[Bass] - Ibanez ATK 305

von Zoid, 24.12.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zoid

    Zoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 24.12.07   #1
    Ibanez ATK 305 Bj. 2007


    Grunddaten:

    - Esche Korpus
    - 3-tlg. Ahorn Hals
    - Ahorn Griffbrett- 22 Jumbo Bünde
    - Black Dot Inlays
    - chrome Hardware
    - ATK Triple Coil Tonabnehmer
    - ATK 3-Band EQ
    - Farbe: Natur


    Hintergrundgeschichte:

    Habe jetzt lange Zeit meinen Sandberg Basic gespielt. Ist einer der besten Bässe die ich jemals gespielt habe. Aber es wurde einfach Zeit für was neues. Nachdem ich einige Bässe probiert habe (Fame Baphomet, Cort GB75, Warwick Corvette usw...) habe ich meine Bass für die nächste Zeit gefunden. Der Ibanez ATK 305

    Verarbeitung:

    Die Verarbeitung ist trotz "Made in Indochina" sehr gut. Saubere Fräsungen, sehr gut lackiert usw. Alles in einem bin ich sehr zufrieden mit der Verarbeitung.

    Setup:

    Mit kleinen Einstellungsarbeiten lässt sich eine schöne tiefe Saitenlage einstellen. Diese Arbeit kann wirklch jeder erledigen. Der Bass ist Oktavrein und hat von schon die guten Elixir Saiten on Board.


    Handling:

    Der Bass zählt auf jedenfall nicht zu den Leichtgewichten und ist ein bißchen kopflastig. Hoffe ich bekomme das Problem mit einem guten Gurt noch in den Griff.

    Sound

    Überraschung, der Bass kling wirklich nicht nach Billigbass made in Indochina. Gewisse Ähnlichkeiten mit dem Stingray sind auf alle Fälle vorhanden. Der Bass setzt sich Live und im Inear sehr gut durch. Keine Probleme gegen das Gitarrengewitter unserer beiden Gitarristen anzukommen.

    Fazit
    Sehr viel Bass für wenig Geld. Alle die nach einem guten Rockbass suchen, sollten den ATK mal Testen.


    So, das war mein erstes Review ich hoffe ich habs einigermaßen gut erledigt.

    [​IMG]



    Soundbeispiel:
    Es ist nur ein einfacher Groove. Bitte nicht auf die Ungenauigkeiten achten. Es ist mehr oder weniger ein First-Take und soll ja auch nur den Klang zeigen :rolleyes:
    Höhen, Mitten und Bässe am Bass ein kleines bißchen aufgeregelt (ca. 30%)

    http://www.horschti.de/atk.mp3
     
  2. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 28.12.07   #2
    klein aber fein :D
    Vllt. könntest du noch ein paar unterschiedliche soundsamples aufnehmen, damit wir auch die klangvielfalt dieses tollen basses erfahren :)
     
  3. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Sorry, aber mir ist das ein bißchen wenig für ein richtiges Review.

    Wie schlägt sich die H-Saite?
    Ist die Halsrückseite lackiert, oder matt?
    Kann man die Saiten alternativ immer noch durch den Body ziehen?
    Ist der Halsstab nun von der Bodyseite her zugänglich? Geht das ohne den Hals auszubauen?
    Wie ist die Bespielbarkeit?
    Halsmaße und Stringspacing wären auch interessant.
    Auf die "Soundvoreinstellung" des Tripplecoil-PU´s gehst du nicht ein.
    Die aktive 3-Band-Klangregelung wird auch nicht erwähnt.
    Usw...
     
  4. Zoid

    Zoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 29.12.07   #4
    :) ist ja auch das erste review. wird überarbeitet. danke euch beiden :)
     
  5. Zoid

    Zoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 14.01.08   #5
    So, kurzes Uptade:

    Nachdem ich immer noch nicht genau weiß wie ich es beschreiben soll, hab ich ein kurzes Vid über die verschiedenen Sounds des 3-Wege-Schalters gemacht.
    Meiner Meinung nach, hört man nicht den gravierenten Unterschied von Mitte und Brücke. Nur die Schalterstellung "Bridge" hebt sich bißchen ab.

    Hab den Bass jetzt bei 5 Gigs Live gespielt und bin bis auf das Gewicht sehr sehr zufrieden.

    @ peegee
    der Hals ist nicht Lackiert und lässt sich traumhaft bespielen. Die Saiten gehen immernoch alternativ durch den Body.
    Hals Einstellung lässt sich genau wie bei einem Musicman sehr einfach mit einem dünnen Schraubenzieher oder Metall-Stift an einem Rad am Hals-Ende einstellen. War bei mir aber nicht nötig. Sehr gute Werkseinstellung.
    Hals Dicke ist am 7.Bund 24mm also kein Prügel.
    Stringspacing kann ich leider nicht messen :rolleyes:

    Naja, falls noch Fragen auftauchen, werd ich versuchen sie zu beantworten so gut ich kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=8Wb6Q04DVJ4
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 15.01.08   #6
    Wäre aber schon hilfreich. Geht mit Lineal oder Zollstock...
     
  7. Zoid

    Zoid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 15.01.08   #7
    Hätte sogar ne "Schieblehre" umgansgsprachlich. Glaube außerhalb Frankens heisst es Messschieber :)
    Nur weiß ich nie wo ich Messen soll, zwischen den Saiten (innen Maß) oder Außen?
    Kommen immer auf andere Angaben als die Hersteller :confused:

    Hab mal ein Bild eingefügt

    [​IMG]
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 15.01.08   #8
    Von Mitte der Saite zur Mitte der anderen :o
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping