Bass über Marshall Stack und PA

von Sharkai, 06.10.20.

  1. Sharkai

    Sharkai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.16
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Waiblingen, BW
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 06.10.20   #1
    Ich habe den alten Marshall (JCM800 BJ 1985 mit 4x12er Box) von meinem Bruder bekommen. Der braucht ihn nicht mehr und hat ihn mir deshalb gegeben.
    Ich bin ja Gitarrist, spiele aber seit ein paar Monaten über nen Helix direkt in die PA und bin damit voll zufrieden.

    Unser Basser hat eigentlich nen recht passablen Bassamp (Combo), aber der macht nur clean Sounds. Wir wollen den Bass aber nicht nur als Bass sondern auch ein bisschen als Rhythmusgitarre einsetzen. Wir machen so ne Mischung aus Punk, Rock und Metal.

    Jetzt haben wir mal spaßhalber getestet, wie sich der Bass über das Marshall Halfstack anhört und es klingt echt gut. Da aber die tiefen Frequenzen fehlen gehen wir mit dem Bass über eine DI-Box. Diese wird zum einen mit dem Marshall verbunden und zum anderen an die PA (mit Subwoofer).
    Jetzt sorgt die PA für die cleanen tiefen Sounds und der Marshall macht den Rocksound. Das funktioniert echt recht gut, aber ich mach mir sorgen, das ich mit dem Bass am Marshall Halfstack etwas kaputt machen könnte. Da der Marshall 100 Watt hat, ist der echt mit Power gut versorgt. Packt das die Box? Wir haben die Bässe auf Mittelstellung, also nicht so doll drin. Dafür ist ja die PA da. Bei der haben wir den Bass als Cleansound eingestellt.

    Wenn es da keine Gründe gibt das zu ändern, wollen wir das gern so lassen.

    Passt das so?
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.20
    Beiträge:
    12.142
    Ort:
    Rhein-Main
    Kekse:
    73.075
    Erstellt: 06.10.20   #2
    Hi,

    dem Amp wird ziemlich sicher nichts passieren.

    Am ehesten muss man sich Sorgen um die Lautsprecher machen: Wenn diese durch kräftige Impulsspitzen zu sehr ausgelenkt werden, könnten sie Schaden nehmen.
    Wenn die Bassfrequenzen bereits im Amp beschnitten werden (was sein kann, aber ich bin mir beim JCM800 nicht sicher), kommen auch keine zu heftigen Impulse bei der Box an.
    Dann wäre die Gefahr gering.

    Wenn Ihr soundmäßig drauf verzichten könnt, würde ich die Bassfrequenzen sicherheitshalber noch weiter rausdrehen.

    Gruß Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Sharkai

    Sharkai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.16
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Waiblingen, BW
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 07.10.20   #3
    Danke für den Tipp. Damit bestätigst du meine Vermutung.

    Wir hatten den Bass so eingestellt wie du es beschrieben hast. Ich habe es sicherheitshalber aber noch ein bisschen runtergedreht, so das der Bassregler am Marshall nur noch auf 3 steht.

    Dafür haben wir den Bass etwas mehr über die PA verstärkt. Jetzt ist der Bass quasi zwei Instrumente in einem. Wir fanden es gut.

    Ich sollte auch noch dazu sagen, das wir den Marshall vielleicht mit 15% Leistung nutzen, von dem was er hat, also relativ dezent.
     
  4. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    19.11.20
    Beiträge:
    2.607
    Ort:
    Koblenz
    Kekse:
    10.800
    Erstellt: 08.10.20   #4
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. Tobi18

    Tobi18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    339
    Kekse:
    239
    Erstellt: 09.10.20   #5
    Kommt auf die Box an würde ich sagen :D Marshall hat damals zum JCM Top verschiedene Boxen angeboten. Unter anderem eine mit 'Bass Series', bei der 12" Speaker mit ähnlichen Hubwerten wie sie Bass Speaker haben verbaut wurden. Solltest du eine dieser Boxen dein Eigen nennen, steht das Projekt unter einem guten Stern. Steht dann auf dem Typenschild unten drauf (https://www.talkbass.com/attachments/image-jpeg.852368/)
    Ansonsten kann ich mich nur den Vorrednern anschließen: 1) Dem Amp passiert nix 2) Sicherheitshalber vor den JCM nen Highpass oder Limiter setzen
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    26.11.20
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    4.882
    Erstellt: 15.10.20   #6
    Bi-Amping - geil! HPF bei 150-200 Hz vor die Gitarrenbox, und gut ist. Ein Vong (oder Mini-Vong HP) wäre auch mein Mittel der Wahl.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Sharkai

    Sharkai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.16
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Waiblingen, BW
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 17.10.20   #7
    Also ich denke das ich keine Vong brauche. Ich werde das über unseren X32 Mischpult machen. Einfach den Eingang (DI) doppeln und einen Kanal über die PA und den anderen über nen Output (Aux oder Bus) zum Marshall, dann kann ich auch das Signal komplett bearbeiten.

    Okay, dann weiß ich ja jetzt bescheid. War ein guter Input von euch. Das mit dem Highpassfilter oder/und Limiter ist eine gute Idee auf die ich so schnell nicht gekommen wäre.
    Danke für die Hilfe.


    Früher hatten wir das mit dem Sound so gelöst, das der Bass direkt in die PA ging und da gedoppelt wurde (also ein Signal auf zwei eigenständige Kanäle). Der eine Kanal ging direkt clean über die PA, der andere hat den "Dual Tube Stage" als Insert bekommen. Das ist ein interner Effekt beim X32 und soll einen Röhrenverstärker mit Overdrive darstellen. Das hat auch ganz gut funktioniert, aber der Sound vom Marshall ist einfach um Lichtjahre besser.
    Blöd ist jetzt nur, das wir für Aufnahmen den Marshall auch abnehmen müssen. Somit belegt der Bass bei uns 3 Kanäle am Mischpult. Da wir aber 32 Kanäle haben bin ich da mal großzügig ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    26.11.20
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    4.882
    Erstellt: 17.10.20   #8
    Man braucht IMMER einen Vong. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping