Bassbau die n+1.

von JoePublic, 17.01.07.

  1. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Hallo.
    Nach längerer forenabstinenz habe ich mich entschlossen mein nächstes projekt zu Dokumentieren.
    Einige fragen wären aber noch zu klären (ich bin mir noch nicht sicher obs ein Bass oder eine Gitarre werden soll).

    Frage 1:
    Wie siehts mit dem Saitenzug aus?
    Hat jemand genaue zahlen? Ist der Zug beim Bass insgesamt höher (ich denke mal aber wie viel)?

    Frage 2:
    Ausgehend von Frage 1, wäre es möglich ohne mein Leben beim Spielen aufs Spiel zu setzen (Haha Wortwitz) einen Basshals selbst zu bauen?
    Vom handwerklichen solltes keine Probleme geben, ich mach mir da Sorgen um die Stabilität des Halses, bzw. der Halsverschraubung, hat da jemand erfahrungen im Selbstbau?

    Frage 3:
    Pickups: Sollte ich nach den Antworten auf die Fragen 1 und 2 immernoch einen Bass bauen wollen, mit welcher ART (vom Modell wollen wir erstmal nicht reden) am meisten Druck kriegen, gesetz dem Fall es würde ein Fretless Bass.
    Die einen sagen 2 J-Pus die anderen meinen ein P-Pu oder MM würde reichen, hat hier vielleicht jemand zahlen?

    Das solls erstmal gewesen sein, wenn das wirklich zustande kommt wird das Projekt natürlich ausführlichst incl. Bilder dokumentiert.

    mfg euer chobonator
     
  2. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.01.07   #2
    ich empfehle das buch E-Gitarrenbau - eine selbstbauanleitung von Martin Koch.
    sowie se in diesem Board zu versuchen: www.gearbuilder.de
    sind alles instrumentenbauer, wenn auch nur als hobby - aber ich denke dort wirst du geholfen, aber wenns um spieltechnik geht frag lieber hier, da is das board hier frischer.
    ansonsten:
    Erfahrung hab ich nich.
    Der Saitenzug ist enorm. mehr weiß ich nich. aber trussrods gibts zu kaufen. und die sind auch angeblich recht einfach in den hals zu setzen. ebenso soll es auch möglich sein sich den hals komplett selbst zu bauen. "soll möglich sein" sag ich, weil es geht und es schon soooo viele gemacht haben, ich es aber persönlich nich weiß.
    Bezüglich der Pickaups hab ich keine Zahlen, aber vielleicht steht in dem obigen buch was brauchbares, ich guck nochmal nach gleich. ansonsten würd ich hier nich an J Pickups glauben, auch wenn die bestimmt auch drücken können und sich ja sonst auch qualifizieren würden für fretless. MM würd ich für fretless nich empfehlen, weil ichs nich so doll find. ich würde zu soapbar oder P-Style raten. einfach aus der erfahrung, die ich so gemacht hab (nur leider immer mit recht billigen bässen und bundiert - bis auf meinen Harley Benton.)
     
  3. JoePublic

    JoePublic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 18.01.07   #3
    Jo danke, scheint so als ob der Hals für mich als Anfänger nicht sone einfache Sache wäre.
    Ich denke es wird ne Gitarre, da hab ich schon nen Hals und die Hardware für, jetzt brauch ich nur noch Holz.
    Gibts einen Versand ohne Mindestbestellmenge?
    Bei Woodland müsste ich 80€ vollkriegen, das schaff ich aber nicht, mit nem Korpus und Aufleimern.
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 18.01.07   #4
    guter Versand ist z.B. Seite "home" | holz-faszination.de !

    Einen Hals selbst zu bauen ist doch eine schöne herausforderung, die ich auch bei meinem neuen Selbstbau angehe. Das gesamte Holz hab ich, der Body ist schon grob ausgesägt.
    Ich werde keinen Metallhalsstab mit Schraube einsetzen sondern einen innovativen Weg gehen, um den Hals stabil zu halten. Dazu wird unter dem Griffbrett (also dort, wo sonst der Halsspannstab hinkommt) ein Carbonstab eingesetzt, den du über Armin Dreier Gitarrenbau erwerben kannst.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  5. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 18.01.07   #5
    wow!!!! da gibts aber schöne hölzlis... grade die spalted maple ... toll
     
  6. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 18.01.07   #6
    Aber bitte aufpassen bei spalted maple:
    1. ist krebserregend, deshalb beim schleifen NUR mit atemmaske
    2. ist bröselig und muss deshalb i.d.R. mit Epoxydharz o.ä. stabilisiert werden.
     
  7. JoePublic

    JoePublic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 18.01.07   #7
    Schade, die haben alle ne Mindestbestellmenge.
    Ich gucke mal was die örtlichen Schreiner noch übrig haben, vielleicht wirds ja n heimisches Holz (Eiche, Birne).
     
  8. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 19.01.07   #8
    holz-faszination hat ne mindestbestellmenge? das ist mir neu.
    hab dort eine Ahorndecke für 38 EUR bestellt und hatte keine probleme. Der Verkäufer ist auch sehr nett, der verkauft dir mit sicherheit auch Sachen unter dem (imo nicht vorhandenen) mindestbestellwert.

    gruß
    moritz
     
  9. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 19.01.07   #9
    Das kann ich voll und ganz unterschreiben, das hab ich auch, viele Bilder, alles beschrieben, sehr korrekt :cool:
     
  10. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 21.01.07   #10
    hey! du scheinst dich aus zu kennen! kannst du mir sagen, was spalted maple eigentlich ist? ist das normaler ahorn, der komisch gewachsen ist? oder ist dsa irgendwie wurzelahorn, oder sonstwas?
     
  11. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 21.01.07   #11
    Die Struktur afaik entsteht durch Verfaulen des holzes.
    Deswegen ists auch so bröselig/morsch.
     
  12. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 21.01.07   #12
    Es handelt sich bei Spalted Hölzern (wird in D auch häufig mit Buche gemacht) um künstlich "gefaulte" Hölzer. Es wird ein Pilz ins Holz eingebracht und unter günstigen Bedingungen (warm und feucht) vermehrt. Dieser "zerfrisst" das Holz und sorgt für die typische Maserung und Farbe. Das gefährliche an der Sache sind nach meinem Wissen die Pilzsporen, die beim Bearbeiten in die Lunge gelangen können.
     
  13. Airport

    Airport Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 21.01.07   #13
    habe gelesen dass spalted hölzer auch einfach von abgestorbenen bäumen kommen KÖNNEN!
     
  14. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 21.01.07   #14
    Oder von hinter dem Sägewerk vor sich hin modernden Stämmen.
    Ich weiß nicht, solche Schimmelhölzer sind doch nichts für ein so schönes Instrument wie eine Bassgitarre. Da macht sich doch eine (nicht gammlige) Quiltet Maple Decke wesentlich besser.
     
  15. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.01.07   #15
    danke! jetz bin ich klüger. also ich finds schon schick. auch wenns gammel holz ist. muss ja nich so riechen
     
  16. majorbasics

    majorbasics Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 25.01.07   #16
Die Seite wird geladen...

mapping