Barree und Powerchord

von ginod, 06.03.05.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 06.03.05   #1
    wozu brauch ich eigentlich Barree ??? Ich spiele gerne harte sachen. Alles schön verzerrt. Und Powerchord hört sich immer besser an als Barree. Also warum brauch ich Barree ??? Brauch ich das auch irgendwie für spezielle sachen auch bei harten Liedern ?
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 06.03.05   #2
    barrees brauchste um akkorde auch in anderen lage spielen zu können. powerchords sind praktisch verstümmelte barrees. kann nie schaden so was greifen zu können und je nachdem wie krass du verzerrst hören sich barres auch mit viel gai noch gut an.

    MfG
     
  3. Spieler

    Spieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.05   #3
    Naja, dass sich ein Powerchord immer besser anhört als ein Barré-Akkord, würde ich nicht unterschreiben. Aber wenn dir persönlich der Powerchord reicht und du zufrieden damit bist, dann ist es doch ok, dann brauchst du dich nicht mit dem Barré abmühen.
    Aber eigentlich find ich ihn viel schöner, weil man mit dem mehr variieren kann (Dur, Moll, Septakkorde,... etc.)
     
  4. Mxm

    Mxm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 06.03.05   #4
    barees sind mit viel gain nicht einsetzbar, aber doch nun gerade clean oder unplugged sind sie doch ein absolutes muss, da sie einen sehr vollen klang erzeugen, wo hingegen ein powerchord clean oder unplugged sich doch recht arm anhört...
     
  5. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 06.03.05   #5
    Nicht ganz richtig. Ein Barreeakkord im Sinne eine A-Dur zB würde mit viel Gain schwammig klingen, aber wenn du bei dem A-Dur (Grundton auf der E-Saite Typ) die G-Saite abdämpfst (leicht mit dem kleinen Finger berühren), kannst du ihn problemlos mit soviel Verzerrer spielen wie du willst. Es ist dann nichts anderes als ein Powerchord.

    -----5----------
    -----5----------
    -------6--------
    ----------7-----
    ----------7-----
    -----5----------

    5. Bund Barreefinger (Zeigefinger)
     
  6. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.03.05   #6
    Barrégriffe erlauben ausserdem auch das Spielen von bestimmten Läufen ohne bei jedem Ton den Griff zu ändern... Ist imo sofern man sich nicht nur konsequent auf powerchord-geschrammel beschränken will früher oder später ein Muss.
     
  7. Assi f.f.

    Assi f.f. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    dlg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #7
    Barré gehört doch zum Gitarrespielen dazu. Wenn du nur 0815 poppunk spielen willst kommste natürlich mit powerchords aus.
     
  8. Mxm

    Mxm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 07.03.05   #8
    klugscheisser :D
     
  9. Peddel

    Peddel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #9
    Dann kann man doch den e-barree akkord theoretisch auch einfach als moll spielen und denn alle saiten anschlagen oder meinste nicht, ...aber moll akkorde kannste komplett durchreissen oder nicht?
     
  10. Assi f.f.

    Assi f.f. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    dlg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #10
    Ich denke, das kommt immer auf den Verzerrer selbst drauf an und auf den Zusammenhang im lied sowie die anschlagstechnik. Nur immer Moll spielen könnte sich negativ auf die Melodie auswirken ;)
     
  11. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 07.03.05   #11
    Ob Moll oder Dur ist egal. Sobald die G-Saite abgedämpft ist, ist der Griff ein Powerchord, der ja bekanntlich weder Dur noch Moll ist.
    Wenn man eh vorhat, den Griff als Powerchord einzusetzen, wäre der Molltyp wahrscheinlich sinnvoller, weil man den Mittelfinger ja eigentlich nicht braucht.
     
  12. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.03.05   #12
    denk mal an "purple haze"
    der ryhtmuspart..is barre purrrrrrrr:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping