Powerchords und Gitarrenlehrer

von ginod, 02.04.05.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 02.04.05   #1
    also ich habe Gitarren unterricht bei nem echt guten Gitarrenlehrer, in echt super Gitarrist. Vor kurzem sollte ich in Spiel spielen mit Powerchords und ich dachte kein Probleme. Kann ich ja schon. Dann sagte er aber zu mir ich soll die Hand nicht so flach halten sondern den Powerchord dennoch wie Baree greifen. Fand ich irgendwie net so doll. ich Habe jetzt leider kein Bild aber er meint ich solle den Powerchord einfach wie in Barree Greifen doch die hinteren Seiten nur so mit dem Zeige finger abdämpfen. Doch ich habs mir anders beigebracht. Ich greif den nicht so wie in Barree sondern lege die Finger einfach irgendwie drauf wies mir gerade bequem ist und somit klingen die hinteren Saiten sowieso nicht und die 3 Saiten für den powerchord wo ich meine 3 Finger drauflege klingen richtig fett. Ich kann viel schneller greifen weil ich die Saiten nicht von oben greifen muss sondern kann einfach die Finger drauflegen, Hört sich spitze an viel besser finde ich als wenn ich das ding wie in Baree direkt greife. Ist auch praktisch bei nem Powerchord wo nur 2 Saiten gedrückt werden. ich greif den total komisch, aber es hört sich einfach am besten an finde ich und ich kann somit 4 mal so schnell Akkordwechsel machen wie anders. und auch in richtig guten anschlag hinbekommen . Ich dämpf auch manchmal mit dem Daumen die tiefe E Saite ab bei einem 2 Finger powerchord. Ist ja bekanntlich total schlecht den Daumen zu benutzen aber es klingt finde ich am besten und ist einfacher zu greifen.

    soll ich einfach weiter meine Powerchords so greifen oder mir es anders angewöhnen. Ich meine Baree ist klar das ich den anders greifen muss aber warum erxtra sich bei nem Powerchord so verrenken müssen
     
  2. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.04.05   #2
    Ich würde auf deinen Lehrer hören, wenn du von Anfang an schlampig spielst und dir das angewöhnst hast du später nur noch mehr probleme damit.

    das mit dem Baree fällt jedem anfänger schwer, das wird aber mit der Zeit allerdings nur wenn man es auch versucht und trainiert.

    Außerdem kommt es auch manchmal vor das man kleinen und ringfinger bewegt im powechord bei Cocaine z.B hebt man beide mal hoch und der Zeigefinger funktioniert dann als Baree oder bei Manchmal haben Frauen von den ärzten da hebt man den kleinen finger auch (sofern ich mich richtig erinner) .

    Und das mit dem Daumen is so ne Sache, jeder Gitarrist hat halt seine eigene Technik aber wenn du dir immer die einfachste Lösung suchst verbesserst du deine Technik nicht. Warscheinlich hast du das schon 100x gehört aber geh nicht immer auf geschwindigkeit langsam üben!
     
  3. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 03.04.05   #3
    Ich danke auch, dass du auf deinen Lehrer hören solltest. Er hat Erfahrung und weiß wie es besser und sauberer geht.
     
  4. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 03.04.05   #4
    Machs so wie der große Onkel es dir erklärt. Wenn du denn nachher von nem Powerchord in normaln Baree gehst und deinen komischen fingersatz vollkommen verändern musst verlierst auch Zeit oder nich?
    Und wenn du fleißig übst, bist du mitm Bareepowerchord irgendwann genauso schnell ;)
     
  5. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 04.04.05   #5
    Hi,

    kann mich den anderen nur anschliessen, ich hatte zwar am Anfang da auch so meine Probs, aber steter Tropfen hölt den Stein (will sage: Übung macht den Meister).
    Wenn Du nämöich mal so Sachen wie Hells Bells o.ä. spielst wirst du's sehr schnell merken wo der Bartel den Most holt!

    Also dann Üben, Üben ... (geh ich jetzt auch wieder).

    Gut's Nächtle
    Kai
     
  6. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 04.04.05   #6
    Ja, machs so, wie dein Lehrer sagt, es is nicht immer alles gleich Geschwindigkeit!
    Du willst doch bestimmt auch bald mal von Power-chords weg, und "richtige" Akkorde Spielen, bei denen du den sauberen Barree ohnehin brauchst, also üb ihn von vorneherein.
    Wenn du die Griffwechsel langsam übst, und allmählich schneller wirst, dann wirds sauber gehen, was man vorher nie erwartet hätte!!

    Ich habe vor einiger Zeit auf anraten meines Lehrers angefangen ein richtig dickes Plaktrum ( 1,5mm ) und ne recht hohe Saitenlage (abstand vll. 5-6 mm) zu verwenden, zur Verbesserung der Technik. War unbequem, aber ich wills nicht mehr missen!

    Vertrau deinem Lehrer!
     
  7. N!tro

    N!tro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    180
    Ort:
    fd
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.04.05   #7
    Mh hab in Lehrbüchern und Workshops (Und auch direkt bei professionellen Musikern) ziemlich verschiedene Varianten gesehen Powerchords zu greifen. Hab mich da ich ohne Lehrer o.Ä. lerne für die Variante entschieden, die am häufigsten als "technisch Korrekt" beschrieben wurde, obwohl mir das Umgreifen am Anfang schwerer fiel, als bei meiner intuitiv verwendeten Technik und mittlerweile gehts echt super. Trotzdem k.A. obs wirklich "richtig" ist.

    So greife ich die:
    [​IMG]

    (kleinen) Barree nehm ich da halt nur für den E5 oder für umgekehrte Powerchords.
    Der Daumen ist trotzdem hinterm Hals und die Finger relativ steil zum Griffbrett.
     
  8. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 05.04.05   #8
    Nö! ich finde spiel so wie es dir am bequemsten ist,hauptsache der Sound stimmt! es ist doch ziemlich egal wie man spielt hauptsache man spielt es richtig (den Song).
     
  9. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 05.04.05   #9

    so hab ich früher auch gedacht. das resultat is das meine fingerhaltung zum heulen is.

    wozu haste nen lehrer wennde dir nix beibringen lässt?? sei froh einen zu haben, ich hatte nie einen.

    mach immer was der lehrer sagt, lächle wenn er dich schlägt und antworte "jaa, eure majestät!"

    so wird aus dir mal ein guter gitarrist. alles anders machen darfste erst wennde weisst wie mans richtig macht.

    glaub mir, heute bin ich selber lehrer und sehr weise und leider sehr alt.
     
  10. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 05.04.05   #10
    genau :), ich lehre es uebrigens genauso,


    lw.
     
  11. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.04.05   #11
    also ich hatte von anfang an einen lehrer und der hat mir das auch so mit dem barre beigebracht. Gewöhn es dir lieber schneller an. Später hast du sonst Probleme (falsche Fingertechnik)

    gtz Bonebraker
     
  12. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.04.05   #12
    hör auf deinen lehrer.
    Er wird schon wissen was er tut.
    Ich denke mal das, das was er dir sagt
    dazu beiträgt dir noch bewegliche Freiräume für deine Technische entwicklung offen u halten.
     
  13. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 05.04.05   #13
    red mit deinem lehrer drüber und lass dir nochmal die vorteile des spiels so wie er es gern hätte erklären. dann kannst du auch nochmal deinen standpunkt vertreten und sagen, warum dir es so lieber wäre. dann wird er dir sagen, dass es langfristig besser ist, so wie er es will. dann wirst du es einsehen und es dir aneignen und *schwuppdiwupp* ist es dir nicht mehr angenehm, sondern das alltäglichste der welt und du kannst schön elegant und sauber zwischen power-chords und barees wechseln!
    es ist prinzipiell am besten, wenn du immer, d.h. so oft als möglich die ungespielten saiten abämpfst! dann kann garnix passieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping