Bassboxen - Tipps, Erfahrungen?

von caligula, 26.06.06.

  1. caligula

    caligula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Hallo Leute,
    ich plane mir neue Boxen zu kaufen und vielleicht hat jemend einige Erfahrungen, die nützlich sein könnten.
    Ich spiele im Moment noch eine Hevos 1x15 + 2x10er Kombination (das Power Set), möchte diese aber verkaufen. Ich tendiere zu Epifani oder auch Glockenklang; habe lange rumgetestet und nicht viele Boxen gefunden, die mir gefallen (SWR, Warwick,Trace, Hartke etc mag ich nicht wirklich).

    Kennt jemand die 1x12er Boxen von Glockenklang oder Epifani?
    Oder benutzt jemand evtl. zwei Stück davon?
    Oder spielt jemand evtl. 2x10er Glockenklang Boxen(eine oder zwei davon).
    Ich möchte gerne halbwegs leichte, nicht zu große Boxen haben - eher zwei kleine als eine große. Der Sound sollte trocken, sehr direkt und gut ortbar sein. Mein Hauptamp ist der Aguilar DB 750. Bin für alle möglichen Erfahrungsberichte dankbar.
    Ich sage schon mal danke schön.
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.06.06   #2
    hmmm bin verwundert, ich fand gerade die hevos boxen aus den von dir genannten gründen so gut?!?

    epifani kenn ich leider gar nicht, die glockenklangboxen haben n sehr gutes impulsverhalten und klingen nicht! (oder nur ganz wenig) ich mags gerne :)
     
  3. mk1967

    mk1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    669
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    6.842
    Erstellt: 27.06.06   #3
    Hallo!

    Außer den Marken, die Du ohnehin schon abgehakt hast :D, hab ich nur ein paar Erfahrungssplitter, aber vielleicht helfen Dir die: Fender 2x15, ziemlich alt, meine erste Box (plus ebensoaltes HH-Topteil), war selbst mit J-Baß in Jaco-Einstellung noch eine Matschfabrik. Die Bandkollegen moserten denn auch rum. Dito der dicke Peavey-1x15-Combo (TNT oder wie der heißt) und so ein ähnliches Ding von Carlsboro. Von daher würde ich keine 15er mehr nehmen.

    12er kenn ich zwar nur von Trace (s.o.) und im kleinen Combo von GK, aber da machen sie einen sehr schönen runden und warmen Klang, ohne Matsch. Kam in der Band immer gut an.

    Die Hartke 4x10 XL hast Du schon probiert? Trockener Klang bis in die tiefsten Tiefen, ZWEI Stück davon dürften den satten oberamtlichen Funk-Klang geben ;). Allerdings würde ich sie über einen ziemlich dreckigen Amp laufen lassen, mit meinem GK klingt die Box viel besser als mit dem Trace. Evtl. müßtest Du die gescholtenen Marken noch mal mit einem anderen Amp ausprobieren...? :?

    Michael
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 27.06.06   #4
    Lesen hilft...

    Er will kleine leichte Boxen, besser 2 keline als eine große.

    Und du empfielst ihm ernsthaft 2 Hartke XL 4x10er???

    Ganz abgesehen davon das die wohl nciht ansatzweise mit Hevos, Epifani oder Glockenklang mithalten können ;)

    @ Topic:

    Die 2x10er von Glockenklang hat ich nicht überzeugt, Eden fand ich da noch besser.
    Allerdings finde ich 2x10er Boxen immer ein wenig schwach auf der Brust, würde da eher zu einer 2x12er tendieren, gibt es auch recht kompakt gebaut.

    Wenn es 2 2x10er sein sollen würde es sich sicher lohnen die hier mal zu stacken zum Test:
    http://81.169.170.65/beyers/catalog...01538&osCsid=81317207208cd4f1f5be2ae4ed8c744b

    Ansonsten könnteste diese nochmal in Betracht ziehen, nciht ganz so kompakt aber mit 19kg sehr gut Tragbar!
    http://81.169.170.65/beyers/catalog...05310&osCsid=81317207208cd4f1f5be2ae4ed8c744b

    Hier auch nochmal als 1x12er mit 10 kg
    http://81.169.170.65/beyers/catalog...05309&osCsid=81317207208cd4f1f5be2ae4ed8c744b

    TechSoundsystem könnte vom Klang her in die gewünschte Richtung gehen und sind auch sehr hochwertig verarbeitet.
    Sie klingen sehr sauber, aber mit mehr charakter als z.B. SWR, eher in richtung Eden.
    imho sollteste denen eine Chance geben:great:
     
  5. caligula

    caligula Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.06   #5
    Mahlzeit,
    ist sonst niemand hier, der Glockenklang 10er oder 12er benutzt? Egal in welcher Kombination - also zwei 2x10er oder zwei 1x12er o.ä.
    Epifani scheint ja in Deutschland nicht sooo verbreitet zu sein. Weitere Erfahrungsberichte??

    tschö
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.06.06   #6
    Glockenklang ist bekannt dafür, akkurat zu klingen, aber nicht unbedingt sich in jeder Situation gut durchsetzen zu können. Die 2 × 10"er oder 4 × 10"er finde ich gut in der klassischen Kombination mit 1 × 15".

    Nichtsdestoweniger noch die Geschmähten...

    Die können auch durchaus recht reich klingen, je nachdem, wo mit man sie füttert natürlich, setzen sich mit dem Alu-bedingten Hochmittenbiß sehr gut durch. Noch mehr an Bässen wie Höhen als aus der 410 XL holt man aus der 4.5 XL heraus, die zudem weniger streut. Die Highlander-Lösung ist dann die 4200.

    Die Kombination Hartke mit GK ist klassisch. Hab aber auch schonmal gesehen, daß einer in Kombination mit Glockenklang, wohl Heartcore IIRC, sehr gute Ergebnisse erziele. Aber gut, beides sind eigentlich sehr akkurate Amps mit regelbarem Fett/Schmutz...

    Prinzipielle Überlegung ist aber, ob man diese kernige Härte vom Alu haben will oder nicht.

    Von Aguilar, was ja nun fast schon Epitom für Reichhaltigkeit ist, aus wäre ich da nicht so schnell hingelangt... Zum einen machen die selbst schon seit geraumer Zeit Cabs, zum anderen beschleicht mich aus unerfindlichen Gründen die Idee mit Genz Benz.

    Irgendwie sieht das nach viel Autobahn und viel Antesten aus...
     
  7. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 30.06.06   #7
    wo zum teufel kann man die tech boxen antesten???
     
  8. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 30.06.06   #8
    Im Session in Walldorf stehen welche rum.
     
  9. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 30.06.06   #9
    und wo ist das genau?
     
  10. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 30.06.06   #10
    15km südlich von Heidelberg.

    http://www.session.de
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 01.07.06   #11
    bei Beyers in Bochum kann man Tech testen
     
Die Seite wird geladen...

mapping