Bass spielt Rythmus - und Gitarre ?

von Boneyard, 25.05.08.

  1. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 25.05.08   #1
    Hey alle zusammen!

    Also ich bin mit der Band momentan am neuen Lied zu gange,
    und diesmal hatten wir usn es so gedacht das die Strophe vom Schlagzeug und Bass
    und eben Gesang gespielt wird, das es eben schön ruhig und sinnig ist..
    Die Gitarre soll dann irgendwas betonen oder kleine Fills spielen..
    Nun ist die Frage was genau kann die Gitarre dazu spielen ?
    Der Bass spielt irgednwie sowas :

    g---------------------------------
    d-------------3--5---------------
    a------3--5---------3--~5------
    e---------------------------------

    So in etwa, hab das nicht mehr im Kopf..

    Nur was kann man dazu jetzt spielen? Es ist ja nicht so das er einen Ton achtelt oder so,
    dann könnte man ja einen Akkord da draf zerlegen oder klingen lassen...
    aber er spielt ja ziemlich verschiedene Töne .. also c, d , f und g !
    Kann man dadrauf genau das selbe machen oder hört sich das dann komisch an ?
    Ich weiß gar nich so recht was ich dazu spielen könnte...:rolleyes:
     
  2. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 25.05.08   #2
    schnapp dir einfach 2 töne, die er auch spielt und spiel als fill einfach nen hammer-on/pull-off oder slide oder so.
    z.b

    e-----------------------------------
    h---------------------------------
    g---------------------------------
    d------------3h5p3---------------
    a------3s5-----------3h5------
    e---------------------------------


    jetzt nicht unbedingt komplett synchron zum bass, aber so ein paar "fetzen" zwischendurch reingespielt klingen meist ziemlich gut. ;)
     
  3. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 25.05.08   #3
    :screwy:
    Wie wärs wenn, Du mal den Musikstil verrätst?
    Was für eine Tonart ist das?
    Was spielt der Schlagzeuger?
    Ein Record wäre nicht ganz schlecht.

    Akkorde passen immer.
    Melodie des Gesangs spielen.
    Arpeggien spielen.
    usw.
     
  4. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 25.05.08   #4
    Nach den gespielten Tönen, würde ich sagen a-Moll oder C-dur.

    Eine Aufnahme wäre in der Tat nicht schlecht, lässt sich schwierig beurteilen so aus der Ferne.

    Pull offs und hammer ons sind natürlich immer ne Möglichkeit, können aber (meine Meinung!) auf Dauer (alleine) auch langweilig wirken. Weiß ja nicht wie lang die Strophen sind und wie Abwechslungsreich der Gesang ist, aber ein paar Variationen sollte man schon rein bringen denke ich. Was natürlich auch immer zieht ist Pentatonik, aber Achtung:

    Ein gutes pentatonisches Solo oder Lick ist kein stumpfes Rauf-und-Runter-Genudel. Man kann mit einer Pentatonik viel machen, und zwar mit wenig Aufwand, aber dazu muss man sich erst mal was einfallen lassen.

    Ansonsten hatte Winterkönig schon nicht ganz unrecht, es wäre schon schön wenn man wüsste in welche Richtung es gehen soll. Man kann darüber sicherlich ruhige Arpeggios genauso legen, wie bissige Fills und kurze High-Gain-Fetzen. Letztlich muss es halt zum Rest des Songs passen. Record wäre natürlich auch sehr schön.

    Ein Tip noch zum Schluss: Manchmal ist weniger mehr. ;)

    MfG: rob :)
     
  5. Boneyard

    Boneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 25.05.08   #5
    Also eine Aufnahme hab ich leider (noch) nicht..
    Pull offs und hammer ons werd ich mal mit einbauen, pentatonik gespiele hab ich auch
    schon versucht, denk ich werde damit dann einfach ein paar fills probieren.. also nicht
    nur rauf und runter gespiele ;) Wie du schon sagst wird das langweilig sein....
    Danke für deine Antwort :)
     
  6. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 26.05.08   #6
    Gern geschehen. Es gibt sicher noch weitere (kompliziertere) Möglichkeiten, aber da muss ich gestehen, dass ich auch nicht so viel mehr weiß ;) Freut mich, falls ich schon helfen konnte. Eventuell kannste ja noch ma was aufnehmen, wenn du dein Lick fertig hast.

    MfG: rob :)
     
  7. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 26.05.08   #7
    Ich habe was sowas angeht zwar wirklich keine Erfahrung. Aber man könnte doch versuchen ein wenig den Gesang "nach"spielen oder eine vereinfachte Version der Gesangsmelodie einbauen oder?;)
     
  8. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 26.05.08   #8
    Sicherlich, aber das kommt auch wieder darauf an. Erstens hat er ja nicht gesagt, dass die Gesangslinie schon existiert :-)p) und zweitens würde ich da auch wieder auf das Thema Abwechslung zu sprechen kommen. Wenn alle Instrumente (Gesang mit eingeschlossen) das gleiche dudeln, ist das sicher auch nicht das Wahre. Ist allerdings (finde ich) trotzdem eine gute Idee. Ausprobieren solltet ihr es unbedingt, wäre nicht das erste mal, dass man im Nachhinein feststellt, dass eine Gesangslinie viel besser für ein Instrument geeignet gewesen wäre.

    MfG: rob :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping