Bassdrumfell immer eingedellt

von Unga Munga, 20.06.06.

  1. Unga Munga

    Unga Munga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #1
    Ich hab da mal eine Frage. Ich hab mir neulich ein neues bassdrumfell gekauft.
    ich hab meine Bassdrum mit dem neuen Fell bespannt und gestimmt.
    jetzt ist aber gleich nach einem tag schon wieder eine beule im bassdrumfell gewesen.:eek:
    Und jetzt kommt die Frage: könnt ihr mir sagen woran das liegen könnte?
     
  2. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.605
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    525
    Kekse:
    15.383
    Erstellt: 20.06.06   #2
  3. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 20.06.06   #3
    Na klar ist es normal das das Bassdrumfell Beulen kriegt, aber doch nicht nach einem Tag!? Ich hab meins neues (PS3) schon bestimmt ein viertel Jahr drauf, da ist noch nix zu sehen (man muss dazu sagen dass ich ein Falam Slam drauf hab). Aber trotzdem find ichs nach nem Tag auch ohne Patch ein bisschen extrem oder nicht?
     
  4. DavidS

    DavidS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    695
    Erstellt: 20.06.06   #4
    @Hyper-Horst

    kommt drauf an wie man spielt :D ...-bei mir war das auch so. Ok is nen "Mapex-Fell" (also "Werksfell") gewesen aber is ja schließlich auch ein Fell..ich denke es kommt auch drauf an mit was für einem Beater man spielt (ich musste am ersten Tag ja unbedingt die Holzseite ausprobieren :cool: )
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 20.06.06   #5
    Die Spanne, bis erste Beulen zu sehen sind ist natürlich auch vom Beatermaterial (Holz und Gummi ist nicht = Filz), der Felldicke (einlagig, zweilagig), der Spielpower von dir und der Fellspannung abhängig. Straff gespannte Felle "dellen" wesentlich weniger schnell als schlaff gespannte Felle.
    Ansonsten, wie vorgesclagen: Falam Slam. Das ist eine sehr sinnvolle Anschaffung, die aber den Ton unter Umständen etwas verändern kann. Teste das mal an (die Falam Slams kosten ja nicht die Welt) und entscheid,e ob es mit oder ohne Falam Slam deinem Geschmack entspricht. Beachte aber auch, dass es verschedene Arten von Falam Slams gibt. zT beinflussen sie Rebound oder erzeugen unangenehme Geräusche, besonders wenn du es pflegst, den Beater beim Spiel auf dem Fell zu lassen. Wie gesagt, teste das aus!

    Limerick
     
  6. tobster

    tobster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    13.01.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #6
    ich würd sagen falam slam
     
  7. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.605
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    525
    Kekse:
    15.383
    Erstellt: 20.06.06   #7
    Jo, muss Limerick voll zustimmen! :great:
    Allerdings kannst du mit etwas handwerklichem Geschick die Dinger auch 'zuschneiden' (musst halt schaun, von wegen Beater-Größe)
    Kleinere Fläche -> weniger Dämpfung -> weniger Soundunterschied und gleichzeitige Fellschonung! :cool:

    Zum ausprobieren würd ich die Teile allerdings ned unbedingt empfehlen, weil man die (also ich jedenfalls) schlecht bis garnicht Rüchstandsfrei wegbekommt!
    Aber die lohnen sich auf jedenfall! Lieber 1x 10€ für nen Falam Slam anstatt alle 2 Monate n neues Fell für 40€ aufwärts :D
     
  8. Unga Munga

    Unga Munga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #8
    jo ich werde das Falam Slam auf jedenfall mal ausprobieren. ihr habt mir echt weitergeholfen. Danke
     
  9. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 21.06.06   #9
    das ging bei mir problemlos. ich habe das teil (von remo) zuerst mit erheblichem kraftaufwand runtergerissen und danach die rückstände mit reinigungsbenzin entfernt. das ging wunderbar!
     
  10. Unga Munga

    Unga Munga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.06   #10
    Ich habe mir jetzt so ein Fallam Slam gekauft.
    Da kommt jetzt tatsächlich keine Delle mehr rein.:great:
     
  11. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 27.06.06   #11
    Ich hab mein aktuelles Drumset jetz seit 6 Jahren, und immernoch des original Pearl-Protone-fell Drauf, weil der Sound einfach geil is und ich dann ned weiß warum ich mir n neues kaufen sollte. hab mir am Anfang, als ich das Set gekauft hab und es da noch keine Remo Falams oder Evans EQ-Patches gab (wurde 2000 erstmals auf der N.A.M.M. in L.A. vorgestellt) mir son teil, nya, ich sag mal selbst gebaut. Heißt: in n halbes Taschentuch n 5-Markstück reingelegt an der stelle wo der Beater auftrifft ans Fell gedrückt und dann des ganze mit 2-3 lagen gewebeband festgepappt. der sound war der gleiche wei jetz mit meinem Evans-EQ-Patch. Dellen hab ich bis heute ned :) :D :eek:

    LgZ, Ziesi.
     
Die Seite wird geladen...

mapping