[Bass] - MusicMan S.U.B.

von raven, 15.05.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 15.05.06   #1
    Vorgeschichte
    Ich hab eine ziemliche Instrumenten Odyssey hinter mir und so ziemlich alles angetestet, meine Vorstellungen geändert, was anderes gewollt und mich dann doch wieder anders entschieden.

    Die letzten Bässe vor dem MusicMan S.U.B. (nachfolgend nur noch SUB) waren ein Ibanez EDC-705, ein Precision Bass und ein EPS/Ltd Viper (man merkt das ich nicht weiss was ich wollte).

    Durch wieder anspielen des P-Bass hab ich festgestellt das ich wohl am ehesten auf "klassische" Sounds stehe. Also wieder ab in die Musikläden.

    Da hab ich dann endlich mal einen SUB zum anspielen gefunden und direkt gekauft. Jetzt spiele ich ihn über ein Jahr und schreib endlich mal ein Review :)

    Features
    • Body: Pappel
    • Hals: Ahorn (Kopfplatte und Hals sind schwarz lackiert und 6-fach verschraubt)
    • Griffbrett: Palisander mit 21 Bünden
    • Aktive 2 Band EQ
    • Aktiver Tonabnehmer
    • Verchromte Hardware
    • "Diamond Plate" Schlagbrett

    Optik
    Über den Look des SUB scheiden sich die Geister. Ich finde das er sehr gut aussieht. Durch die Optik erklärt sich aber auch der Preis. Es wird bewusst auf komplexe Lackierungen (Sun Bursts) verzichtet und einfach deckend alles lackiert. Dadurch kann auch Holz mit kleinen Schönheitsfehlern verwendet werden was bei transparenten Lacken nicht geht.
    Die verwendet Hardware ist alles Original Musicman, nur eben ohne kleine Details wie Prägungen. Und beim Stingray ist das Batteriefach zum rausklappen, beim SUB zum aufklappen.
    Das Schlagbrett ist wirklich gewöhnungsbedürftig. So Sch***e ich es am Anfang fand so gut finde ich es jetzt. Ich würde vermutlich auf einen Stingray ein ähnliches machen. Da es nur 0,5 mm dick ist hat man immens viel Platz unter den Saiten. Was mir bei meinem Slap/pop Spiel sehr entgegen kommt. Das Schlagbrett kann aber ohne Probleme gegen ein anderes ausgetauscht werden. Die Position der Schrauben ist die gleiche wie beim Stingray.

    Verarbeitung / Haltbarkeit
    Ich spiele den SUB nun schon ein Jahr und habe keinerlei Mängel an dem Bass festgestellt. Es funktioniert alles wie am ersten Tag und der Bass muss bei mir wirklich viel mitmachen (einfach mal nen Gig von mir anschauen). Bier drüber geschüttet, runtergefallen, Temperaturschwankungen... alles kein Problem für den Bass.
    Die Verarbeitung ist wirklich Top. Rein vom anfassen und fühlen kann man keinen Unterschied zu einem Stingray feststellen. Bünde sind alles sauber eingesetzt und entgratet. Potis fest verschraubt und auch im Elektronikfach herrscht Ordnung. Auch die Gurtpins sind super und mussten entgegen meinen ersten Erwartungen nicht gegen Security Locks ausgetauscht werden.

    Handling
    Super. Mehr kann man eigentlich nicht sagen. Der Hals ist für mich perfekt, da ich etwas breitere Hälse (P-Bass) mag. Der Bass ist nicht kopflastig und hängt immer super am Gurt. Einziger Nachteil hier gegenüber dem Stingray sind die fehlenden "Ergonomiedellen" oder Body-Shapings. Aber darüber kann ich hinwegsehen.

    Sound
    Hier spielt der SUB wirklich alle Trümpfe aus die er hat. Für mich ist der Sound so nahe am Original das eigentlich fast kein Unterschied mehr zu hören ist. (Hörbeispiel am Ende des Reviews). Wer ehrlich ist kann ohne zu sehen was gespielt wird den Sound vom Stingray zum SUB nicht unterscheiden. Zumindest kann ichs nicht ;)
    Ich stimme den Bass um zwei Ganztöne runter auf C (usw.) und selbst da kommt der typische Punch den man von einem Stingray erwartet noch voll raus. Die Klangregelung greift so ein wie man es sich vorstellt und die Potis arbeiten ohne Knackser, rauschen oder sonstiges.

    Fazit
    Für mich ganz klar der beste Bass den ich je besessen habe und zusammen mit meinem aller ersten Bass auch die Einzigen die ich nie verkaufen werde. Einziger Nachteil: findet mal für den Bass ein Backupinstrument das die Hälfte kostet aber genauso gut ist. Es wird aber wohl so sein das, sobald die Kohle da ist, ein echter MusicMan Stingray gekauft wird und der SUB dann der Backup wird.

    Bilder
    Da ich keine "einfachen" Bilder von dem Bass habe hier die Links zu Livebildern.
    http://www.bustahoota.de/gallery2/main.php?g2_view=core.ShowItem&g2_itemId=1295
    http://www.bustahoota.de/gallery2/main.php?g2_view=core.ShowItem&g2_itemId=1343

    Soundbeispiel
    Hier der Link zu einem Soundbeispiel meiner Band. Ich finde den Bass sollte man im Gesamtsound einer Band hören damit man ihn sich vorstellen kann.

    Fingerplay bis 0:49, dann wird geslappt und ab 1:10 wieder Fingerplay usw...

    Busta hoota - Dead Man


    Ich hoffe ihr konntet mit dem Review was anfangen. Wenn ihr noch fragen habt, einfach fragen :D
     
  2. Musicman II

    Musicman II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    476
    Ort:
    W´haven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 15.05.06   #2
    Schönes Review und goiles Stück :great:

    Aber, es wäre trotzdem besser wenn du Standalone Soundfiles deines Basses machen würdest nur damit man ihn 1. besser hören und 2. Vergleichsmöglichkeiten hat.
     
  3. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 15.05.06   #3
    Bässe aus den [​IMG] rocken! Und geben dem Ego definitiv mehr als asiatische Kopien. Gute Wahl! [​IMG]
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 15.05.06   #4
    nicht nur ein schönes, nützliches Review sondern auch noch ein arschgeiler Song als Sample!
    das trifft meinen Geschmack!
     
  5. raven

    raven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 15.05.06   #5
    Danke Danke :D

    Ich mach noch Standalone-Samples, allerdings brauch ich erst frische Saiten ;)
     
  6. H3lli0s

    H3lli0s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.06   #6
    kann dem Review auch nur beipflichten, spiel den SUB zwar noch net soo lange wie der Autor , aber bin auch definitiv ÜBERZEUGT !
    Der Sound des SUBs, sowie die Verarbeitung und Handling sind einfach erste Sahne. Da kristiallisiert sich die Qualität eines solchen Instruments klar raus.

    Dennoch find ich schon das ein kleiner Soundunterschied zum ECHTEN Stingray wahrzunehmen ist. Liegt wohl allein schon am Korpusmaterial (Pappel beim SUB, wie oben genannt^^). Dieser ist allerdings keinen deut schlechter als der eines echten Stingrays , von daher relativiert sich dieser Punkt fast wieder ;)

    Alle die mit dem Gedanken spielen sich diesen Bass zu zulegen, sofort anspielen und verlieben :D Ihr werdet es nicht bereuen ^^

    Respekt an das Review und den Autor :) :great:
     
  7. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 15.05.06   #7
    So, hab dich mal gerade für das tolle Review bewertet ;)

    Im Song klingt der Bass echt 1A! Sehr schön!
     
