Bass C-stimmung

von Chav3z, 20.02.08.

  1. Chav3z

    Chav3z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #1
    Hi, ich spiele in einer Metal Band und wir benutzen die C-stimmung. Nur Schlakern die Saiten dann ganz schön und schlagen aufs Griffbrett auf. HAb sie eigentlich schon recht hoch gestellt., so dass in der Standartstimmung fast der klaien Finger unter die Saiten passt. Was kann ich noch beachten oder was gebt ihr mir für tips?
    Ich spiele einen ATK 300 mit Ernie Ball Hybrid Slinky Saiten, da ich auch gerne red hot chili peppers und so spiele.
    mfg
     
  2. plob

    plob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #2
    Hi,
    Leg dir doch einfach diesen Satz 5 Saiter von Ernie Ball zu https://www.thomann.de/de/040_5-saiter_e-bass_saitensaetze.html , dann nimmst du die dicke H saite einfach als E saite und lässt die hohe g einfach weg. Ist wie ich finde der Perfekte satz für C stimmung und falls du dann wieder in E spielen möchstest, ziehst du dir den Satz einfach normal drauf.
     
  3. Chav3z

    Chav3z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #3
    hey echt ne gute idee, wert ich auf jeden fall mal ausprobieren ^_^
     
  4. Blastphemer666

    Blastphemer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Gröditz, Sachsen --> Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 20.02.08   #4
    Moment!
    Was ist spielst du denn für einen Bass? Wenn die Mensur lang genug ist, muss man nicht gleich zum 5-Saiter-Satz greifen. Ich hab zum Beispiel eine Warwick Corvette $$ mit einer Mensur-Länge von 34'', also schon Longscale. Mit den Werkssaiten, denWarwick Black Label, bin ich bereits auch auch auf C gekommen. Zwar nur Dropped C probiert, aber da war die C-Saite auch noch recht angenehm zu bespielen. Mit Slappen geht da natürlich nicht mehr sooooo viel, aber die Saitenstärke lässt auch noch die Standard-Stimmung zu, ohne dass sich der Hals durchbiegt.

    Da Du Dich aber über Saitenaufschlagen beklagst, sollten es schon stärkere sein. Ich will z.B. auch demnächst diese probieren: GHS Boomers

    Eigentlich recht günstig und ich hab kaum Schlechtes gehört. Ich denke, dass man bei so einer Stimmung auch Abstriche in der Saitenspannung machen muss. Ein 5-Saiter-Satz würde dieses Problem sicherlich beheben, aber immerhin stimmt man ihn dann um 2 Halbtonschritte nach oben, womit ich mir vorstellen könnte, dass das sich auch nicht gerade positiv auf die Bespielbarkeit auswirkt...

    Falls ich was Falsches erzähle, berichtigt mich bitte :great:

    Gruesse,
    Franco
     
  5. Chav3z

    Chav3z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #5
    Cool also wenn die wawicks gingen wäre es wunderbar, da ich ja auch gern ruhigere lieder spiel und die bespielbarkeit von sooo dicken saiten sicher nicht so hammer ist.
    Ich spiele einen Ibanez atk300.
     
  6. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 20.02.08   #6
    Ich empfehle einen 50er- Satz, dann schlackert nix mehr.
     
  7. plob

    plob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #7
    Die Ghs Boomers kann ich nicht besonders empfehlen, ich hab sie schon mit C Tuning auf einem Bass mit 35" (extra Longscale) Mensur gespielt. Fand sie bei angehnemer Saitenlage noch etwas zu schlabbrig, aber dafür recht angehnemer sound für den Preis. Also ich kann Wirklich , was diese Tuning angeht nur zu den Ernie ball Raten, kosten zwar ca 10 oironen mehr, dafür hat man allerdings einen wesentlich hochwertigeren Sound und sie lassen sich super komfortabel spielen, ohne schnarr geräusche.
     
  8. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 21.02.08   #8
    für das c-tuning muss man nur einen halbtonschritt nach oben stimmen, wenn man von dem standardtuning für den die obersten 4 saiten des 5-saiter satzes ausgeht (also HEAD). das sollte eigentlich ohne große schwierigkeiten funktionieren. lg
     
  9. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 24.02.08   #9
    5 Saiter Satz und dann hoch Stimmen geht sehr gut.

    Die bass Boomers kann ich gleich mal runterstimmen hab sie aufm 5 Saiter drauf. Empfinde die als sehr stramm warum sie bei mir auch wieder runterfliegen werden. Da ist mir zu viel Zug drauf. Da sind die ernie Balls 45/130 in Standart Stimung auf 34" sehr viel Besser als gleicher Satz Boomers aufgleicher Mensur. Also ich würde dir Sagen stimm nen Ernes Satz hoch.
     
  10. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 24.02.08   #10
    Nur nochmal zur Sicherheit, geht es bei der Stimmung um C-F-Ais-Dis oder um Drop C = C-F-C-G?
     
  11. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.02.08   #11
    Hoffe ich liege hier nicht falsch wenn ich folgendes einwerfe:
    Ich habe in mehreren Themen schon gelesen, dass 5-Saiter-Sätze natürlich dicker sind als 4-Saiter-Sätze und du wenn du bei nem 4-Saiter nen Saitensatz für nene 5-Saiter raufmachst den Sattel etwas dicker machen müsstest und somit könntest du ausser durch Austauschen des Sattels keine 4-Saiter-Sätze mehr draufziehn.
    Hoffe ich hab hier die Wahrheit gesagt und auf nen wirklich (eventuelles) Problem hingewiesen.

    Lg Locke
     
  12. Chav3z

    Chav3z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #12
    WAS?
    Stimmt... könnte sein das man dann den Sattel etwas ausfrässen müsste, das wäre ja dann nicht mehr soo toll für dünnere Saiten, oder?
     
  13. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 26.02.08   #13
    Ich hab bei meinem Epi Tbird den Sattel ausgefeilt für 5-Saitersätze. Hatt letztens mal wieder probeweise nen 4ersatz drauf, das ging schon. Hab nichts negatives festgestellt. Die Saiten haben im Sattel dann natürlich ein bisschen Spiel, hab aber keine Klangveränderungen feststellen können. (benutze aber so gut wie keine leersaiten, aber gerade bei denen könnt ich mir schon vorstellen, das die bisschen anders klingen)
     
  14. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 26.02.08   #14
    Ich spiel BEAD-Tuning und ich musste ziemlich feilen.
    War garnicht so einfach, da musste ordentlich was weg... Wenn du dir nicht sicher bist, dass du das Tuning behalten willst, wär ich da vorsichtig... sonst kannst dir da nen neuen Sattel kaufen, .100er sitzen dann wohl ziemlich lose, glaub ich ;)
     
  15. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 02.03.08   #15
    Ich wechsel auf meinem 4 Saiter öfter mal meine Tunigs und spiel da 5 und 4 Saitersätzedrauf. Ich hab keine Probleme mit dem Sattel ;)
     
  16. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 02.03.08   #16
  17. 0Slayerized0

    0Slayerized0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #17
    Wie habt ihr denn den Sattel ausgefeilt? Mit ner Rundfeile?
    Und was kostet eigentlich ein neuer Sattel, falls da was schief geht? ;)

    Hab im Moment GHS Boomers .115 drauf, und die sind bei mir immer noch sehr schlabberig bei C Tuning.. will deshalb auch den Sattel ausfeilen
     
  18. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 02.03.08   #18
    hab ich auch drauf, finde die eigentlich optimal...naja geschmackssache ;)

    spiele allerdings Standard-D bzw. Dropped-C tunings.

    ausgefeilt hab ich meinen Sattel (aus billigem Kunststoff isser) mit den Saiten selbst.
    Einfach die Saite holen und im entsprechende Schlitz ordentlich hin und herbewegen, nach 2 minuten hatte ich eine perfekt sitzende Kerbe :great:
     
  19. Suicidesteve

    Suicidesteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #19
    Hab jetzt für das C Tuning nen 5er Satz der Billigen Musicstore Saiten (bis130) auf meinem 4 Saiter. Lassen sich eigentlich recht gut spielen und sitzen angenehm straff.

    Gruß
     
  20. Chav3z

    Chav3z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.08   #20
    Ich meien das problem auch mit den ernie-balls besiegt zu haben, mir euren Workshop zur prust genommen und den Hals und die Saitenraiter mal ordentlich eingestellt, jetzt ist da nix mehr mit schlackern :D
    Danke für die Hilfe
     
Die Seite wird geladen...

mapping