Bass direkt ins Pult

von virth, 16.01.08.

  1. virth

    virth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    185
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Hallo

    Ich möchte mit meinem E-Bass den ich mir kaufe direkt ins Mischpult (Spiel eigentlich Git).

    Mit der E-Gitarre gehe ich über ein Boden-Multi was funktioniert.
    Da ich aber gehört habe das beim Bass eigentlich keine Effekte benötigt werden (könnte mir auch nicht vorstellen welche) frage ich mich nun was ich brauche. Direkt tönt ja wohl ein bisschen schwach schätz ich mal?

    Ist hier eine Art Speaker Simulation sinnvoll?? Toll wäre ein einzelnes Pedal (wie ein verzerrer bei der git) welches nicht über 50 Euronen sein sollte?? Wie wärs beispielsweise Hier mit?

    Kann mir jemand ein paar Tipps geben? wie gesagt ich bin nur Gitarrist =)
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 16.01.08   #2
    im prinzip ja. allerdings verwenden m.e. die meisten bassisten z.b. einen kompressor.;)
    aktive oder passive elektronik?
     
  3. virth

    virth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    185
    Erstellt: 16.01.08   #3
    hmm kompressor hab ich auch schon gehört verwend ich manchmal auch bei der gitarre... wie stehts mit einem eq? was wären weitere "Standartmässige" Pedale die ein bassist benutzt?? verzerrung ist ja wohl eher selten?!

    der Bass ist passiv soweit ich das sehe: guck hier
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 16.01.08   #4
    jap, der bass ist passiv, dir bleibt ie möglichkeit eine normale DI-Box zu nehmen, dann eben ohne soundformungsmöglichkeit, oder eben eine preamp wie den behringer bdi
    alternativ schlag ich mal nen mic-preamp vor, wie den sm audio pro tb101
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 16.01.08   #5
    einen effekt braucht man erst wenn man meint, dass etwas fehlt ;). aus meinem kompressor würde ich über den mixer/di-jack grundsätzlich auch in´s pult gehen.
    ja. den preci-clone hatte ich ´mal zum testen. der war für´s geld mehr als gut. evt., wie grundsätzlich, auf mängel achten.
    dann s.o. eq. wenn´s günstig, sein soll, gibt´s hier ein m.e. verlässliches review: https://www.musiker-board.de/vb/reviews/216173-effekt-behringer-bass-equalizer-beq700.html
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 17.01.08   #6
    Hallo Virth,

    eine Speakersimulation ist für den Bass nicht notwendig, da hier die Lautsprecher weniger klangforment eingreifen bzw. diese Formung oft garnicht gewünscht ist.

    Die billigste Möglichkeit ist die Verwendung einer normalen, günstigen D.I. Box (z.b. von Behringer)

    Die Möglichkeiten eines Preamps usw. wurden ja schon angesprochen
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.01.08   #7
    unterstellen wir, dass virth keine lange leitung (zum pult :D ) hat, z.b. für heimische zwecke, wird m.e. keine symmetrische signalübertragung und somit auch keine d.i.-box (das bewirkt das dingens ja gerade) benötigt. das ist dann noch billiger ;).
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 17.01.08   #8
    Das ist doch soweit schonmal die möglichkeit die ich dir empfohlen hätte!
    Das Teil ist für den Preis wirklich klasse, und bietet noch einen 2 band EQ.

    Die Erfahrung zeigt, das gerade anfänger bis fortgeschrittene mit einem
    zusätzlichen EQ (7 Bänder und mehr) den sound eher verschlechtern. Das hat acuh damit zu tun
    das die gängigen Equalizer den Sound etwas verfärben!

    Kompressor ist nie verkehrt, aber auch nicht notwendig,
    zumal es bei den kompressoren nicht wirklich gute und günstige (sprich unter ca 100€)
    gibt.
    Wichtig ist, das das gerät ein symmetrisches XLR signal liefern kann (wie eine breits genannte DI Box)
    Somit währe das Zoom B2 ( http://musik-service.de/zoom-b-2-prx395751914de.aspx ) nicht wirklich ohne zusätliche DI Box geeignet, das Zoom B2.1 ( http://musik-service.de/zoom-b-2-1u-prx395755374de.aspx ) wiederrum schon!

    Gerade am anfang deiner "Basskarier" ist es erstmal wichtig zu lernen wie
    du das instrument einsetzt. darauf wirst du dann auch deinen sound aufbauen.
    Demnach geht meine empfehlung klar an das gerätchen hier: http://musik-service.de/Behringer-V-Tone-Bass-BDI-21-prx395749816de.aspx und (erstmal) nichts zusätzlich :great:
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.01.08   #9
    sorry, cervin. da gehen wir nur einig (siehe meinen vorigen post), wenn virth einen längeren signalweg, also praktisch wohl nur von der bühne zum pult, überbrücken muss. wäre schön, wenn er uns sagen würde, was er mit seinem künftigen instrument denn nun genau wo anstellen möchte ... ;).
     
  10. Drummer1987

    Drummer1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.01.08   #10
    Ein bekannter von mir ist auch Bassist, er hat etliche Pedale vor sich liegen (Stimmgerät und sämtliche Effekte), neben sich hat er seinen Verstärker auf Hüfthöhe auf einem Gestell stehen und dieser Verstärker wird über Mikro abgenommen.
    Bei unserem letzten Gig hat unser ehemaliger Bassist direkt über DI Box gespielt.
     
  11. jacofan

    jacofan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 17.01.08   #11
    Meiner Meinung nach brauchst du nicht wirklich ein Pedal. Habe auch eine Zeit lang über die PA im Proberaum gespielt und mach das beim Unterricht auch immer und ich find den Klang in Ordnung. Einen EQ hast du ja auch im Mischpult. Klar kannst du dir nen Kompressor oder nen EQ holen, aber wirklich brauchen tust du es meiner Meinung nach nicht.
     
  12. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 17.01.08   #12
    Hast ja recht. :great:
    Also es ist wichtig für die Bühne!
    Zuhause muss prinzipiell garnix dazwischen (ok... ein Kabel vielleicht :o),
    ein Preamp gefällt mir da aber viel besser als garnix :great:
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.01.08   #13
    mir ja auch. und deswegen möge uns virth auch noch sagen, was man mit dem basssignal an "seinem" pult machen kann. von mixkram habe ich nämlich keinen großen plan.
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 19.01.08   #14
    Man kann es bei einem passiven Bass ganz "ohne" probieren.
    Da Mischpulteingänge (Mic bw. Line) aber zumeist eine rel. geringe Impedanz haben (außer eben spezielle "Hi-Z"-Eingänge), während passive Bässe/Gitarren meist eine rel. hohe aufweisen, kann es zu deutlichen Klangeinbußen (Höhenverluste) kommen - muss es aber nicht.
    Wenn das der Fall ist, braucht man eben doch wieder eine Di-Box/einen Preamp etc.
     
  15. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 20.01.08   #15
    Ja schon.
    Die Sache ist einfach die, das ein Multicore auf der Bühne eben schon fest verdrahtet ist,
    Darum ist es auf Bühnen mit XLR eben weitaus einfacher :great:
    Also wer damit Live spielen wird, wird schon XLR (Di- Box/Ausgang) brauchen.
     
  16. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 20.01.08   #16
    Wenn ich jemandem widersprechen wollte :eek::D:D in diesem Fall, dann nicht Dir, sondern eher d'Averc ;)
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.01.08   #17
    das ist ja auch prinzipiell gut und richtig so. allerdings ist im konkreten fall vom threadersteller seit mittlerweile 4 tagen keine antwort auf meine frage, was er mit seinem künftigen instrument denn nun genau wo anstellen möchte , geschweige, ob er´s schon mit welchem ergebnis ausprobiert hat, gekommen.
     
  18. virth

    virth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    185
    Erstellt: 05.02.08   #18
    wird es wohl später auch auf der Bühne verwenden wenn au eher auf kleinen =)

    das ich da ne DI benötige is schon klar ;-) mit dem v-tone denke ich bin ich genug ausgerüstet desshalb versuch ich es nun damit =)

    vielen dank für die vielen infos, ist immer schön wenn geholfen wird... =)

    werd es nun also mal versuchen, der Bass müsste wohl bald kommen (muss in die schweiz geliefert werden :-D ) dann gehts los...

    Gitarre spiel ich ja auch schon bald 3 Jahre und hab da einiges an Bühnenerfahrung gesammelt.

    Bei allfälligen Fragen wend ich mich einfach wieder an euch... :_D

    Danke vielmals!!

    ich denke dieser Thread kann geschlossen werden hier gibt es glaube ich nichts mehr zu sagen =).

    gruss
     
Die Seite wird geladen...

mapping