Bass zu leise

von Nachti, 01.03.06.

  1. Nachti

    Nachti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #1
    Hi,
    ich habe ein kleines Problem:

    Mein Bass ist zu leise und ich weiß nicht an was es liegt. Beim letzten Auftritt hatte jemand von der anderen Band seinen Bass an die gleiche Anlage angeschlossen und seiner war viel lauter, obwohl ich eine aktiven habe (Ibanez Soundgear). Kann es was mit den Saiten zu tun haben oder das ich mal die Tonabnehmer reinigen müsste oder was weiß ich...???
     
  2. ItchyPoopzkid

    ItchyPoopzkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #2
    vielleicht ist ja die batterie leer...
    an den saiten kann meiner meinung nach nicht liegen. wenn die älter werden klingen sie nicht mehr so gut, aber dass sie leiser werden kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
     
  3. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.03.06   #3
    Würde darauf tippen, dass sich entweder die Batterien bald verabschieden(würde aber auch zu einem Zerreffekt führen), oder, was ich für realistischer halte, dass die Saiten zuweit vom PU weg sind, mach sie also mit den Saitenreitern auf deinem Sattel bisl niedriger, damit sollte sich das Problem erübrigen.
    Wenn die Saiten danach beim Anschlag schnarren, musst die Halskrümmung am Halsstab korrigieren, dann ist alles perfekt.:great:
     
  4. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 01.03.06   #4
    Hey, das würde ich tunlichst unterlassen. Tatsache ist zwar, dass der Abstand Saite - PU maßgeblich an der Lautstärke beteiligt ist. Aber mit dem oben angegebenen Maßnahmen verstellt man den Bass vollkommen.

    Der PU Abstand ist mit den Befestigungsschrauben einzustellen. Gegebenenfall sist etwas Schaumstoff unter die PUs zu legen. Der Abstand sollte ca. 5 mm betragen, bei den Bartolinis etwas mehr.

    Bitte nicht die Saitenhöhe verändern, wenn da kein Justierbedarf besteht!
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 02.03.06   #5
    Da stimme ich Uwe zu!
    Wenn du an den Saiten anfängst zu schrauben wird das wohl eher ne "Verschlimmbesserung" werden, da sich bei sowas gerne auch mal die Bundreinheit leicht verabschiedet...

    Wie Uwe gesagt hat kann man bei den meißten PU´s mithilfe der Befestigungs schrauben den PU höher stellen in dem man die Schauben einfach lockert, ansonsten ganz raus, etwas Schaumstoff unter den PU und wieder rein, ist ganz einfach und es kann nix kaputt gehen!
     
  6. Errand

    Errand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #6
    hmm... es kann natürlich auch sein, dass der andere seinen Aktivbass aufgrund von 0 Ahnung an den Passiveingang seines Amps gestöpselt hat. Dann ists auch lauter :screwy:

    was aber nicht heisst, das du an deinem Equip deswegen irgendwelche probs hast...
     
  7. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 02.03.06   #7
    Ich weiß, ich nerve ;) , aber ich schreib es jetzt gern auch noch mal zum fünfzigsten Mal hin:

    An der BUNDREINHEIT ändert sich definitv nix! Ändern wird sich zuallererst mal die Saitenlage. Kunststück, denn das Rauf- und Runterkurbeln der Saitenreiter dient nun mal der Anpassung der Saitenlage.

    Davon abhängig könnte sich u.U. die OKTAVREINHEIT ändern. Oktavreinheit ist der Zustand, wenn eine perfekt gestimmte Saite im 12. Bund gegriffen ebenfalls noch perfekt gestimmt ist. Ist sie das nicht, stimmt was mit dem Abstand 12. Bund - Saitenreiter nicht. Das lässt sich durch einfaches Verschieben des Saitenreiters nach vorn bzw. hinten beheben.

    Ein Instrument, das nicht BUNDREIN ist, hat einen erheblichen Mangel, denn hier sind die Bünde nicht an den Stellen eingesetzt, wo sie eigentlich hin müssten. Evtl. lässt sich da noch was durch Bünde abrichten (vom Fachmann!) retten, ansonsten hilft nur ein neuer Hals.

    So, genug Klugsch*******erei :D

    Zum Thema: Verschiedene Bässe haben nun mal einen verschieden starken Output, dat is halt so. Normalerweise ist das auch kein Problem. Das mit dem PUs verstellen würde ich mal probieren, schaden kanns nicht. Bei einigen aktiven Bässen kann man auch den Output-Pegel des Vorverstärkers einstellen. Und ansonsten gibt's ja den Gain-Regler am Amp, der genau den Zweck hat, den Pegel des Basses an die Vorstufe anzupassen :great:

    Ich würde mir da keine allzu großen Sorgen machen...

    LeGato
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 02.03.06   #8
    Keine Scheißerei, einfach nur klug. Danke dafür....

    Und nicht nur das: Verschiedene Bassisten haben auch verschieden kräftige Finger und Spieltechniken (Finger näher am PU z.B.), was die Durchsetzungsfähigkeit zusätzlich beeinflusst.

    Ansonsten, wie schon gesagt: Amp aufdrehen - dazu ist er da!
     
  9. Nachti

    Nachti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #9
    Jo, dank euch, hilft mir doch schon weiter, aber nur eins: ich weiß schon noch wo der Gain am Verstärker ist und wenn ich meine das sein Bass lauter war, wollte ich nicht damit aussagen das er in einen anderen eingang rein ist oder Slap-Technik oder sonst irgendwas, nein, es war der selbe Eingang, wir hatten beide (ja, bei voll aufgedrehten Bass) die E-Saite angespielt und siehe da: weniger Lautstärke!

    aber dank euch vorallem mit dem was unter Pickups legen und so, da hab ich nähmlich nich so plan!

    nur eine Frage noch:
    Woran liegt es wenn jetzt z.B. die A-Saite gerissen ist, man eine neue aufzieht das diese dann viel leiser ist als die anderen drei?
     
  10. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 02.03.06   #10
    Anderer Hersteller? Wenn die Saiten unterschiedlich laut sind, dann würd ich mir Gedanken machen, aber bei Bässen?

    So wie ich das verstanden hab, hatte er kein Soundgear, richtig? Liegt vielleicht daran! Ist doch wirklich egal wie laut dein Bass ist, wofür gibts den Verstärker? Is halt so.
     
  11. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 02.03.06   #11
    Nicht die gleiche Marke und Stärke/Material, würde ich spontan sagen. Ich wechsel die Saiten immer komplett, da kommt gleich ein neuer Satz drauf und gut is. Damit hatte ich noch keine Probleme. :)
     
  12. Nachti

    Nachti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #12
    hm, aber ist doch trotzdem komisch, oder? Ich mein bei der E-Gitarre kannste schnell mal ne Saite aufziehen und man hört lautstärkermässig keinen unterschied aber beim Bass...
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 03.03.06   #13
    Hmm, Geschmackssache. Unser Gitarrist wechselt immer den ganzen Satz, wenn ihm jetzt nicht gerade in der Probe oder bei 'nem Auftritt 'ne Saite reisst. Lautstärkeunterschiede gibt es auf jeden Fall. Ausserdem bleiben Bassstrings meistens länger auf dem Instrument als Gitarrenstrings. Daher wird der Unterschied zwischen neuer und benutzter Saite auch größer. Und wenn die Saiten von unterschiedlichen Herstellern kommen, brauch man sich über gar nichts zu wundern. Aber das hatte ja auch schon jemand geschrieben.

    Gruesse, Pablo
     
  14. Nachti

    Nachti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #14
    dank euch
     
Die Seite wird geladen...

mapping