Bassbuch, für fortgeschrittenen Anfänger

von CrepeZ, 10.07.04.

  1. CrepeZ

    CrepeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.04   #1
    Servus,

    ich spiele seit ca. 4 Monaten E-Bass und habe bisher nur anhand von Lieder gelernt, d.h. kein Lehrbuch gehabt, bis auf 2 Wochen, in denen ich ein Anfängerbuch besaß.
    Nun gut....für mich stellt sich nun die Frage, welches Lehrbuch ich mir anschaffen soll!
    Ich würde mich nicht mehr als Anfänger bezeichnen. Ich spielte z.B. schon Californication von den Chili Peppers "erfolgreich".

    Welches Buch könntet ihr mir empfehlen?
     
  2. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.07.04   #2
    Rock Bass von Jäcki Reznicek
    Easy Rock Bass von Dieter Petereit
    Bass Bible von Paul Westwood

    Easy Rock Bass und Rock Bass sind eher etwas für Anfänger, aber ich glaube mit denen wirst du trotzdem noch etwas lernen, wobei ich Rock Bass etwas schwerer finde.

    Die Bass Bible von Paul Westwood richtet sich eher an Fortgeschrittene.
    Also mein Tip ist Rock Bass, eine Übersicht was alles darin behandelt findest du hier
    Aber die anderen Bücher sind auch zu empfehlen.
     
  3. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.07.04   #3
    Die in meiner Signatur :D und vor allem könntest du mal versuchen auf irgendeinem Flohmarkt oder Tauschbörse an Lehrbücher aus der DDR zu kommen. Jetzt echt, ohne Scheiß! Aber die Basslehrbücher von damals sind besser als alles wo heute gibt, und ich finde, dass es heute sehr, sehr viel Müll gibt. Bücher, in denen man auf einem niedrigen Niveau anfängt und bis zum Ende des Buches bleibt, oder Bücher die im Schwierigkeitsgrad exhorbitant ansteigen, wo falsche Lehrmethoden oder gar Techniken angewandt und vermittelt werden. Außerdem kosten sie so unglaublich viel.
    Leider kann ich dir die Titel meiner Bücher nicht geben, weil ich sie von meinem damaligen Lehrer kopieren durfte, und natürlich ohne Deckel und Klappentext, nur Noten. Das eine ist ein reines Kontrabasslehrbuch von einem Professor für Kontrabass der wie ein Fraggle aussah aus dem ehemaligen Ost-Berlin, nur Noten und für den Anfang wohl zu schwer, doch das andere ist für E-Bass und total geil. Es ist simultan in drei Sprachen (ostdeutsch, englisch und czechisch) beschrieben was zu tun ist, enthält nur Noten, keine Tabs (was aber vom Prinzip her besser ist), und die Noten werden von Anfang an sehr verständlich und nachvollziehbar genannt, erklärt, vermittelt, however, und besonders der Schwierigkeitsgrad ist klasse. Es fängt sehr langsam an und steigt kontinuierlich, aber gemäß, bis man nach 150 sehr intensiven Seiten ungefähr so alles spielen kann wo gibt, und auch versteht was man da spielt, und warum man es spielt. Auf Spieltechniken wie Slap'n'Pop wird nicht eingegangen, was aber überhaupt nichts macht. Mir hat das niemand außer mir selbst beigebracht, und das ist mir im Nachhinein unendlich viel mehr wert. Denn ich hatte die korrekte Hand- und Spielhaltung vermittelt bekommen, und nachdem ich lang und breit spielen gelernt habe, war mir mein Instrument so selbstverständlich, dass ich mir alles andere was grad so angesagt war aus meiner Selbstverständlichkeit für den Bass erarbeiten konnte. Und dieser Weg dorthin war lehrreicher als aus einem Buch.
    Fast alle Bücher von heute sind Müll, ganz ehrlich, es gibt nur sehr wenige die es nicht sind. Richtig gute kenne ich allerdings keine, und das eben ist der Witz an der Sache. Für das Geld das du ausgibst bekommst du keinen gerechten Gegenwert. Vor einem Blindkauf oder einer Beratung im Ladengeschäft könntest du dich nach Lehrbüchern aus der DDR erkundigen, vielleicht auch in einer Bibliothek oder so. Wird schwierig, aber das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand! Und falls du nichts findest, kannst du mir immernoch mein Buch abkaufen... :p
     
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 11.07.04   #4
    Soso, Milosz Milosz!
    Erst selber in einen alten Thread über das Buch ablästern und dann es den armen Kerl andrehen wollen! So aber nicht! Das ist nicht die feine Art! :mad:

    Easy Rock Bass kannste wegschmeissen, da wird dir null und nichts erklärt!
    Schlau lieber in das Rock Bass von Jäcki Reznick rein!
    Übrigens Bassist einer DDR-Rockband (Pankow), hihi, vielleicht mit Qualität! ;)
     
  5. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #5
    Und was steht in der Bass Bible drinn?
    Habe schon viel gutes über dieses Buch gehört.
     
  6. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 12.07.04   #6
    Die Bass-Bible ist kein Lehrbuch im klassischen Sinne, eher ein Konvolut mehrerer Stile und Techniken.
    Es werden dazu mehrer Beispielgrooves angegeben.

    Das Buch dient also m.E. eher als Repertoire-Erweiterung und zur Stilfestigkeit.
     
  7. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 14.07.04   #7
    Stimmt! Das beste Buch zu diesem Thema, das ich bis jetzt in den Fingern hatte. Ist halt ein schlaues Buch. :wink:
     
  8. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 14.07.04   #8
    Ich hab die Gehirnwäsche ausdrücklich mit :D und :p gekennzeichnet! Ün isch pröpagierö döch nu escht mo überzöischt die DäDäÄr-Büscho, öda? Weil da sind alle Bücher echt Mist dagegen. Über mein Buch hab ich mich so aufgeregt, weil das echt nur für Anfänger ist, und ich nun mal keiner mehr bin, aber egal, du bist Mod, du hast das Machtwort. Dafür hab ich mehr... ;)
     
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 14.07.04   #9
    E..... :D
     
  10. jogi_music

    jogi_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    www.heidenheim.de
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.07.04   #10
    Kennt Ihr denn Bass-Kollegen, der die Original-Lines für den Soundtrack von "HAIR" gespielt hat?
    ZiehT Euch die Lines rein, wer das "ausm Stand" mit-/nachspielt, schickt mir bitte die Adresse und das Stunden-Honoarar....

    Spaß beiseite, dieser Chuck Rainey hat mehrere Bücher draußen und ich empfehle hier, was ich selbst benutze... immerhin nach 14 Jahren immer noch immer wieder ... (jaja, so ein Pferd hatte ich auch mal)...

    CHUCK RAINEY
    "The Complete Electric Bass Player"
    Book1: The Method (fett!)
    Book4: Slapping techniques (dünner)

    Jogi
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.07.04   #11
    Schon gut, ich meinte es auch eher scherzhaft! :)
    Aber das mit den E..., das lass wir doch mal lieber ne Fleischerwaage entscheiden, gell?
     
Die Seite wird geladen...

mapping