  8. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 15.05.06   #8
    Auch ich hab mal eine Bewertung für dieses äußerst gelunge Review gegeben. Übrigens geiler Song im Anhang und einen Sound den ich bei diesem Bass erwartet habe ;)
     
  9. raven

    raven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 16.05.06   #9
    Ich sollte eigentlich noch einen Leidensbericht schreiben wie schwer es war auf der CD zwei fette Gitarren und "so viel Bass" unterzubekommen UND noch was vom Sänger zu hören. Das hat mich mehr als eine Nacht im Studio gekostet :p
     
  10. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.05.06   #10
    Besteht eigentlich noch Interesse an weiteren Samples (hab den Bass ja nun auch schon seit 1,5 Jahren)?
     
  11. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.05.06   #11
    Also meiner Meinung nach kann man nie genug Samples haben ;)
     
  12. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 23.05.06   #12
    super sound! passt perfekt zur nummer! :eek: muss als alter stingray-reiter ehrlich zugeben, dass dein sub, so wie du ihn spielst, verdammt nahe am original ist. vielleicht nicht ganz so räudig-vordrängend-hoppla-hier-komm-ich, aber sehr gut, wirklich! subs sind obercool in sachen preis-leistung! :great: :great: :great:
     
  13. BaSs-P. 182

    BaSs-P. 182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    25.03.07
    Beiträge:
    31
    Ort:
    bei Ulm...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #13
    hab den bass heut gespielt- hammer!!!!^^
     
  14. Musicman II

    Musicman II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    476
    Ort:
    W´haven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 23.05.06   #14
    Sehr gerne :)
     
  15. H3lli0s

    H3lli0s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #15
    joa , hau ein paar samples raus ;)
    Hab den Bass ja auch ^^ Überzeugt euch einfach selber von der Power die diese Schönheit mitbringt :) ;)
     
  16. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 26.05.06   #16
    ... ups, hatte diesen Thread schon wieder ganz vergessen *schnarch*

    Da ich momentan kein aktuelles Sample einspielen kann, hier ein mal was von früher:

    The K. Jam (Rechte Maustaste --> Ziel speichern unter...)

    War damals aus depressiver Laune heraus sehr spontan eingespielt, hat daher also auch wirklich "Jam-Charakter", d.h. Verspieler und sonstiger Mist inkl. :D

    Alle Spuren mit dem SUB eingespielt daher für diesen Thread vielleicht doch ganz interessant
    (SUB --> Roland Bass Cube 30 --> LineIn meiner billigen OnBoard-Soundkarte).
     
  17. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 26.05.06   #17
    Schönes Sample, vielen Dank. Da ich aber grad sehe das du es mit einem Roland Cube aufnimmst hätte ich da mal ein paar Fragen:

    1. Wie lange spielst du jetzt schon? (ok keine Frage zum Roland aber das würde mich jetzt auch mal interessieren).
    2. Mit welcher Software ist das aufgenommen?
    3. Musstest du den Roland sehr laut drehen um an dieses Signal zu kommen?
     
  18. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 26.05.06   #18
    schön dass dir das Sample gefällt :). Auch wenn es mich leider immer an eine bestimmte Person erinnnert...

    1. ca. 2 Jahre

    2. Audacity

    3. Ich hab' den Lautstärkeregler des Cubes bei Aufnahmen immer auf ca. 12 Uhr stehen, Gain ca. 11 Uhr. Kompressor immer auf max. Die Aufnahmelautstärke in Audacity ist aufs absolute Minimum zurückgedreht (und selbst da hört man noch ein Rauschen, was aber wohl an der blöden OnBoard-Soundkarte liegt).
     
  19. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 26.05.06   #19
    Jo, wie gesagt, mir gefällt das Sample. Du nimmst dann aber schon mit Köpfhörern auf oder? Muss ja dann ziemlich laut sein :)
     
  20. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 26.05.06   #20
    Nein, der Basssound wird ja dann über mein 2.1-Boxensystem am PC ausgegeben, die Lautstärke kann ich in Audacity festlegen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping