Bariton Pop Sänger

von The Real G, 23.10.06.

  1. The Real G

    The Real G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #1
    Hey!

    Ich weiss diese Frage hört sich vielleicht dumm an, doch könnet Ihr mir mal ein par Pop Sänger auflisten die Bariton sind? (Ich weiss das man das nicht bei jedem Pop Sänger genau feststellen kann da dies keine klassische Musik ist)

    Dennoch, Danke
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 23.10.06   #2
    Robbie Williams (eher hoch)
    Billy Joel (enormer Tonumfang)

    Leider fallen mir aus dem Kopf nicht noch mehr ein.
     
  3. eve

    eve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Darkland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 23.10.06   #3
    Alexander Veljanov / Deine Lakaien
     
  4. The Real G

    The Real G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #4
    Danke für die dieweiligen Antworten.


    Robbie Williams ist mit ziemlicher Sicherheit Tenor, Billy Joel beides.


    Alexander Veljanov und Deine Lakeien kenne ich nicht =p
     
  5. Engim4

    Engim4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.10.06   #5
     
  6. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.10.06   #6
    Meine Lehrerin meinte 'mal, Robbie Williams wäre ein hoher Bariton.
    Könnte ich mir auch gut vorstellen.

    Grüße
    Brigitte
     
  7. The Real G

    The Real G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #7
    Wow Engim4 =p

    Thanks =)
     
  8. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #8
    @Engim4 : Bist du dir sicher, also ich hab keine ahnung, wie man die einteilung genau macht, aber bsp.: James Hetfield und Chris cornell singen doch schon oft auch ziemlich hoch. Woher hast du die liste?

    Und Robbie Williams singt in Tripping ein hohes d! Das über dem hohen c und für mich hört sich das nicht nach falsett an. Ich könnte mich irren, aber wenn das kopfstimme ist, dann ist das schon für einen tenor sehr hoch!
     
  9. The Real G

    The Real G Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #9
    Stimmt. Ausserdem hab ich mir esrt wieder ein Lied von Sting angehört, der jetzt sogar klassische Barock Stücke im Tenor singt. Sting und Robbie haben die gleiche Tonlage.

    Einige Namen sind mir auch etwas komisch vorgekommen, wie zum Beispiel BB.King. Ich
    meine hör dir mal "stand by me" an. Reiner Tenor. Da gibts noch eininge andere Beispiele, wie Barry Manillow der auch hoch ist.

    Ansonsten ist die Liste sehr gut aber nicht ganz genau. Ich sage sogar das mindestens 30% die hier angegeben wurden, keine Baritons sind.
     
  10. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 25.10.06   #10
    Sorry, aber entweder du was an den Ohren oder du kennst euch mit den Begriffen nicht aus !
    Tenor = hohe Stimme, Bartion = mittlere Stimme, Bass = tiefe Stimme, was aber nicht heisst, dass z.B. ein Bariton nicht auch hoch singen könnte!
    Das ist es wohl, was euch verwirrt. Wenn ein Bartion hoch singt, ist er nicht automatisch ein Tenor. Die Stimmumfänge überschneiden sich ja auch bei den einzelnen Stimmeinteilungen- nur das irgendwann nach oben oder unten mal Schluss ist bei einer Stimmlage. Und dann muss man noch unterscheiden, ob die Stimme trainiert ist oder nicht.

    Grüße
    Brigitte




    Grüße
    Brigitte
     
  11. Birkenschubser

    Birkenschubser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 25.10.06   #11
    Robbie ist zu 100% KEIN Tenor, sondern ein hoher Bariton.
    Stimmen nach Tonlagen zu unterscheiden ist nur bedingt sinnvoll, es kommt auch auf das Stimmtembre an.
    Ein g1 eines Tenors klingt bedeutend klarer, brillianter und seltsamerweise "höher" als das gleiche g1 eines Baritons. ;)

    Und bei Trippin´ singt Robbie eh im Falsett, das zählt nicht. :D
     
  12. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 26.10.06   #12
    ...meine Weisheiten kommen daer, dass ein guter Freund von mir (mit Gesangsunterricht, Bass-Bariton) Robbie und Billy Joel gut singen kann.
    Oft haben gut ausgebildete Baritöner ein sehr gutes Falsett-Register. Dann kommen die sher hoch.
     
  13. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 26.10.06   #13
    Ja, das Timbre kann einen auch verwirren.

    So hatte sich meine Sanges-Kollegin beispielsweise zunächst das "No No Never" von Texas Lightning ausgesucht. Sie ist Sopran und hat das Lied
    dann ziemlich schnell wieder verworfen. Jetzt ist das Lied bei mir (Alt) gelandet.
    Das Lied wirkt beim oberflächlichen Anhören hoch, weil die Originalsängerin eine sehr hell klingende Stimme hat. Das Lied ist aber überhaupt nicht hoch. Ich hätte mich davon aber auch täuschen lassen, wenn mir das Lied nicht irgendwie zum Ausprobieren zugefallen wäre .

    Kennt ihr ähnliche Beispiele, wo ihr euch vom Timbre einer Stimme habt täuschen lassen ?

    Grüße
    Brigitte
     
  14. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 26.10.06   #14
    ..annie lennox zb kriegt es hin, mit ihrer vollen stimme durchgehend sehr tief zu klingen- dabei sind manche stellen in ihren liedern doch arg hoch, was man erst beim ausprobieren merkt.
     
  15. Buddy Polly

    Buddy Polly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    743
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    530
    Erstellt: 26.10.06   #15
    Wenn man jetzt mal Rock/Metal einbezieht: Hansi Kürsch, jetzt mal als Beispiel, klingt unglaublich hoch. Mat Barlow(Ex- Iced Earth) klingt dagegen für mich tiefer, singt aber etwa auf der gleichen Höhe.
    Ville Laihailla (Ex-Sentenced) klingt immer ziemlich tief, aber beim nachsingen merkt man dann dass es gar nicht so einfach ist.
    Singbar sind die meisten Sachen von Tobias Sammet(Tenor) für mich als Bariton z.b., aber ich habe einen komplett anderen Tonansatz(Hab mich neulich an nem Edguy-Song versucht und war erstaunt, wie tief ich im direkten Vergleich klinge).
     
  16. Robbie2006

    Robbie2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #16

    Die Frage wollte ich schon lang stellen, und jetzt passts irgendwie.
    Singt er Tripping (Refrain) nicht eher in der Mittelstimme und nicht in der Kopfstimme. Denn es hört sich schon sehr kratzig und "stark" an....
     
  17. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.225
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.419
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 31.10.06   #17
    Weder noch (sofern ich den Song richtig in Erinnerung habe).

    Die Stelle

    I know it's gone and there's gonna be violence
    I've taken as much I'm willing to take
    why do you think we should suffer in silence?
    The heart is broken there's nothing to break

    ist im Falsett gesungen
     
  18. Robbie2006

    Robbie2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #18


    oke, und was ist dann genau der unterschied zwischen kopfstimme und falsett.
    Ich weis das wird überall beschriebn, aber vielleicht kannst dus mir deppeneinfach erklören ^^
     
  19. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.225
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.419
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 31.10.06   #19
    Aber wir machen doch hier immer nur die Deppenerklärungen :)

    Falsett ist die Piepstimme, wenn man(n) singt wie ein Mädchen... auch ein spontanes Cowboy-Yeeha ist im Falsett gerufen. Beim Jodeln wird der Kiekser mit einem schnellen Übergang von Normal-Stimme ins Falsett erzeugt.
     
  20. Robbie2006

    Robbie2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #20

    Aber das ist die Bruststimme ja auch... oder nicht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping