Bassamp Empfehlung?

  • Ersteller bistn fisch wa?
  • Erstellt am
bistn fisch wa?
bistn fisch wa?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.21
Registriert
06.01.05
Beiträge
460
Kekse
5
Hallo! Der Bassist unserer Band hat nen Warwick 15" 150 Watt Amp und ist damit voll zufrieden weil der halt schön drück und ordentlich Fundament macht. Aber weil wir mehr so punkige Sachen spielen, will er halt nen Sound der noch nen bisschen heller ist und schon mehr so in die Richtug Ampeg geht(was sich keiner leisten kann) also hat er nen [font=Arial, Helvetica, sans-serif]Kustom KBA 65X draufgestellt, der mit 65 Watt zwar genau den Sound hat den er will, aber für Bühne untauglich ist weil zu leise. Der Sound des Kustom gefällt ihm so sehr aber es ist nicht sein Amp und da wir nun mal öfter auftreten wollen, wäre es doch klug nen Amp mit z.b 100Watt zu kaufen, den er dann auch mal 3/4 aufreissen kann weils seiner ist.
Habt ich da irgenwelche Empfehlungen? Musikstil : Punk-Rock-Pop; Sound sollte dem Kustom ähneln bzw genug Einstellmöglichkeiten haben. Preis so 200-350 € evtl. auch ebay gebraucht.:rolleyes:

Danke :)
[/font]
 
Eigenschaft
 
C
cschuetz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.20
Registriert
12.05.04
Beiträge
234
Kekse
0
Ort
Kanton ZH, CH
Ihr könntet auch nach dem 100er Kostum ausschau halten.

Also ich kenne den Sound nicht, aber probiert mal auch Peavey.

Am besten geht ihr in ein GROSSES Musikhaus, dort in die Bassabteilung nehmt einen Bass und spielt bis er seine Finger nicht mehr spürt, dort wird es sicher solche geben die auch in eurem Preisrahmen sind und euch gefallen.

Ansonsten eine Aktive Box an den Line Out hängen, oder schauen dass ihr bei den Auftritten ne PA habt. Und vielleicht auch mal den Besitzer fragen ob er ihn abkaufen kann.
 
Luebbe
Luebbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.590
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
Vielleicht mal bei Beyers Music anfragen, ob die noch welche von den Ashdown Electric Blue Auslaufmodellen haben...
 
Soultrane
Soultrane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.15
Registriert
08.11.03
Beiträge
751
Kekse
150
Ort
Freiburg
also ich kann mit dem sweet 15 ohne ende variieren. v.a. wenn der sound heller sein soll. im proberaum ist das teil top, aber auftreten will ich nicht damit (nur als back-up). schmeist lieber etwas kohle zusammen und leistet euch ne pa. dann ist jeder zufrieden.
 
TheDevil831
TheDevil831
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.10
Registriert
23.07.04
Beiträge
41
Kekse
89
Ort
Niederdorla
Deswegen einen neuen Amp zu kaufen halt ich etwas für überzogen. Der typische Ampeg Klang ist ja gebrägt von drückenden Tiefmitten. Da wärs vieleicht angebrachter wenn er am Warwick mehr Hochmitten und Höhen addiert, und ensprächend die Bässe absenkt. Und mit Tiefmitten halt ein bisschen experimentiert. Den klassischen Ampeg klang wird er zwar so auch nicht hin kriegen, aber probieren kann er es ja ruhig mal.
Übrigens wärs hilfreich zu wissen was er den für einen Bass hatt? Er kann ja fals vorhanden den Halstonabnehemer zurück drehen, und den am Steg mehr mehr hinein. Ausserdem gibs da ja noch ne Höhenblende. Falls das nicht reicht finde ich sollte er noch etwas mehr Sparen. Ich hab zwar keine Preise im Kopf aber 350 Eur. sind ein wenig mickrig für einen Amp. Aber mit etwas glück gibts nen guten gebrauchten für den Preis.
 
C
Cronos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Registriert
29.12.04
Beiträge
85
Kekse
0
Mal ne vielleicht etwas abwägige Idee:
Wäre es theoretisch möglich den Kustom KBA als Vorstufe zu mißbrauchen (weil schon vorhanden und Sound geil) in dem man von dessen line-out in eine ca. 200W endstufe geht (ok, müsste man kaufen) und die dann an die box des Warwick 15" (vorhanden und ich nehme an, dass man die Box vom Amp trennen kann, geht bei meinem Basskick z.B.) anschliesst?
Wenns geht "nur" Kosten für ne kleine Endstufe und mehr Zeit zum sparen auf was größeres.

Naja, is vielleicht nix aber fiel mir so ein...

CRONOS
 
pommes
pommes
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.10.17
Registriert
24.09.03
Beiträge
3.030
Kekse
2.751
die 50W mehr würde man imho nicht merken
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.548
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
Wäre es theoretisch möglich den Kustom KBA als Vorstufe zu mißbrauchen (weil schon vorhanden und Sound geil) in dem man von dessen line-out in eine ca. 200W endstufe geht (ok, müsste man kaufen) und die dann an die box des Warwick 15"
Wo zu brauchst Du eine Endstufe,der Warwick 15" hat doch eine drinn.Du musst nur das line-Out Signal(vom Kustom) auf einen vernünftigen Pegel bringen(wie weiss ich im Moment auch noch nicht,obwohl ich da eine Idee habe)und damit in den Warwick gehen.
 
C
Cronos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.10
Registriert
29.12.04
Beiträge
85
Kekse
0
joar, stimmt! aber dann geht schon das Signal von Vorstufe Kustom in Vorstufe Warwick. Aber wenn man die W-Vorstufe neutral einstellt (soweit möglich) sollte sich der Sound nich verändern, oder?

CRONOS
(ich hab da nich so die Ahnung, aber vielleicht bringt´s die Experten ja auf ne Ideee)
 
Patr0ck
Patr0ck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
08.08.04
Beiträge
841
Kekse
2.233
Ort
Eislingen
Der Warwick hat doch nen Effektweg, dann müsste man ja einfach mit dem Line Signal in den Effekt Return gehen können und so direkt in die Endstufe zu gehn.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.548
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
Der Warwick hat doch nen Effektweg, dann müsste man ja einfach mit dem Line Signal in den Effekt Return gehen können und so direkt in die Endstufe zu gehn.
So,oder so änlich habe ich mir das auch gedacht.
Ich weiß nur nicht ob das line-out-Signal im Pegel zu hoch ist und dann die Endstufe zu stark übersteuert.
Wenn es mein Amp wäre und die Garantie runter ist,hätte ich mir eine Klinkenbuchse am Eingang des Lautstärkereglers eingebaut(mit Umschalter)
 
bistn fisch wa?
bistn fisch wa?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.21
Registriert
06.01.05
Beiträge
460
Kekse
5
danke erstmal für die Antworten! :) Ich hab ihm auch erstmal gesagt er soll mal Amps zwischen 300 und 400 € antesten und dann hat er da oben drauf was nettes und das reicht erstmal für n paar gigs weil der warwick drunter macht schon ganz gut druck!

gibts meinungen hierzu :

http://www.sound-and-drumland.de/item.php?itemno=289819
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.548
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
gibts meinungen hierzu :
Wie jetzt,ihr habt ein Kustom ein Warwick 15 und Du fragst nach einem 90 Watt
Bassamp,muss ich das verstehen?

Beim herumstöbern im Netz bin ich auf diesen Amp gestossen,sieht interessant aus.Über den Amp kann ich garnichts sagen,kenne den nicht weiter.
Laney Bass-Amp
 
Y
yestergrey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
21.10.04
Beiträge
605
Kekse
266
Ort
Wuppertal
Rockopa schrieb:
Beim herumstöbern im Netz bin ich auf diesen Amp gestossen,sieht interessant aus.Über den Amp kann ich garnichts sagen,kenne den nicht weiter.
Laney Bass-Amp


Das Teil finde ich sehr interessant. Hat den jemand und kann mir was darüber sagen?? Ist es möglich da vll später ne 1x15" drunter zu stellen um einen volleren Sound zu haben. Bei 300 Watt in der Combo sollte das ja eigentlich kein Problem sein. Und ist die Lautstärke akzeptabel gegen nen 100 Watt Marshall Plexi und nen Drummer??
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.12.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.548
Kekse
51.151
Ort
Oranienburg
Die Box soll für dadrunter sein.
Edit.Habe das ebend erst gelesen die Box soll 115 kg wiegen.
Warscheinlich ist die aus Beton. ;) ;) ;)
Also transportabel ist die mit dem Gewicht nicht mehr.
 
P
pratchett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.13
Registriert
29.07.04
Beiträge
5
Kekse
0
also beim gitarren amp geht das mit dem effektweg da gehst du dann rein über die Endstufe da zerrt nix beim bassamp weiss ichs nicht aber warum schaust du nicht zum beispiel nach einem Hartke? Unsere bassistin spielte die ganze zeit einen Ampeg B2 mit 350 watt ich glaube für live brauchst du ohne Pa auch gar nicht darunter anzufangen sie hat sich jetzt einen Hartke 7000 mit 700 watt gekauft für schlappe 400€ (gebraucht(geiles teil))es gibt auch noch den 3500 mit 350 watt der dürfte dann vielleicht in deiner Preisklasse zu haben sein Der Vorteil du kannst Transistor und Röhren sound mischen und hast glaube ich eine 7 spur oder noch mehr Eq Compressor limiter und all son kram. Schaut doch einfach mal bei Ebay verhöckert den Warwick dann habt ihr ja auch wieder mehr geld zum investieren. :great:
 
M
michi24
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.07
Registriert
20.02.04
Beiträge
247
Kekse
0
humpf bevor er jetzt nen neuen amp kauf würde ich mal versuchen ne 2x10er bzw. 4x10 er box an den sweet 15 dran zu hängen ...ne 15er box is net ganz so gut geeignet für den von die beschriebenen sound ... obwohl ich das nicht ganz nachvollziehen kann .... beim testen hatte ich keine probleme nen schönen sound aus dem sweet 15 zu bekommen.
 
bistn fisch wa?
bistn fisch wa?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.21
Registriert
06.01.05
Beiträge
460
Kekse
5
naja ihm gefällts irgendwie nicht:screwy:

werd mich mal bei den Hartkes umgucken.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben