Bass verschicken (verpackung)

von HellPaso, 12.10.06.

  1. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Ich muss demnächst meinen Bass versenden. Er ist 116cm lang, daher ziemlich schwer zu versenden. Habt ihr ne idee bei welchem anbieter (DHL oder wat anderes) ich den für 6,90 verschicken kann? Wie sollte die verpackung aussehen...muss ja ein Karton sein und ich hab den orginalen nicht mehr...und ich darf den höchstens 120cm lang machen, sonst muss ich 20 euro mehr für den bezahlen, was ich natürlich überhaupt nicht gut finde!

    Ideen?

    P.S
    Jimi Hendrix - Bold as Love ROCKS!!!!
     
  2. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Bring das Teil zu MAIL BOXES ETC. Die packen das ordentlich mit Pappe ein, das Paket ist wenn du willst versichert und wird mit UPS transportiert. Tracing inkl. ;)

    Für 6,90 EUR mußt den Bass allerdings zerspahnen und in einem kleinen Karton bei der Post abgeben. Ist dann auch glaub ich mit 500,- EUR versichert. :rolleyes:
     
  3. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 12.10.06   #3
    Also du könntest auch den Hals abschrauben....würd ich allerdings nur im äußersten Notfall tun...ich weis nicht warum, aber ich trau keinen Bässen, wo der Hals schonmal nur wegen dem Versand abgeschraubt wurde
     
  4. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 12.10.06   #4
    warum eigentlich nicht? zur not korrigiert man den halstab wenn alles wieder zusammen und besaitet ist. sollte man sowieso meistens tun...

    also wegen der verpackung: frag doch einfach mal im musikladen nach einem basskartong. die haben meist haufenweise davon und sind i.d.R. froh wenn sie jemand von dem "Müll" befreit :great:
    war zumindest in dem laden wo ich langzeitpraktikum gemacht habe so.
     
  5. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 13.10.06   #5
    Am wichtigsten is das der Bass in nem Koffer ist. Dann muss man den gar nicht so viel polstern. GLS verschickt lange Pakete für 13,80, das is eigentlich ok, oder?
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 13.10.06   #6
    Ich hab mit GLS bisher nur gute Erfahrungen gemacht und die drei Bässe, die ich bisher verschickt habe kamen auch ohne Koffen wohlbehalten am Ziel an.
    Der Tipp mit dem Musikladen ist gut, so hab ich's bisher auch immer gemacht.
    Mit zwei Basskartons bekommt man übrigens auch einen recheckigen Karton hin, der ja von den meisten Versandunternehmen gefordert wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping