[Bass] - Muiscman Stingray LTD 2001 (4 Saiter)

von Artus, 04.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 04.01.07   #1
    Ernie Ball Muiscman Stingray LTD 2001 (4 Saiter)

    Vorgeschichte
    Angefangen hat alles, als ich diesen Sommer '06 unter anderem ein Stingray im Guitar Center L.A. angespielt hatte. Mein Vater war kurz davor gleich einen Modulus oder Stingray mitzunehmen, war dann aber doch zu teuer. wieder daheim gings gleich ins nächst größere Musikgeschäft. da fiel mir dann DER EINE silberne da auf. erster Guck aufs Preisschild - wow...von 2600 auf 1500? später fand ich raus, dass es sich um eine Limited Edition handelt. in den folgenden Monaten hab ich den dann noch drei oder vier mal gespielt. als ich das Geld dann endlich zusammen hatte, schrieb ich eine e-mail an den Laden, dass ich DEN will. als antwort kam: Tut uns leid, der Bass wurde vor 2 Tagen verkauft.
    jaja... Wochen der Enttäuschung gingen vorüber!^^ dann an Weihnachten stand er plötzlich unten Baum - mein Vater hatte ihn gekauft. dann wurden die Schulden bei Daddy gleich abbezahlt und jetzt is es meiner!

    Zum Bass...

    der Bass ist ein 4-Saiter, hat eine silber-klitzernde Farbe (ltd. eben^^) und ein Black Perloid Pickguard. Außerdem Hate er ein 2-Band EQ und ist Aktiv.
    Der Bass kam mit orginal Music man-Koffer guckst du hier , Poliertuch, Imbusschlüssel, neuen Saiten (Elixir) und ein paar Blättern mit Hinweisen zum Batteriewechsel und Registrationskarte.

    Sound
    Beim ersten heimischen Spielen bestätigte sich der Eindruck aus dem Geschäft - GEIL!. ich denke zum Sound einem Stingrays muss ich nich viel sagen. viele Muma-höhen.
    Der Bass hat einen Aktiven 2-Band EQ. D.h. er hat 3 Potis (vom Korpus zum Hals Bässe, Höhen, Lautstärke). Damit bekommt man schon sehr viel hin. die regler beeinflussen
    dem ton sehr. Die Bässe sind druckvoll, aber nicht matschig, die Mitten ein wenig dreckig und die Höhen brummen schön. Der Bass ist einfach unheimlich vielseitig. Er kann alles von rockig, dreckig bis zu geilen Slapsounds.

    Verarbeitung

    Naja, echtes "Qualitätsprodukt" made in USA eben. Bundstäbe alle sauber eingesetzt. Holz am Hals schön berarbeitet, fast wie Seide, nur gegen Ende des Halses so um den 12 Bund ein bischen klebrig. Das wird aber eher davon kommen, dass er schon ne Weile im Laden stand. Nach n paar mal drüber wischen war das auch wieder beseitigt. Die Mechaniken sind offen, haben jeweils das Music Man-Logo drauf und laufen recht leicht guckst du hier . Zur Stimmstabilität kann ich noch nicht viel sagen. Also bis jetzt ist noch alles prima. Zum Pickup kann ich auch nicht viel sagen (steht nichts drauf), aber ich denke es ist der übliche Stingray Pickup. Das Elektronikfach is sauber gelötet. Alles sitzt fest auf einer kleinen Platine guckst du hier . Die Potis laufen gut und knacksen nicht. Die übliche Stingraybrücke ist auch vorhanden. Für jede Saite sind Intonation und Brückenhöhe individuell einstellbar und am Ende steht nochmal groß MUSIC MAN drauf guckst du hier . Auch der Hals sitzt gut. Es gibt kaum Platz zwischen Hals und Korpusfräsung. Hals und Korpus sind mit 6 Schrauben und einer Platte mit dem Ernie Ball-Music man-Logo und der Seriennummer drauf verschraubt guckst du hier . Der Sattel sieht für mich als Laie auch ganz gut aus. Die Saiten sitzen und wackeln nicht.
    Die Lackierung ist gleichmäßig, glänzt und scheint durch das Klitzern in der Farbe auch recht gegen Kratzer und Fettfinger-Dapser unempfindlich zu sein. Eine kleine Macke ist auf der Rückseite des Korpuses, diese wird aber nicht vom Werk aus drin gewesen sein, sondern erst im Musikgeschäft entstanden sein.
    Da der Bass aktiv ist, braucht er natürlich auch eine Batterie. Das Fach dazu ist auf der Rückseite, daher gut zugänglich und ohne weiteres Werkzeug zu öffnen guckst du hier .

    Einstellung

    Als der Bass zu mir kam, war er schon einigermaßen eingestellt. Ich musste alle Saitenreiter ein bischen höher stellen (vorallem der, der e-Saite). Dann musste
    ich auch noch die Intonation etwas nachstellen, den Hals etwas "entspannen", und fürs erste war ich fertig. Ich weiss natürlich nicht, ob das schon von vorneherein so war, ob da jemand rumgeschraubt hatte, oder ob alles auf andere Saiten eingestellt war.

    Bespielbarkeit

    Wie schon bekannt hat der Stingray ja einen sehr dicken Hals. Ich war es von meinem ersten Bass gewöhnt (Ibanez Jumpstart) und hatte dementsprechend keine Schwierigkeiten damit. Der Hals gleitet wie oben erwähnt gut und durch das große Cutaway an der Unterseite ist es gut möglich an die höheren Lagen zu gelangen. Durch die niedrige Saitenlage ist er super zum Slappen. Das macht einfach einen Mortzspaß auf dem Teil. Durch die Kerbung an der Rückseite des Basses, schmiegt er sich dem Körper gut an guckst du hier . Der Bass ist finde ich recht schwer (4,8 Kg mit Gurt), aber irgendwo muss der Sound ja auch herkommen. Mit einem guten Gurt ist das selbst für einen kleinen, normalgebauten Jungen wie mich kein Problem.

    Fazit

    Mir gefällt der Bass unheimlich. Allerdings finde ich das "Limited Edition 2001" ein wenig übertrieben, denn das einzige ausergewöhliche, das ich gefunden hab is die Farbe, die es sonst nicht von der Stange gibt. Also für mich quasi ein ganz normaler Stingray mit ner "custom" Farbe. Aber natürlich spricht sich das auch ganz gut wenn man sagen kann man hat ne Limited Edition. Die anfangs angesetzten 2600€ wäre er mir nicht wert, aber die 1500 allemal.

    also nochmal kurz:

    Positiv:
    -Klang
    -Verarbeitung
    -(für mich) Farbe
    -Batteriefach

    Negativ:
    -Set up (welches als der Bass vom Werk kam wahrscheinlich (hoffenlich) besser war.)

    noch ein paar Bilder:
    1
    2
    3
    Ich würde auch noch gerne zwei Dinge anmerken: 1. Auch wenn es durch Porfilbilder, Soundsamples und ähnliches nahe liegt, hab ich den Bass nicht gekauft weil Flea ihn mal gespielt hat.
    2. Der Bass sieht in Wirklichkeit viel geiler als auf den Bildern aus!^^ :p

    So nun noch die Soundsamples:
    naja...die Soundsamples reißen mich selbst nich vom Hocker.
    Is alles bissle übersteuert und manchmal scheprig, da ich vor Euphorie bissle arg reingehauen hab.^^ ich hab den Bass übrigens direkt in den PC und dann mit Audacity aufgenommen. Ich denke es ist aber besser wie nichts.
    Kostenlos Bilder und Dateien hochladen - Datei: 1.wav (groovemonster...)
    Kostenlos Bilder und Dateien hochladen - Datei: 2.wav (schnarr.... für meine kleinen Wurstfinger sind die großen Griffe verdammt hart)
    Kostenlos Bilder und Dateien hochladen - Datei: 3.wav (da sind die deadnotes irgendwo untergegangen....)
    Kostenlos Bilder und Dateien hochladen - Datei: 4.wav (auch mal was geslapptes)
    Kostenlos Bilder und Dateien hochladen - Datei: 5.wav (hier merkt man extrem, dass der eq am amp zum tiefmitten boosten fehlt.)

    Bitte nicht auf Rechtschreibfehler achten.

    Edit:
    ich weiß nun auch endlich was für einen bass ich hab^^ http://i34.photobucket.com/albums/d1...age2585432.jpg
    die farbe ist "gunsmoke silver" nicht "silver sparkle", es gibt nur 200 stück.
    er heist "musicman nut", ist aus dem jahr 2000 und laut zitat "made especially for, and sold in, Japan". dann steht noch extra dabei, dass er 6,7 POUNDS!! wiegt.
     
  2. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 04.01.07   #2
    Wirklich schönes Stück Holz! (bis auf die Farbe - ich mag dieses Glitzern nicht) Kann man die Saiten sowohl durch Korpus als auch durch den Body ziehen oder nur String-through-Body? Wie gesagt: schöner Bass, mach was draus!

    P.S. Ja, ich habs früher auch immer direkt aus'm DI Out in die Soudkarte gemacht. Sollte also klappen
     
  3. Artus

    Artus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 05.01.07   #3
  4. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 05.01.07   #4
    Hi, ich hab genau den selben nur in schwarz-glitzer....

    naja, und mit Maple Neck, aber ansonsten identisch.
    Nur ich hab meinen für 300€ weniger bekommen :D

    Ansonsten ein schönes Review, spiegelt ungefähr meine Meinung über dieses Instrument wieder und ich liebe diesen Stingi :D

    Hast du eigentlich auch manchmal das Problem, dass nicht alle 9-Volt Blöcke in den Batterieschacht passen. Bei mir gehen nämlich aus irgendwelchen gründen nur die VARTA HIGH ENERGIE ALKALINE Batterien rein und die kosten 2 mal so viel wie gewöhnliche :screwy:

    1. Walkabout
    2. Hey
    3. Charlie
    4. Aeroplane :great::great::great:
    5. ??????

    Naja, ich hab schon 3mal versucht antzuworten, aber meine Beiträge verschwinden immer, daher hab ich jetzt angst, dass die alle Auftauchen.

    Egal,
    toller Bass, tolles Review und ich hab obendrein noch DENSELBEN! Nur in Schwarz-Glitzer und mit Mapleneck. Mag ihn sehr, daher gibt es eine Bewertung!

    Nur eine Frage:
    Passen bei dir auch nicht alle 9-Volt Block Batterien in den Batterie-Schacht? Bei mir gehen nämlich nur diese Blauen für 5,49€ :mad: rein! Sonst geht das Fach nicht zu!
     
  5. Artus

    Artus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
  6. Artus

    Artus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 09.01.07   #6
    erst ma danke für die antworten.
    ich dachte immer body und korpus wären das selbe. also die saiten gehen erst durch den body / korpus, dann kommen sie bei der brücke von unten raus und gehen über die reiter. die farbe ist natürlich geschmackssache. auf den bildern sieht sie etwas komisch aus. sie ist ungefähr wie die des flea modulus.

    das mit der batterie weis ich nicht, hab noch die, die dabei war drin. das ist ne duracel alkaline oder so. diese braun schwarze.
    und das fünfte is one von metallica.

    und ich habe auch schon 5 mal versucht zu antworten. hab vorhin den morderatoren ne pm geschrieben, und siehe da... also damit auch danke an gnomine und bassterix.

    und noch was. da die soundsamples scheinbar gelöscht wurden habe ich angst, dass das selbe auch mit den bildern bald passiert.
    gibt es die möglichkeit die bilder und soundsamples irgendwie langfristig zu speichern oder so. für anhang sind die nur leider alle zu groß.
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.01.07   #7
    Nein -> Die Frage ist NOCH nicht richtig beantwortet. Sind unter dem Blechwinkel (wo MuMan draufsteht) noch Löcher zum einfädeln der Saiten?
    Also kann man(n) auch die Saiten "normal" aufziehen.

    auweia => Besser ausdrücken konnte ich mich jetzt auch nicht :o
     
  8. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 09.01.07   #8
    Tja, funzen alle nicht so recht, die Samples. Trotzdem danke schonmal.

    Jaja, hast schon recht. Ich meinte eigentlich ob man auch normales "durch die Brücke ziehen" realisieren kann. (Brücke - Body - wenigstens fängt beides mit B an)
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.01.07   #9
    Die Frage, die hier aufgetaucht ist: Kann man(frau) die Saiten auch "normal" "hinten" durch die Brücke einfädeln ?
    Also sind unter dem Blechwinkel wo MuMan draufsteht noch Löcher für die Saiten.
    -> string through body or top loaded :o
     
  10. Artus

    Artus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 10.01.07   #10
    achso ok. nein. wie man hier sieht, kommen sie von unten durch die brücke. entschuldigung, wenn ich die frage falsch verstanden habe.
     
  11. Artus

    Artus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 16.01.07   #11
    aso. nein. geht nur durch den body durch.
    kann ich die soundsamples vielleicht irgendwo dauerhaft speichern?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping