bass drum mit loch

von geisterfahrer, 03.09.03.

  1. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.09.03   #1
    hi leute
    also ich hab vor mein bassdrum reso fell mit nem loch zu versehn und wollte mich vorher mal informieren was das nun alles bringt ich hab was gehört das dadurch der nachhall nicht mehr so stark ist und genau sowas könnte ich gebrauchen weil ich ziemlich damit zu kämpfen hab
    ich wollte noch fragen was et noch für vorteile hat oder vielleicht auch nachteile und woher bekommt man solche ringe gengen das ausreißen??

    gruß geisterfahrer :mrgreen:
     
  2. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.09.03   #2
    n weiterer vortei is dass du nen mikro reinpackn kannst, und so nen 1a sound bekommst. aber es gibt auch fertige felle mit nem loch drin zu kaufen... werd mir auch so eins ma zulegen...
     
  3. boldi

    boldi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #3
    hmmm.... eigentlich eher ungewöhnlich ohne loch zu spielen.....

    ja, du hast recht, das loch vermindert den nachhall, am einfachsten, wenn du noch irgendwas in die bd packst (alte decke, evtl. klein geschnitten; omas altes sofakissen.... probiers einfach aus)

    um den nachhall zu dämpfen kann man aber auch das schlagfell an der bd einfach etwas lösen (die horizontalen schrauben einfach um ca. ne halbe drehung lösen)

    es gibt fertige felle mit resonanzlöchern, man kann das loch aber auch ziemlich leicht selber bauen:
    man nehme ein altes ofenrohr, entferne das blech und was überbleibt ist ein loch..... neeeeeee
    also die besten erfahrungen habe ich mit einem teller gemacht
    klebe das fell mit gaffa-tape, oder einem kreppklebeband im durchmesser des tellers ab, halte den teller auf das fell (ab besten in recht lockerer spannung auf die bd aufgezogen, wenn zu stramm gespannt reißt's leicht) und schneide um den teller herum, WOBEI du in 12,3,6 und 9 uhr-position 4 ca. 1cm breite streifen übrlässt (sonst plumpst nach dem 3/4 schnitt der teller in die bd und das war's), die restlichen vier streifen schneidest du zum schluß mit der hand und entfernst dann das tape (gaffa...)

    es gibt tatsächlich ringe, die du an dem lochrand befestigen kannst, ist aber überflüssiger tant.... (meines erachtens nach.... ich hab' sowas noch nie dran gehabt)
     
  4. boldi

    boldi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #4
    also erstens schneidest du natürlich in der mitte des tapes und nicht am rand (wenn schon, dann nur am inneren, dürfte aber sehr schwer sein mit tape nen vernünftigen kreis zu kleben)

    und zweitens
    statt des tellers tut's auch ein großer zirkel mit zwei spitzen enden, du ritzt dann den kreis nur vor und schneidest dann nach
    hat aber den nachteil, dass du nicht vergrößern kannst, wenn du zu klein ausgeschnitten hast
    apropos: du solltest mit einem kleinen teller anfangen (dessert teller, o.ä.) die pastaschüssel kannst du später immernoch drüberstülpen und wenn du dich verschneidest, nimmst du einfach nen etwas größeren

    und drittens natürlich solltest du nicht nur das schlagfell, sondern immer auch das resofell etwas lockern
     
  5. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 04.09.03   #5
    Normal dient das Loch im Resonanzfell hauptsächlich zur guten Abnahme einer Bassdrum. Es gibt auch Ringe, damit das Loch so bleibt wie es sein soll. ;)
    Von der Firma HOLZ. Gibts unterschiedliche Größen.
     
  6. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.09.03   #6
    so, ich hab jetz mut gefasst und nen loch reingeschnippelt...

    hab nen teller benutzt, dann gaffa tape rumgeklebt, und danach mit ner schere im inneren rumgeschnippelt... ging sehr gut =)

    dann hab ich nochma den rand mit gaffa tape umklebt, damit auch nix einreisst oda so... sehr schön geworden... hehe *stolz sei*
     
  7. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.09.03   #7
    S*****e,

    ich traue mich auch irgedwie nicht ein Loch in die Resofell zu schneiden.

    ah übrigend wie groß soll so ein Loch sein? und wo ist dieser am effektivste. damit meine ich mittig oder ehe weiter unten und seitlich???
     
  8. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    6.694
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 05.09.03   #8
    Jetzt noch mal @ jvs, nein, das Loch im Reso dient nicht nur zur einfacheren Mikrofonierung. Es verändert den Klang der BD ganz beträchtlich. Genauso wie das Reso an einer Tom.

    Grüße

    Bob
     
  9. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.09.03   #9
    dem muss ich widersprechen....

    son loch in der basedrum is bei der abnahme durch ein mikrofon SEHR praktisch. das is nunma so... das wird dir jeder soundcheck-meister bestätigen können @bob

    und als ich das loch drin hatte war der sound auch nich grad "bedeutend" anders. nur etwas knackiger...
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    6.694
    Zustimmungen:
    486
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 05.09.03   #10
    bassdrum bassdrum bassdrum. :D

    Ich sage ja auch nicht, das es nicht praktischer mit Loch ist als ohne oder? Ich sage das es zusätzlich den Klang verändert.

    Du sagst ja selbst, das die BD knackiger wird. Und bei hochwertigen Sets merkst Du den Unterschied deutlich.
    Natürlich ist der Unterschied noch von Position und Größe des Lochs abhängig.

    Nur mal als Test für Euch, schraubt das BD Reso mal ganz ab und vergleicht den Sound. Das ist zwar die Holzhammermethode aber nur um das mal zu verdeutlichen ...


    Grüße

    Bob
     
  11. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.09.03   #11
    @bob okidoki...

    ja, bassdrum... k.a. warum ich das immer anders schreibe... das muss ne psychische grundursache habn =)
     
  12. Backyard

    Backyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #12
    Ich hab auch nen Zirkel mit zwei Spitzen genommen.
    Loch rein geschnitten und mit Schmirgelpapier die ränder glatt gemacht.

    Durch das Loch klingt meine BD jetzt viel fetter!
     
  13. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    6.943
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.736
    Kekse:
    37.034
    Erstellt: 05.09.03   #13
  14. RedDragon

    RedDragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.06
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Baden-Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #14
    Wenn ihr ein Loch in das Resofell der Bassdrum schneiden wollt würde ich mal zum nächsten Musiklden gehen und fragen wie die das machen!Bei unsrem Rockshop in Karslruhe haben die so ein Gerät das aussieht wie ein Korkenzieher (nur das die Spitze in der Mitte vieleicht 1 cm lang is und an den Seiten jeweils ein kleine Klinge sitzt).Mann sticht damit an der gewünschten Stelle in das Fell ,dreht es zweimal und durch die Klingen an der Seite schneidet man im "Handumdrehen" ein sauberes Loch in das fell!Urpraktisch !!!!Ich werd mal fragen wo die das Ding herhaben ,besser gehts echt ned!!!!

    Hier ne "Skizze": t----I----t

    t=Klinge I=Spitze


    Benni :twisted:
     
  15. Tama Duder

    Tama Duder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.09.03   #15
    das loch sollte jedoch nicht grösser sein als 9 zoll....sonst kann man nämlich gleich ohne reso spielen ,da das fell eben keine wirkliche resonanz mehr gibt.gängig lochgrössen sind 5 bzw 7 zoll.
     
  16. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.03   #16
    Danke!

    ich hab ein 8" spash, den nehm ich als vorlage!

    ich schätze es ist am bessten auf 7 oder 5 uhr den zu plazieren! oder?

    MfG

    TAMA_Fetischist
     
  17. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 10.09.03   #17
    steht die größe des lochs eigentlich in irgendeinem verhältnis zum volumen?? meine bassdrum ist eine 22" x 18" muss das loch nu größer sein
    un könnte mir jemand den link zu diesem ausreißschutz gebn??

    mfg
    geisterfahrer :mrgreen:
     
  18. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.09.03   #18
    Soweit ich richtig informiert bin, ändert die position des lochs ganz beträchtlich den sound der BD. aber egal auf wieviel uhr das loch ist, der abstand zum zentrum des resos ist entscheidend! Ich weiss jetzt aber nicht, welche richtung was am sound ändert.

    Zum schneiden:
    Bei Home Shopping Television gibts ab und zu mal so ein world tool.
    das hat glaub ich einen saugnapf und schneidet dann wie ein zirkel. wird normal für glas verwendet, kann bestimmt aber ohne probleme resos schneiden.
     
  19. boldi

    boldi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #19
    also das loch sollte nicht genau mittig sein, sonder besser exzentrisch geschnitten werden schön ist tatsächlich rechts oder links unten zwischen Fellrand und mitte
     
  20. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.03   #20
    Ich glaub ich werde jetzt übers Herz bringen und in die BD-Resofell ein Loch ScHnEiDeN *auaaa* :(
     
Die Seite wird geladen...