Bass-Auto-Sommerhitze...

von heinermeier, 02.08.18.

  1. heinermeier

    heinermeier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.13
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.18   #1
    Interessanterweise habe ich nichts zu diesem Thema im Forum gefunden:
    bei der Fahrt in den Urlaub - 12 h Sonnenhitze auf dem Kofferaum - sollten die Bass-Saiten gelöst werden, um den Halsstab zu entlasten, oder eher nicht? Oder isses egal?

    VG
    Heiner
     
  2. woodlander

    woodlander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 02.08.18   #2
    Das musst du selbst entscheiden. Ich habe zb eine akustische Gitarre die steht Jahr ein Jahr aus, Sommer wie Winter in meinem Gartenhäuschen. Also Temperaturbereiche von -20 bis +50 ° und das Ding funktioniert immer noch einwandfrei. Wenn es nach dem Internet ginge wäre sie schon verbogen, verdreht, gewölbt und gerissen und auf jeden Fall unspielbar.
     
  3. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.003
    Kekse:
    4.119
    Erstellt: 02.08.18   #3
    Ich wär für „eher egal“. Im schlimmsten Fall dehnt sich alles was aus, das entlastet genug. ;)

    Aber wie warm wird es denn in so einem Kofferraum (Stufenheck) selbst bei voller Sonneneinstrahlung schon werden? 40-50 Grad würd ich tippen, eher noch was weniger... (Probehalber könntest du vorher ja mal einen Tag lang ein Termometer reinlegen.) So wahnsinnig viel ist das ja nicht. Ist ja nicht wie im Innenraum mit direkter Sonneneinstrahlung durch die Scheiben. Ein Kombi heizt da natürlich schon mehr auf, aber kriegt natürlich auch die Kühlung von Klimaanlage oder offenen Fenstern mit. Da regulierst du‘s ja sogar selbst ein Stück mit.

    Ich denke also nicht, dass da was passiert. Bei Kälte und vor allem Luftfeuchtigkeit hätte ich prinzipiell mehr Sorge als bei Hitze.
     
  4. Bady

    Bady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    210
    Erstellt: 02.08.18   #4
    Ich glaub dir ist die Gefahr die von einem Auto bei den aktuellen Temperaturen ausgeht nicht so ganz klar, in der Sonne habe ich letztens 45 Grad Außentemperatur gemessen ! Da bist du schnell bei über 70 Grad Innentemperatur.

    Darum lässt man auch keine Kinder oder Tiere im Auto bei den Temperaturen … leider ist es diesen Sommer wieder mehrfach vorgekommen.

    [​IMG][​IMG]
     
  5. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.576
    Kekse:
    7.000
    Erstellt: 02.08.18   #5
    wenn nicht sogar explodiert und implodiert gleichzeitig...
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.08.18, Datum Originalbeitrag: 02.08.18 ---
    Gitarren und Bässe enthalten da auch vergleichsweise wenig Eiweiße, die gerinnen könnten, auch ist bei diesen ein gute Trocknung eher erwünscht, als bei Kindern...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.003
    Kekse:
    4.119
    Erstellt: 02.08.18   #6
    Mein Kind und meinen Hind lasse ich allerdings auch im Winter selten IM KOFFERRAUM. Darum geht‘s hier schließlich. Nie im Leben erreicht ein geschlossener Kofferraum selbst bei höheren Außentemperaturen 70 Grad.
     
  7. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.576
    Kekse:
    7.000
    Erstellt: 02.08.18   #7
    Also ich lasse meine Klampfe ja zugegebenermaßen auch ungern im heißen Auto, aber eher weil ich befürchte, dass ich dann am Anfang einer Probe zu oft nachstimmen muss, bevor sie sich akklimatisiert hat...
     
  8. Bady

    Bady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    210
    Erstellt: 02.08.18   #8
    @Slidemaster Dee

    Digger, wohnst du am Nordpol ?

    Dann ist klar warum dein Kofferraum keine 70 Grad schafft :evil:

    aber um zurück zum Thema zu kommen, ich weiß nicht was ich machen würde, wahrscheinlich würde ich alles so lassen, beim runter > Hoch stimmen kann es ehr sein das etwas passiert, wenn du alles so lässt, etwas abkühlen lässt , dürfte eigentlich nichts passieren.

    Trotzdem merkt man bei den Temperaturen wie das Holz arbeitet, an so heißen Tagen klingen meine Beiden einfach Schrecklich.
     
  9. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.003
    Kekse:
    4.119
    Erstellt: 02.08.18   #9
    Wie deine Grafik zeigt schafft ja nicht mal das durchschnittliche Fahrzeug im sonnenverwöhnten Vorpommern-Greifswald 70 Grad. Und ich rede immer noch von geschlossenen, separaten Kofferräumen, nicht vom Fahrzeug-Innenraum.

    Dann wären da bei einer 12-stündigen Fahrt in den Urlaub unterschiedliche Sonnen-Einfallwinkel, vielleicht auch Strecken im Schatten, Kühlung durch Fahrtwind, eventuell auch Kühlung, die vom klimatisierten Innenraum abstrahlt... streng genommen auch noch Farbe vom Auto, Vortemperatur im Kofferraum, Isolierung des Instruments durch Koffer etc.

    Und am Ende geht es noch immer um Holz. Schau dir mal einen brennenden Kaminscheit an, (blind tipp ich auf 150 Grad aufwärts) da verformt sich lange Zeit nicht wirklich viel. Und wenn, dann eher durch Feuchtigkeit, die rausgeht - aber auch das erst ab 100 Grad. Bei 70 Grad passiert da gar nix.

    Da zieht der Vergleich „Hund vor Supermarkt“ meines Erachtens nicht ganz so gut. ;)
     
  10. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    2.595
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    662
    Kekse:
    10.800
    Erstellt: 03.08.18   #10
    Lass ihn, wie er ist. Saiten und Trussrod zu lösen, schafft Dir nur Einstellarbeit.
    Ich hatte diesen Sommer auch einen Bass nach Spanien mit (Transport im schwarzen Auto) und alles war selbstverständlich gut.
    Die Instrumente reisen ja auch nicht selten in Metallcontainern um die halbe Welt - gestimmt und eingestellt. Die sind auch nicht klimatisiert, beheizt, oder stehen im Schatten...

    Grüße, Pat
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. heinermeier

    heinermeier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.13
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.18   #11
    Hallo Leute,
    danke für Eure Einschätzungen! Ich lasse den Bass, wie er ist und fahre nun beruhigt(er) in den Urlaub.
    Grüße
    Heiner
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.003
    Kekse:
    4.119
    Erstellt: 06.08.18   #12
    Dann schönen Urlaub! :great:
     
  13. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    2.349
    Kekse:
    9.316
    Erstellt: 06.08.18   #13
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. heinermeier

    heinermeier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.13
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.18   #14
    Um das Thema abzuschließen: Urlaub ist nun rum und dem Bass geht's gut.

    Ich hatte ihn mit der regulären Saitenspannung in einem Standard-Gigbag im Kombi-Kofferraum oben auf dem anderen Gepäck transportiert. Nach der 14-stündigen Reise nach Süd-Frankreich war die Saitenlage flacher als bei der Abfahrt. Kurz die Halsstabspannung etwas gelöst - alles war prima.
    Nach dem Rückweg waren die Saiten zu Hause nun wieder entsprechend etwas zu hoch. Also die Spannung am Halsstab wieder etwas stärker gedreht.

    Die Änderungen der Saitenlage durch die Reise waren in etwa so im Rahmen, wie man es auch im Jahreslauf Sommer/Winter kennt...

    Grüße
    Heiner
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    28.981
    Erstellt: 27.08.18   #15
    Süd-Frankreich klingt für mich nach Sommer - Sonne - Meer.
    Da hat die höhere Luftfeuchtigkeit vermutlich einen größeren Einfluss gehabt, als der in diesem Sommer ohnehin geringe Temperaturunterschied.
     
  16. mk1967

    mk1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    930
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    13.191
    Erstellt: 28.08.18   #16
    Mal aus Neugierde :) - wo in Süd-F warst du denn?
     
  17. Jost Halenta

    Jost Halenta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.11
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Köln/Düsseldorf
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    420
    Erstellt: 03.10.18   #17
    Vor vielen Jahren hatte ich an einem heißen Sommertag den Bass tagsüber im Kofferraum gelassen. Abends bei der Probe war die Saitenlage fast 2cm hoch und ich konnte die Hand darunter schieben. Zum Glück konnte man durch Anziehen des Stahlstabs die Sache gerade noch korrigieren, aber der war bis zum Anschlag angezogen und die Saitenlage war nicht mehr so niedrig wie vorher einstellbar.
     
  18. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.468
    Erstellt: 21.10.18   #18
    Da glaube ich eher an einen anderen Defekt oder an einen minderwertigen Hals. Im Kofferraum wird es nicht so warm (Ich würde mir sowieso einen Kombi kaufen). Dein Instrument dürfte den Transport schadlos überstehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping