Band-in-a-box

  • Ersteller trolls99
  • Erstellt am
trolls99

trolls99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.10
Mitglied seit
27.04.07
Beiträge
202
Kekse
166
Hallo Leute,

hat jemand Erfahrungen mit diesem Programm (Band-in-a-Box) und ist zufrieden damit?

Ich suche eine Bass und Schlagzeugbegleitung, um dazu Jazz und Blues auf dem Klavier (HP203) zu spielen. Außerdem sollte auch ein ordentliches Programm für den Notensatz (Ausdruck ist unwichtig) dabei sein.

Mein Eindruck bei der Preisgestaltung ist, daß das Grundpaket mit knapp über 100€ recht günstig ist, aber dann aber die Erweiterungen recht teuer werden. Wenn es so viele Erweiterungen gibt, dann ist die Grundversion meist kaum brauchbar, weil zu viel fehlt. Gilt dies auch für die Grundversion von Band-in-a-Box?

Schon einem vielen Dank für Eure Hilfe.

Trolls
 
trolls99

trolls99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.10
Mitglied seit
27.04.07
Beiträge
202
Kekse
166
Schade, hat wirklich noch keiner von Euch Band-in-a-Box getestet und mag seine Erfahrungen mit uns teilen? Vielleicht findet sich ja doch noch jemand. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Schon einmal vielen Dank,
Trolls
 
topo

topo

HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
05.07.04
Beiträge
8.583
Kekse
26.847
Ort
Frankfurt a.M.
Ich habe die Software getestet und bin nicht zufrieden damit.
 
trolls99

trolls99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.10
Mitglied seit
27.04.07
Beiträge
202
Kekse
166
Vielen Dank,

kannst Du mir ganz kurz noch sagen warum Du nicht zufrieden warst und was Du stattdessen benutzt?

Trolls
 
topo

topo

HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
05.07.04
Beiträge
8.583
Kekse
26.847
Ort
Frankfurt a.M.
Die Usebility der Software (letzter Test vor ca. 1 Jahr) lässt IMHO zu wünschen übrig.
Zum komponieren ist mir die Software viel zu unflexibel. Und weil die Software Midi kann, ist sie noch lange nicht gut kombinierbar mit Sounds/Hardware usw. usw.

Wenn ich Variationen in verschiedenen Genres testen will, nutze ich die Karma Funktionen vom Triton und vom OASYS.

Aber meine Meinung ist rein subjektiv zu werten.

Topo :cool:
 
mos

mos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.12
Mitglied seit
11.05.06
Beiträge
579
Kekse
1.108
Ort
Köln
Ich habe Band in a Box seit Jahren und bin sehr zufrieden damit! Die Möglichkeiten die dieses Progamm bietet ist unglaublich.
Ich kaufe sie immer direkt in USA bei PG Music, denn zum momentanen $ ist das echt günstig. Seit das Programm die Realdrums hat, ist die Begleitung auch etwas lockerer und nicht mehr so statisch. Bis jetzt habe ich jedes Jahr das Update geholt, weil ich einfach die Software super finde.

Wenn du es bei PG kaufst, kannst du es direkt runterladen und du kannst dir die original CD'S schicken lassen. Die sind in der Regel innerhalb von 10 Tagen dann da. DAs Programm ist dann in Englisch. Falls du damit nicht klar kommt, lass dir die deutsche exe schicken. Dann hast du alles in deutsch.

Meiner Meinung nach zum Üben absolut klasse. Du kannst damit auch auf verschiedene Weisen Noten erfassen, aber dafür ist es in erster Linie nicht gedacht. Da gibt es bessere Progamme für. Wobei es mit BIAB sehr einfach und schnell geht, wenn man es einmal raus hat.

Praktisch finde ich, dass es im www, gerade für den Jazzbereich mehr als 25.000 freie BIAB Files gibt, die man einfach abspielen kann, sich einzelne Leadsheets ausdrucken kann etc.

Du kannst ratzfatz, die Tonart, die Geschwindigkeit, den Style usw. ändern. Du kannst ratzfatz mehrstimmige Arrangements zu einer Melodiestimme bekommen usw. usw.

Lad dir doch einfach mal bei PG die Testversion runter, da kannst du schon mal ein bisschen mit rumspielen. Sie wird dir allerdings nicht den ganzen Umfang des Programms zeigen. Den kenne ich heute noch nicht. Immer wieder entdecke ich sehr nützliche Features.

Für mich ein klares Daumen hoch für das Programm. Ob als Übesoftware, Notationssoftware, Gehörtrainer usw.usw.usw.


Du kannst auf der PG Music Seite mal unter Support gehen und dort auf Videos. Da kannst du schon mal sehen, was man alles damit so anstellen kann

Hier ist ein Link zu einem Überblick Video, ist zwar in Englisch, aber man kann sehen, was die am Bilschirm machen http://64.40.109.185/pgmusic/wmv/BB_Overview_new.wmv
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
13.04.06
Beiträge
8.845
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun
Zum komponieren ist mir die Software viel zu unflexibel.

Zum Komponieren würde ich sie auch gar nicht verwenden wollen. Eigentlich für gar nichts, was die eigenen 4 Wände verlassen soll.

Für mich stellt BIAB die ideale Software zum Üben dar. In meinem Fall Bass, Gitarre und Gesang für Jazz, Blues und Rock.
 
H&M

H&M

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.18
Mitglied seit
02.01.06
Beiträge
2.591
Kekse
7.069
Ort
Dresden
Praktisch finde ich, dass es im www, gerade für den Jazzbereich mehr als 25.000 freie BIAB Files gibt, die man einfach abspielen kann, sich einzelne Leadsheets ausdrucken kann etc.

könntest du evtl einen Link dazu posten, oder irgendwie beschreiben wie ich an die herankomme!?

danke schonmal
 
trolls99

trolls99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.10
Mitglied seit
27.04.07
Beiträge
202
Kekse
166
Vielen Dank an alle. Ihr habt mir sehr geholfen! Ich denke, ich werde mir BiaB besorgen.
 
B

bassoo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.20
Mitglied seit
13.09.06
Beiträge
198
Kekse
55
Ich hole diesen Thread mal hoch, weil ich eine Frage an Leute haben, die sich mit BIAB auskennen.

Ich habe die Version 11 (neuere Updates habe ich mir nicht mehr besorgt) und habe ein Problem: Ich gebe eine Akkordfolge ein und möchte dazu ein vorgegebenes Style (z.B. Jazz Swing) spielen lassen. Ich möchte aber das Klavier in diesem Style abschalten (also so, dass nur Bass und Drums spielen). Das will mir einfach nicht gelingen. Geht das?

Ich finde die Bedienungsoberfläche von BIAB übrigens ziemlich unübersichtlich...
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
13.04.06
Beiträge
8.845
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun
Das Abschalten geht, indem man oben in der Reihe wo Drums, Bass, Klavier, Strings, usw. von links nach rechts aufgelistet sind sind, auf das Instrument das man nicht haben will, mit der rechten Maustaste klickt. Da wird es dann rot. Zum wieder Aktivieren noch einmal klicken.
Mit der linken Maustaste kann man das Instrument anwählen und dann das Midiinstrument dazu aussuchen.

Die Oberfläche ist leider ziemlich arg, sie wurde, wenn überhaupt, zu DOS-Zeiten designed und seitdem wurde immer nur dazu gepoppelt.
 
B

bassoo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.20
Mitglied seit
13.09.06
Beiträge
198
Kekse
55
Ah ja, so funktioniert es. Danke für den Tipp!
 
gitarre1994

gitarre1994

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
02.02.09
Beiträge
229
Kekse
5
Weiß jemand, wo man die Testversion downloaden kann? Ich finde die nämlich nicht.
 
gitarre1994

gitarre1994

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
02.02.09
Beiträge
229
Kekse
5
Da kann man doch nur Videos downloaden oder?
 
S

S.Tscharles

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.13
Mitglied seit
18.04.04
Beiträge
1.411
Kekse
3.433
das, zusammen mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie sollte doch eigentlich auch reichen, um einen Einblick in das Programm zu bekommen.
Die eierlegende Wollmilchsau ist das Programm zwar auch nicht, aber es lässt sich meiner Meinung nach damit viel mehr anfangen als mit den Loopbasierten Programmen wie Sequel oder Garageband.
Und die neue Version klingt mit den Realtracks und den Realdrums schon ziemlich gut, während bei den alten Versionen doch noch gewaltig mit einer DAW nachgeholfen werden musste.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben