Bassdrumfell wechseln

von Eldarion, 06.07.06.

  1. Eldarion

    Eldarion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 06.07.06   #1
    Hi

    könnt ihr mir ma genau erklärn wie ich mein bassdrumfell wechsle?
    ich habe mein fell geschrottet und auch schon ein neues.
    naja, bevor ich irgendwas schrotte wolt ich hierma fragen.

    mfg
    Eldarion
     
  2. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 06.07.06   #2
    schrauben auf, fell ab, neues fell ran, festschrauben und stimmen.

    Hast du noch nie ein Fell gewechselt ? Funkzt genau so wie bei allen anderen Trommeln.
    Such dir einen Lehrer, der kann dir das auch zeigen.


    Eigentlich kann man nicht viel falsch machen wenn man ein Fell wechselt....
    Solange du da nicht mit roher Gewalt rangehst, und deinen Verstand benutzt ist das nicht schwer.
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 07.07.06   #3
    Der ausführliche wenn auch langwierige Weg zum Felle wechseln und Stimmen wird in der Drumtuningbibel erklärt.


    Grüße

    Bob
     
  4. Eldarion

    Eldarion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 07.07.06   #4
    danke, evtl sollte man auch die richtige schraube nehmen xD( erhlich gesagt, ich hab nur die stimmschrauben rausgedreht) jetzt folgendes prob: ich habe nur ein fell auf der bassdrum(hat ich vorher auch nur, hinten nur sonen offennen ring und ne decke.) und das dingen hallt so komisch. bringts da was, audf die andere seite noch nn fell setze?
    (ich habe schon 15min mit den stimmcshrauben probiert, also daran liegts net.)

    Edit:ich hab jetz nne hinten auch nen fell druff. hallt aber immer noch so. bringen decken da wat? oder gibts da andere tipps?
    mfg
    Eldarion
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 07.07.06   #5
    Mit einer Decke oder einem Kissen verkürzt du die Nachhallzeit/Sustain. Ist auch in der Drum Tuning Bible erklärt.
     
  6. VentoR

    VentoR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Hinter den Drums
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 10.08.06   #6
    Decke / Kissen sind Pflicht würd ich mal sagen, sonst kannst du den Sound vergessen; ausser du hast n spezielles material... Jo beim Stimmen würd ich schauen dass des resonanzfell auch ned zu locker gespannt ist, damit der Sound schön straff ist. Das Schlagfell kann durchaus etwas lockerer sein, nur dass man dann neben nem bassigen sound auch weniger rebound hat... muss also ein mittelweg her

    gruß
    Beni
     
  7. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 10.08.06   #7
    Also ich lege die Bass drum mit dem zu wechselnden Fell nach oben, nehme das alte ab, packe das neue drauf und stelle mich drauf und wippe ein bisschen...Das knackt ein par mal, das ist aber das Fell und nicht das Holz.Das macht, das das Fell besser auf dem kessel liegt udn sich ein bisschen anpasst.vorm auflegen und spannen des neuen felles aber unbedingt gucken ob die stelle wo das fell draufliegt am kessel frei von spänen usw ist.
    das war übrigens ernst gemeint, ich stelle mich da wirklich drauf. ;) mein schlagzeuglehrer der n halber schrank ist, hat das auch mal gemacht als er in der musikschule n neues fell auf die bass gespannt hat.... also gehört das davon was kaputt geht habe ich noch nie udn wenn wärs auch nich grade pralle qualität wage ich zu behaupten. kennt ihr das, das man sich aufs bassfell draufstellt?
    gruß
    till

    ps. hab grade noch was gefunden, der stellt sich auch auf die bass.. ;) LINK!!
     
  8. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.08.06   #8
    Das man sich draufstellt hab ich noch nie gehört.
    Stell ich mir auch ein bisschen gefährlich vor,
    wenn ich da an die Diplomat Felle denke...
     
  9. zumsler

    zumsler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.08.06   #9
    Draufstellen und wippen ist auch bei einem Diplomat kein Problem. Du solltest nur keine Steinchen in den Schuhsohlen haben!

    cheers zumsler
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 11.08.06   #10
    Das Knacken ist der Kleber, mit dem das Fell in den Fellring geklebt wurde (speziell bei Remo).

    Das sollte wohl jedem klar sein, das die Kesselgratung frei von Dreck und Macken sein sollte. Ohne eine saubere Gratung lässt sich auch ein Starclassic nicht vernünftig stimmen.
     
  11. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 11.08.06   #11
    Wenn hier noch eine behauptet er stelle sich auf die Bassdrum dann gibs hinter die Ohren.
    Kinder macht das bloß nicht zu Hause nach. Mag zwar sein, dass es bei guten Schlagzeugen funktioniert und es im normal keinen Schaden macht. Aber lass das bloß sein. Sobald die Bass bissl purös ist oder ähnliches dann haste ganz schnell mehrere Teile. Ich bekomme ja schon die Kriese wenn eine Gitarrist meinen müsste, seinen Fuß draufstellen zu müssen... du solltest entweder das Fell mit einem Fön warmmachen und eine Nacht aufgezogen stehen lassen oder einfach paar mal reindrücken, aber stell dich niemals auf deine Bassdrum. Sonst muss ich dir echt paar auf die Löffel geben!

    Bei einem Starclassic sollte man davon ausgehen, dass sie eine vernüftige Gratung haben.
     
  12. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 11.08.06   #12
    'Tschuldigung, dachte ja nur das es was wichtiges wäre woran ein Anfänger in Sachen Fellwechseln beim ersten Mal nicht denkt.

    Gruß
    Till
     
Die Seite wird geladen...

mapping