Bariton Stimmung der Gitarren im Song und der Bass?

von AlexBecker30, 18.12.16.

  1. AlexBecker30

    AlexBecker30 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Lünen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.12.16   #1
    Wie schon in der Überschrift gesagt in dem Song den ich mir raus gesucht habe sind die 6 Seiter Gitarren auf Bariton Stimmung gestimmt also B F# D A E B muss ich den Bass dann auch dem entsprechend so stimmen? Wie z.B. bei Motörhead da wird ja der Bass auch "a half step" runter gestimmt wie die Gitarren. Was mich noch stutzig macht in der Tabulatur wird ein 5Saiter Bass angezeigt müsste dies dann auch in 4Saiten ändern was in Guitar pro ja nicht das Problem ist.

    Anmerkung: Ich spiele einen 4 Saiten Bass und meine frage stellte sich muss ich den besonders stimmen also auf Bariton?
     
  2. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    573
    Erstellt: 18.12.16   #2
    Wenn die Gitarre auf B F# D A E B gestimmt ist. Reicht ein 5-Saiter mit Standard BEAD Stimmung ....
    Oder willst du denn nochmal ne ganze Oktave tiefer stimmen? Viel Spaß.
     
  3. AlexBecker30

    AlexBecker30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Lünen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.12.16   #3
    nein ich spiele einen 4 Saiter Bass dann habe ich mich etwas falsch ausgedrückt sorry
     
  4. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    573
    Erstellt: 19.12.16   #4
    Erstens, du kannst deinen Bass nicht auf Bariton stimmen, sonst wäre er kein Bass mehr.
    Ein 5-Saiter mit Standard BEADG würde Sinn machen oder du nimmst einen 5-Saiter Satz und ziehst nur sie ersten 4 Saiten auf
    Also BEAD. Bis zum B deckst du damit alles an tiefen Tönen ab, also müssten keine weiteren Operationen nötig sein. Kannst aber natürlich nicht 1:1 das Griffmuster der Gitarre kopieren. Außer du kommst irgendwie auf B F# D A. Aber grad keine Ahnung wie man das bewerkstelligt.
    Guitar Pro müsste deine Tabulatur aber für BEAD dementsprechend anpassen können. Musst also nur ablesen können.
     
  5. AlexBecker30

    AlexBecker30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Lünen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.12.16   #5
    Habe eine Anleitung zum "drop B" tuning für den 4 Saiter Bass gefunden . Also B F# B E haut das dann nicht hin
     
  6. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    573
    Erstellt: 19.12.16   #6
    Ich war heute früh noch nicht ganz wach. Und hab dir beim Kacken geantwortet. Nun nochmal richtig.
    Also erstens mal, ist das Baritone Tuning welches du meinst auf H E A D F# H. (Ich schreibe jetzt einfach mal auf der deutschen schreibweise, denn B ist bei uns der Halbton unter H). Ich habe dir heute früh blind vertraut ohne mein Hirn anzuschalten und dir das falsch abgeschrieben.
    Genau genommen ist das Bariton Tuning also eine Quarte tiefer als normal. Oder anders ausgedrückt 5 Halbtöne. 5 Flats. 5 Bünde tiefer. Wie auch immer du verstehst. Schauen wir uns das mal an:

    E -
    D# - D - C# - C - H
    A -
    G# - G - F# - F - E
    D
    - C# - C - H - B - A
    G
    - F# - F - E - D# - D
    H
    - B - A - G# - G - F#
    E
    - D# - D - C# - C - H

    Du siehst von Standard Tuning (links) nach Baritone (rechts) absteigend in Halbtonschritten. So weit klar?

    Um nun mit deinem Bass auf dieses Tuning zu kommen, du kannst dir vorstellen, müsstest du jede deiner Saiten ebenfalls um 5 Halbtonschritte tiefer stimmen.
    Also:

    E - D# - D - C# - C - H
    A -
    G# - G - F# - F - E
    D
    - C# - C - H - B - A
    G
    - F# - F - E - D# - D


    Probiers mal aus. Deine Saiten schlabbern wir Gummi. Ist nicht schön.
    Die Gitarre hat seine Saiten auch nicht wirklich um 5 Halbtöne tiefer gestimmt, sondern dickere, ein spezieller Baritone Satz, Saiten aufgezogen.
    Leg dir also auch dickere Seile zu!
    Ob es einen solchen 4er Satz zu kaufen gibt, weiß ich nicht. Entweder kaufst du dir, wie gesagt, einen 5-Saiter Satz und lässt die letzte Saite weg. Sprich, du ziehst bloß die 4 dicksten Saiten auf.
    H E A D (G) < --- wird weggelassen
    Oder du kaufst dir jede Saite einzeln, dann musst du die G Saite nicht wegschmeißen, oder verstauben lassen, oder....was auch immer. Bastel dir meinetwegen ein Armband draus.

    Nochmal genauer gefällig?:
    Da wo normalerweise deine E-Saite eingespannt ist, spannst du die H-Saite deines neuen Satzes ein.
    Da wo normalerweise deine A-Saite ist, da spannst du nun die E-Saite ein.
    Da wo normalerweise deine D-Saite ist, da spannst du nun die A-Saite ein.
    Da wo normalerweise deine G-Saite ist, da spannst du nun die D-Saite ein.

    Drop-B Tuning:
    Wenn du das versuchen möchtest, stimmst du jede deiner Saiten (von E A D G ausgehend) um 3 Halbtöne tiefer. Und dropst zusätzlich deine E-Saite um 2 weitere Halbtöne. Also insgesamt um 5.
    Wie folgt sieht das so aus:

    E - D# - D - C# - C - H
    A -
    G# - G - F#
    D
    - C# - C - H
    G
    - F# - F - E

    Das halte ich aber für den ungeschicktesten Weg. Probiers aus. Na los! Trau dich! Sag mir, was dir auffällt.

    Einen kleinen Tipp dazu habe ich aber noch. Wenn du Geizkragen keinen 5-Saiter Satz kaufen magst, auch keine 4 einzelnen Saiten, soooo kauf doch einfach eine einzelne H-Saite !!
    Schnall die E-Saite ab. H-Saite drauf.
    Und deine restlichen 3 Saiten wie eben erwähnt beim Drop Tuning um jeweils 3 Halbtöne runter. Taddaaa!
     
  7. AlexBecker30

    AlexBecker30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.16
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Lünen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.12.16   #7
    Das kaufen ist so ein Problem wenn man leider nicht genug Geld dafür hat. Ich habe nun mal nicht ein mal eben paar Hundert Euro für ein neuen Bass auf Tasche. Wer gibt das schon gerne zu. Sorry das man dann versucht ein wenig zu sparen und man versucht alle Möglichkeiten aus zu schöpfen. Um dann hier in Forum dafür einen vor den Kopf zu bekommen. Und ich habe mich mit diesem Thema noch nicht sehr beschäftigt weil ich seit kurzen erst wieder angefangen habe mich mit meiner Gitarre und seit Anfang des Jahres auch Bass zu lernen. Ich habe keinen Lehrer der mir auf die Finger klopft wenn etwas falsch oder richtig ist, ich nehme mir mein Grundwissen was mir in der Schule früher beigebracht wurde, und versuche von da aus weiter zu lernen.(Mit mal mehr oder weniger Erfolg) Das dann da irgendwann sich von selbst irgendwelche Fragen ergeben die mir nicht mal die Recherche im Netz beantworten kann sollte auch klar sein. Sonst würde ich solche Fragen wohl ehr nicht hier im Forum stellen. Oder?
     
  8. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    573
    Erstellt: 19.12.16   #8
    So ein 5er Satz Saiten bekommst du so zwischen 10 und 30 Euronen. Mit Harley Benton bist du schon mit 7,45€ dabei! (Da schlägt der Sparfuchs zu!)
    Weiß ja nicht, wo du heraus gelesen hast, dir ein komplett neues Instrument zulegen zu müssen. Ist auf jeden Fall schade.
    Denn ich habe die Thematik echt anschaulich und nachvollziehbar eingetippt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping