Bassendstufe

von abc, 10.05.05.

  1. abc

    abc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    19.05.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #1
  2. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 10.05.05   #2
    Ich hab den schon mal bei E-Bay gesehen, dazu was sagen (Qualität usw.) kann ich aber leider nicht!
     
  3. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 10.05.05   #3
    Kannste kaufen, hat gut Leistung und den Sound macht der VV und der Bass und nicht zuletzt Du.
     
  4. Sandberg

    Sandberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #4
    Wie ich dir im Bassic.Forum geantwortet habe:

    [font=Verdana, Arial, Helvetica][font=Verdana, Arial, Helvetica][/font][/font][font=Verdana, Arial, Helvetica][font=Verdana, Arial, Helvetica] Das ist keine PA-Endstufe sonder eine echte Bass-Endstufe, ich hatte bis vor kurzem auch noch so eine.
    Hier und da werden die bei e-bay noch angeboten. Sind echt super Leise, habe halt keinen Lüfter, an meinen TE muß ich mich da erst gewöhnen.
    Hier biete noch jemand eine solche Endstufe und den Preamp an. Die dinger sind schon ihr Geld wert, sehr robuste Technik.

    [/font][/font]
    [font=Verdana, Arial, Helvetica][font=Verdana, Arial, Helvetica]
    [/font][/font] Ich habe gerade gesehen das so ein ding für 249Euro bei ebay weggegangen ist. Vielleicht hilft das bei deiner Entscheidung.


    [font=Verdana, Arial, Helvetica][font=Verdana, Arial, Helvetica]http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12051&item=7512917687&rd=1&ssPageName=WDVW
    [/font][/font]
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 11.05.05   #5
    welchen Vorteil haben die Dinger gegenüber einer PA-Endstufe?
    klar, die sind für Bass gebaut, aber was machen die anders?
     
  6. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 11.05.05   #6
    Also bei Bass ist ja immer das Main-Problem das Netzteil. Durch die niedrigen Frequenzen und so. Da muss das Netzteil schon so einiges Aushalten.

    Das ist jetzt bei der Endstufe das was ich weiss...
     
  7. Sandberg

    Sandberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    27.03.16
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #7
    Ich denke mal dass die vom Sound her genau auf das Signal eines Basses abgestimmt sind.

    Die klinken halt einfach besser, obwohl das letztendlich immer eine Geschmackssache ist.

    Ich hatte mal eine PA Endstufe von Yamaha, und die im vergleich zur der Bassendstufe von Craaft, das war Welten vom Sound her gesehen.
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.05.05   #8
    yamaha amps sind auch bassschwach wie nix, vergleich das mal mit ner fat audio oder PSE... da wirste aber nix mehr merken bezüglich klang! sofern die endstufe linear überträgt, was ich (auch von einer bassendstufe) erwarte
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 15.05.05   #9
    Zu dem ebay-Angebot kann ich sagen, dass meine Band seit Jahren die ähnliche Endstufe von Solton als PA-Endstufenversion im Einsatz hat. Wir haben sie Anfang der 1990-er gebraucht gekauft und sie funktioniert tadellos ohne Aussetzer (als PA-Version leistet sie übrigens 2x300W RMS an 4 Ohm).
     
  10. abc

    abc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    19.05.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #10
    Vielen dank für in infos, das klingt ja so als ob es ein wirklich tolles Teil währ.
    Mal schauen, wenn der Preis nicht noch weiter steigt wird es vieleicht meiner.
    Hatte gehoft daß der Preis nicht so hoch geht weil den Amp keiner kennt.
    So kann man sich irren.
     
  11. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 17.05.05   #11
    Naja, ich hatte mal eine zum reparieren.
    Für den günstigen Preis kannst sie kaufen, sie klingt einigermaßen, wenn sie läuft ist es gut, hat aber keine Protections, so daß Dir ein hochgegangener Endstufentransistor auch gleich den Speaker himmelt.
    Lautstärkepotis hatten Probleme, sind aber leicht behebbar.

    Rel. leicht zu reparieren, Schaltungstechnisch ohne Reserven (Betriebssicherheit - Langlebigkeit)

    Bassendstufe steht drauf, aber von der Netzteilauslegung (C's) war das Exemplar das ich hatte, sehr mager ausgelegt. Außerdem waren dei Solton/Craaft Leistungsangaben immer sehr optimistisch.
    Sie hat keinen Lüfter, ist also studiogeeignet, nur klingt sie nicht wie eine Studioendstufe. Relativ "flau" und "flach".
    Wenn Du noch genauere Infos brauchst mail mir, ich kenne noch jemand in der Nähe der hat sie im Einsatz.

    Den Amp habe ich schon 1985(!) auf den Bühnen gesehen, allerdings nicht mehr stark verbreitet. Craaft/Solton spielte in D nie die Rolle von Ampeg, Fender und was es damals so gab; deshalb nicht so bekannt und daher billig

    Norbert
     
  12. abc

    abc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    19.05.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #12
    Vielen Dank für euer Infos und Hilfe, aber leider wird das Ding doch zu teuer:(, muß ich mich mal nach was anderem umsehen.

    MFG
    abc
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 20.05.05   #13
    226€ Verkaufspreis - ich glaub ich spinne. Manchmal bieten die sich glatt zu Tode.

    Zu dem Preis bekommst Du besseres.
     
Die Seite wird geladen...

mapping