn ihr also Musik macht, wo ein Keyboard vorhanden ist, spielt ihr das genauso. Bei eigener Musik müsst ihr selbst wissen, wo und wie ihr das einsetzen wollt.
     
  10. Million

    Million Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Bad Wimpfen
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 28.11.09   #10

    Ich denke auch euer Keyboarder weiss das besser, ob er das braucht.
    Ich kenns eben auch zum ersten fuer unterschiedliche Sounds auf beiden Keys
    gerade auch, weil man dann deutlich flexibler ist, waehrend bei diesem "aufteilen" z.B. alles unter Middle C einfach nen anderen Sound hat. Wenn man da mal mit beiden haenden ne oktave hoeher / tiefer will muss man diesen "cut" erst verschieben. Oder eben ich Spiel mit einem Sound ne Melodie und hab nen anderen im Hintergrund, und will dann mit beiden haenden den gleichen haben. Keys wechseln geht oft schneller als umstellen, besonders, wenn man waehrend einem Lied viel wechseln will.

    Was ich mit auch gut vorstellen koennte waehre Synthie und E-Piano.
    Synthies aus der Preislichen Mittelklasse haben oft nur sehr kuenstliche Sounds.
    Und viele Keyboarder spielen gerade Klavier- und Orgelsounds lieber mit gewichteter Hammermechanik , fuer nen authentischeres Spielgefuehl.

    Ich denke aber gerade als Anfaenger (Ich behaupte jetzt mal wenn ihr Profis waehrt wuerdet ihr solche fragen nicht stellen ;) ) is das eher spielerei, als wirklich noetig.



    Monitore sind fuer alle wichtig, die sich nicht gut hoeren, oder die gerne wen anderes hoeren wollen

    Bei uns in der Band will oft gerne der Drummer auch n bisschen Gitarre auf seinem Monitor, weil er die trotz amps nicht soo gut hoert.
     
  11. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    5.560
    Erstellt: 01.12.09   #11
    Wenn's der Windsurfer in den vergangenen anderthalb Jahren nicht geschafft hat, eine Band zu gründen, werden ihm Eure Tipps wohl auch nicht mehr helfen... :-)
     
  12. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.040
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    8.196
    Erstellt: 02.12.09   #12
    hahaha, wie gut :D

    hätte jetzt auch noch meinen schmarn dazugegeben, hätte ich nich gesehn, dass der post ewig alt is^^
     
  13. Million

    Million Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Bad Wimpfen
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 04.12.09   #13
    argh...
    die posts vor mir waren so neu^^
     
Die Seite wird geladen...