Bass problem in meinem Partyraum

  • Ersteller PrivatMusicClub
  • Erstellt am
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo,

ich hoffe ich darf hier mein Problem erklären bin nämlich schon ziemlich fustriert mit meinem Bass Problem.

Meine Pa:

1x Qsc Gx 5
2x Jbl Jrx 125
2x Behringer B1800D Pro

Mein Problem liegt darin das ich nicht weiß wie ich meine Bassboxen aufstellen soll so wie sie im moment stehen habe ich hinter den Bassboxen extrem viel druck aber vor den Boxen wird er immer schwächer.
Habe schon versucht mit anderen Pegeln drauf zu fahren aber nichts Hilft. Habe auch versucht die boxen schräg auf die Tanzfläche zu richten mit keiner bemerkbaren änderung. Was akustik angeht bin ich ziehmlich unerfahren leider hoffe mir kann jemand helfen.

Hier ein paar Bilder damit man sich ein Bild von meinem Partyraum machen kann:

20120426_163639.jpg



20120426_163701.jpg20120426_163709.jpg

Ich hoffe man fängt mit den Bildern was an.
 
Eigenschaft
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Hallo,
Haben die woofer einen Phasenumkehrschalter? Wenn ja, drück ihn mal.
Stell die Woofer mal nebeneinander Zwischen Deine JBL Boxen.

Im endefekt hilft hier nur Probieren.

Gruß und viel Erfolg
Fish
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Was bringt es bei beiden Subs den Phasenumkehrschlter zu drücken? Das hilft wenn dann nur bei Problemen im Übernahmebereich mit dem Top... Aber wenn es durch Reflexionen usw. zu Auslöschugen kommt, wüsste ich nicht warum Du damit das Problem lösen könntest. Du drehst die Phase des Subs... und die der Refelxion. Selbes Ergebnis.

Müsste man nicht viel mehr den Sub anders positionieren?
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Stimmt alles was Du sagst. Aber meine Erfahrung sagt da was anderes. In so kleinen Räumen habe ich die Subs auch schon umgedreht (Membrane richtung Wand) um ein besseres Ergebnis zu erreichen.
Gruß
Fish
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Membran gegen die Wand bringt aber keine wirkliche Phasendrehung, sondern eher einen anderen Abstand zur Wand... Aber experimintieren ist immer gut.

Man könnt versuchen die Subs in die beiden Ecken zu schieben. Bringt den meisten Pegel :D Und könnte für einen Großteil des Raumes einen einigermaßen ausgeglichenen Bass bringen...
 
R
RalfS77
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.18
Registriert
24.08.03
Beiträge
126
Kekse
0
Ort
Paderborn / NRW
Ich würde die Bässe mal ohne die Tops probieren. Erstmal um zu schauen wie der Bass ohne Top ist (schließlich hast Du wohl keine Frequenzweiche davor). Und danach ein wenig umstellen. Mal in die Ecken, mal beide nebeneinander.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
Danke für die zahlreichen Ideen. Also sollte ich die Bassboxen direkt an die Wand stellen? Das heißt hinter mein Dj Pult? DA hauts ma ja die Ohren ein xD. Ich habe mal gehört das der Bass erst nach ca 6 meter entsteht weil er ja von einem Hinderniss Reflektiert werden muss?. Der Raum ist 7 meter lang und 5 meter breit.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Ne, das ist Quatsch mit den 6m.
Aber wenn du wirklich keine Frequenzweiche verwendest können sich die Tops und Subs wirklich gegnseitig im "Weg" sein im Bereich der gemeinsam wiedergegebenen Frequenzen.
Auch kann es in so kleinen Räumen leicht zu Auslöschungen von Frequenzen durch stehende Wellen kommen.
Experimentire mit der Aufstellung!
Gruß
Fish
 
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
Wie entstehen den stehende Wellen? Was meinst du auf wie viel herz sollte ich den den bass einstelln habe momentan den bassboost aktiv auf 65herz. Am mischpult kann man auch einstelln mit welchem level und mit wie viel herz man auf die bassboxen fährt habe da ca 150 herz eingestellt. Das level an allen geräten auf maximum.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Stehende Welle: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Stehende_Welle

Zu den Übergangsfrequenzen.
Du musst deine Subs so ansteuern das sie z.B. nur Frequenzen bis 120 Hz wiedergeben. Die Tops werden dann so angesteuert, daß sie nur Frequenzen ab 120 Hz wiedergeben. Dadurch erreichst Du das es die Lautsprecher sich nicht Frequenzmäßig überlappen und es u.U. zu auslöschungen kommt.
Gruß
Fish
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.515
Kekse
50.820
Ort
Oranienburg
Aber wenn du wirklich keine Frequenzweiche verwendest können sich die Tops und Subs wirklich gegnseitig im "Weg" sein im Bereich der gemeinsam wiedergegebenen Frequenzen.
Das ist die Ursache.
Benutze eine Frequenzweiche dafür brauchst Du dann auch einen zweiten Amp trenne damit die JBL von den Subs bei ca.110-120 Hz und alles wird gut.
 
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
Tut mir leid aber das verstehe ich nicht ganz. Die beiden bassboxen haben doch eingebaute frequenzweichen und das Mischpult hat doch einen eigenen Subwooferausgang.
Ich kann am Mischpult das level und die herz einstelln für die bassboxen.
An der Bassbox kann ich das level und den Bassboost einstellen, und ab wann der bassboost spielen soll das ist bei mir so ab 65herz

---------- Post hinzugefügt um 22:14:47 ---------- Letzter Beitrag war um 22:11:13 ----------

Das heißt eig ich sollte am Mischpult 120 Hz einstelln und an der Bassbox den bassboost dann setzen wenn es am besten klingt je tiefer die Hz desto tiefer ist ja auch der bass soweit ich weiß.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Ja, schon klar. An den aktiven Bassboxen kannst Du die Trennfrequenz einstellen. Allerdings spielen Deine Tops auch in diesem tiefen Frequenzbereich was zu überlappung der wiedergabefrequenz führt.
Darum entweder eine Weiche einsetzen oder vom Mischpult in die aktiven Bassboxen und von dem low cut out der Bassboxen in die Endstufe der Tops.

Gruß
Fish
 
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
Ahhhh jetzt hab ich es Verstanden. Das würde auch einiges erklären. Ich werd das mal ausprobiern. Also werd ich mal alles umstecken und mich mit der Position der bassboxen spielen. Danke für deine geduld :) ist wirklich ein leiwandes Forum hier :)
 
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
Mache ich danke nochmal :)
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.515
Kekse
50.820
Ort
Oranienburg
Sorry ich habe ebend erst mit bekommen das es sich ja um aktive Bässe handelt.
Dann ist die Sache ja noch einfacher.
Geh aus dem Mixer aus den Master/Main Out raus mit zwei XLR Strippen zu den Subs benutze dort natürlich einen der Eingänge z.B A
Aus den Subs dann mit je einer XLR Strippe aus dem Output (wenn Eingang A,dann auch Output A) und von dort dann zur QSC.
Stell den High Cut Regler in etwa auf Mittelposition das kannst Du später ja noch korrigieren.
Dann sollte das auch schon super funktionieren.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Mach Dir nichts draus. War auch nicht so ganz klar ausgedrückt vom TE. Ich bin auch erst im laufe der Diskussion draufgekommen.

Gruß

Fish
 
P
PrivatMusicClub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.12
Registriert
27.06.11
Beiträge
17
Kekse
0
So hab nun alles neu verkabelt man merkt schon das mehr Bass auf der Tanzfläche ist. Wenn ich mehr Bass haben möchte was für eine aktive Bassbox würdet ihr mir aus eurer erfahrung empfehlen darf bis zu 700-800 kosten. Wir spielen hauptsächlich Bootlegs Elektro Dubstep und Ballerman und Schlager.
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Wenn ich mehr Bass haben möchte was für eine aktive Bassbox würdet ihr mir aus eurer erfahrung empfehlen darf bis zu 700-800 kosten.
Einfach noch einen dazustellen geht nicht, es sei denn es wird wieder so ein Behringerteil, wie du schon hast. Ich würde die versuchen zu verkaufen, dann die 800 Euro noch drauf legen und einen vernünftigen kaufen!
https://www.thomann.de/de/rcf_4pro_8003_as.htm
der bringt alleine soviel, wie die "Behringer-Wundertüten" zusammen;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben