Bass Box und welches topteil?

von Kyoku-jitsu, 10.11.05.

  1. Kyoku-jitsu

    Kyoku-jitsu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    10.11.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #1
    also ich hab mir ein behringer BB 810 Bass Box zugelegt und weiss aber nicht genau welches topteil sich am besten dazu eignet.
    reicht schon der behringer BX-4500H Bass Amplifier? oder muss es ein anderer sein um den best möglichen sound zu bekommen.
    Mfg kyoku-jitsu

    kann mir einer heeeelllllfffffeeeennnnn:(
     
  2. bassillusion

    bassillusion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    5.08.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #2
    Den Amp kannst du schon nehmen
    aber ich hätte 52,- draugelegt und den
    https://www.thomann.de/artikel-174384.html genommen.
    Für das Geld hättest du aber auch eine 4x10 Hartke Box gekriegt,
    das hätte ich gemacht, weil Behringer Boxen nicht so gut sein sollen,
    ist aber natürlich deine Sache.

    Wie gesagt, kannst du den 450W Amp nehmen,
    aber wenn deine Box 2400W verträgt würde ich dir zu einem stärkeren Amp raten.
    Schau dir dazu mal folgenden Thread an:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=38327
     
  3. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.11.05   #3
    Ja, Behringer ist schon ziemlich scheiße in den meisten Fällen, aber die neuen Boxen sind nicht wirklich schlecht. Erst recht nicht zu dem Preis. Und eine 810er auf der Bühne zu haben ist schon psycho, selbst wenn sie nicht zwangsläufig Captain Asskicker ist. Posen hat noch nie jemandem geschadet, gell?

    Der Box zuolge hast du einen rockigeren Musikgeschmack oder? Oder hast du diese Version der Box gekauft weil das die einzig vorhandene war / du keine Ahnung hattest und sie stylisch aussah / einfach so die billigere genommen hast?...

    Ashdown-Tops könnten dir gefallen und dein Taschengeld nicht so sehr strapazieren.Behringer-Amps sind nicht soo huii.
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.11.05   #4
    N Behringer Amp würd ich nicht franhängen.. die Box ist schon OK.. Behringer Boxen sind besser als die meißten zugeben wollen..

    Ich würd dir Ashdown oder Warwick Profet empfehlen.

    Im Grunde kannste die Box auch mit 50 Watt befeuern, schlimm ist das nicht.. aber du solltest schon etwas mehr einplanen, da die Box nicht grade ein Wirkungsgrad-Wunder ist;)

    Vtl. könnte dir auch mit ner DAP Endstufe, so um die 1kw und nem günstigen Preamp geholfen werden.. bei solchen Endstufen sind nämlich sogar 2kw nicht allzuteuer... da kannste dann mal testen ob die Box das wirklich aushält;)
     
  5. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 10.11.05   #5
    Die wohl entscheidenste Frage ist wohl wieviel Geld du zur Verfügung hast. Wenn nur wenig bis gar kein Geld vorhanden ist, fährst du mit dem Behringer Top sicherlich gut. Ich fand es rauscht überdurchschnittlich (noch erträglich), aber ist vom Grundsound her sehr ansprechend. Gegen das Rauschen kannst du ja die Hochtöner runterregeln/ausschalten wenn es geht.

    Wenn mehr Geld da ist, da vielleicht auch Vorstufe plus Endstufe oder ein anderes Topteil. Müsste man halt wissen...
     
  6. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 10.11.05   #6
    Kyoko-jitsu bist Du ein Sumo Ringer?:D
    ...ich glaub die Box wiegt 80kg:eek:

    Eine schicke nicht allzubillige 1x15 oder 2x10 Kombo
    währ bestimmt ne bässere Wahl gewesen.

    Es sei denn Du mußt mit Deinem Bass ganz böse
    Geister töten...:evil:
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.11.05   #7
    Da passt eigentlich nur das Teil und eine fette Endstufe die im gebrückten Zustand mindestens 2000W an 4Ohm bringt,dazu.
    Das natürlich in einem ordentlichen Rack(Racktuner nicht vergessen).
    Alles andere ist doch Kinderkram,wenn schon Prollbox,dann doch bitte auch richtig und nicht auf halben Wege stehen bleiben.;) ;) ;) ;) ;)
     
  8. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.11.05   #8
    super, dann kostetn Preamp und Rack tuner mehr als die Box :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping