Bassdrum "pad" (klebe-pad)

von shredmaster, 05.06.06.

  1. shredmaster

    shredmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    13.11.15
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 05.06.06   #1
    servus zusammen,

    ich hab nur ein paar spärliche Informationen, könnt ihr mir Bezeichnung und Hersteller zu folgendem nennen:

    Es gibt für die Bassdrum eine art "aufkleber", sowas wie hartplastik, dass auf das Fell geklebt wird, sodass der Bassdrum- Schlägel kein direkten Kontakt mit dem Fell an sich hat, sondern zunächst auf diesen "Aufkleber" auftritt. So entsteht ein prägnanter, klarer Ton, der häufig im Metalbereich eingesetzt wird.

    Weiß jemand die genaue Bezeichnung und Hersteller?

    thanks in advance
     
  2. iDanny

    iDanny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #2
  3. shredmaster

    shredmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    13.11.15
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 07.06.06   #3
    Hi,

    vielen Dank für deinen reply.
    Das müssten die Dinger sein. Gibt es da noch andere Hersteller, deren Pads dann noch mehr Einfluss auf den Sound der Bass haben?
     
  4. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 07.06.06   #4
    Schau einmal unter folgenden Link, da gibt es einiges:

    ... Klick mich ...

    Groove,

    JC
     
  5. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.06.06   #5
    Und bei ebay schwirren noch solche Teile von Gibraltar rum...
     
  6. shredmaster

    shredmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    13.11.15
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 08.06.06   #6
    danke leute.

    @ JC, der link ist gut, thanx, die alu- teile sind das, was ich suche.

    --
    -shred
     
  7. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 09.06.06   #7
    Nichts zu danken, immer gerne wieder! :great:

    Groove,

    JC
     
  8. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 09.06.06   #8
    Frage, speziell an JC, der DU Dich gut auszukennen scheinst:

    Wie verändert sich der Sound der BD bei Benutzung eines solchen Slams? Meine BD hat bereits deutlich sichtbare Aufschlagspuren, obwohl ich nicht unbedingt ein Metal Prügelknabe bin. Dürfte wohl auch daran liegen, daß der Aufschlagwinkel des Schlegels nicht exakt waagerecht erfolgt (nicht einstellbar) und daß ich bevorzugt mit der Hartgummiseite spiele ! ?
     
  9. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 09.06.06   #9
    BumTac, danke für dein Vertrauen! ;)

    Es kommt auf den Slam an - es gibt z.B. Falam Slams von Remo, die den Sound ansich kaum verändern (diese benutze ich z.B. rein zur Fellschonung) und es gibt Slams aus verschiedenen Materialien (Aluminium, Stahl etc.) - diese beeinflußen den Sound schon und heben den Attack, Punch und Kick um einiges an.

    Es gibt auch eine billige Alternative, wenn du den Sound ansich nicht zu stark verändert willst (höchstens ein wenig den Attack anheben willst), dazu schneidest du dir ein Fell deiner Wahl zurecht und benützt dieses als Slam. Habe ich selbst schon ausprobiert - gute billige Alternative zur Fellschonung ansich.

    Groove,

    JC
     
  10. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 11.06.06   #10
    moep! Stimmt so nicht ;)
    Ich hab ein Evans Emad und hab dies mal eine Zeit ohne und dann mit dem "Evans EQPB1" gespielt und der Sound klingt mit dem Aufkleber wesentlich "fetter" als ohne. Das er das Fell schützt stimmt aber ;)
     
  11. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.606
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    15.383
    Erstellt: 14.06.06   #11
    Zu sagen sei noch, dass man die Teile nur extrem schwer rückstandsfrei wieder wegbekommt.

    Für die Knüppler unter euch : Eine (oder bei Doppelpedal Zwei) Münzen aufs Fell geklebt, oder besser noch auf einem 'normalen' (dem ersten, der hier empfohlen wurde) Falam Slam bringen nen recht schönen Aufschlag-Sound zusatande.
    Ohne Slam empfehle ich aber nicht, da geht des Fell recht schnell kaputt!
     
  12. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.06.06   #12
    Ich hab mir zur Fellschonung ca. 5 Schichten Gaffa Tape
    aufgeklebt(zuvor natürlich rund ausgeschnitten)
     
  13. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 14.06.06   #13
    Vergiß die Teile von Gibraltar, sind der letzte Schrott.

    1) Wenn´s mal ein bißchen wärmer wird auf der Bühne, verformen sich die Teile und der Kleber löst sich

    2) Der Sound mit diesen Teilen ist absolut unbrauchbar.

    Aber billig sindse.... :mad:
     
  14. TobiRTC

    TobiRTC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.06.06   #14
    Ihhh... wenn du durch die erste Schicht durch bist, kommt bestimmt der ganze Klebekram und eines Tages wird dein Schlegel sich nicht mehr vom Fell trennen wollen :D


    Da kann ich dir nur zustimmen!
    Das Ding hat bei mir nur 5 Minuten gehalten - viel zu starr und zu schlechte Klebeeigenschaften. (musste es an den Rändern mit Gaffa am Fell festkleben, damit es dort bleibt wo's hin soll)


    Empfehlen, wenn man keine großen Klangveränderungen haben möchte, kann ich die Teile von Evans. Haben bei mir immer so lang gehalten, bis ich das Fell eh ausgewechselt habe.:great:
     
  15. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 21.06.06   #15
    Ich persönlich kann, wenn man am Sound nicht viel ändern will (ausser evtl. etwas den Attack anheben), die Slams von Remo. Benutze diese schon seit längerem, halten gut und verändern den Grundsound nur minimal.

    [​IMG]

    Groove,

    JC
     
  16. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 21.06.06   #16
    Hier kann ich nur zustimmen - die Teile sind zwar nicht ganz billig, aber die Anschaffung lohnt sich! :great:

    Es gibt sie auch günstiger als Einzelpad - für die DoFuMa einfach in der Mitte auseinanderschneiden, und passgenau dahin kleben, wo die Beater aufs Fell treffen ;)
     
  17. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.06.06   #17

    Ersters stimmt wohl.
    Aber ich bin schneller als der Kleber...:D
     
  18. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 22.06.06   #18
    Nachdem mir mein erstes BD-Fell irgendwann an der Stelle, wo die Schlegel aufkommen gerissen ist habe ich mir mit dem neuen Fell (EMAD) auch so ein Pad zugelegt, nämlich folgendes:
    http://images1.thomann.de/pics/thumb/134364-80.jpg
    Doppelpackung, klebt prima mit € 6-7 für das Paket recht günstig und es verändert den Sound kaum, aber Frage - ist es normal, dass ich schon nach wenigen Monaten rechts komplett und links ein bißchen bis zum Fell durch bin??? (Benutze übrigens Filzschlegel....)
    Was soll ich jetzt tun? Ich kann ja nicht einfach eins drüber kleben, oder?
     
  19. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.06.06   #19
    Links ´n bißchen fester drauftreten, damit du gleichmäßig schnell durch bist :D

    Sorry für OT, konnt´s mir nicht verkneifen :twisted:
     
  20. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.06.06   #20
    @ biene3r: wie die Lösung vieler Probleme: Alkkohol:p

    oder Terpentin.

    amit kannst Du das Pad vom Fell lösen ohne das Fell zu beschädigen.

    Zu dem Evans Pad kann ich nicht viel sagen, ich benutze entweder die Falams Slams von Remo, die sind super haltbar oder bau mir was aus nem alten Fell. Da sind die Kosten dann eher unerheblich, hält aber nicht ganz so lange.

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping