Bassgitarre Tonabnehmer defekt

T
TheKid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.10
Registriert
13.07.10
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo, ich habe eine Bassgitarre geschenkt bekommen, die bei Anschluss an den Vertstärker keinen Mucks von sich gibt. Jetzt würde ich gern das komplette Tonabnhemer System austauschen. was kann man hier empflehlen bzw. was ist sinnvoll? Gibt es komplette Systeme zu kaufen und kann man das überhaupt selbst machen? danke! TheKid
 
D
Diomonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
13.02.10
Beiträge
130
Kekse
795
Hast du denn schonma geguckt ob es vll am Kabel oder vll anner Box liegt?
 
.s
.s
.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.261
Kekse
47.561
Wäre auch mein Tipp gewesen. Also mal ein anderes Kabel oder Amp probieren.
Vielleicht liegt der Fehler aber auch im Bass - irgendein Kabel innen ab?

Hat der Bass funktioniert, bevor du ihn geschenkt bekommen hast?

Wenn es wirklich am Pickup liegen sollte, dann kann man das mit ein wenig Geschick und Verstand selbst machen. Kabel sollten innen noch drin sein, nur bei eine Bruch oä. ggf austauschen.
Pickups kann man einfach nachkaufen.
Welchen Bass hast du denn?

btw: willkommen im Forum :)
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.162
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Ich tippe auch darauf, dass zu 90% irgend ein kleines Kabel ab ist.
Der Neueinbau würde mehr Arbeit machen als das defekte Kabel zu suchen.

Falls es nicht am Instrumentenkabel (Kabel zum Verstärker) liegt, wäre mein erster Tipp ein Kabel im Bass zur Klinkenbuchse. Ein defekter Kondensator (50 Cent Teil - so ein kleines, oft grünes oder braunes, Teil) kann natürlich auch schon zum Totalausfall führen.

Einfach eine neue Elektronik rein machen wäre, als ob man bei einem Auto den Motor tauscht, nur weil der Keilriemen ab ist ...

Ein Foto vom Innenleben wäre gut.
Vielleicht sehen wir dann was.
Hast Du (oder ein Verwandter/Bekannter) ein Multimeter? Erstmal sollte man prüfen, ob der Pickup generell funktioniert (falls man nicht sofort ein abgerissenes Kabel sieht).

Gruß
Andreas
 
Bassyst
Bassyst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.20
Registriert
30.06.09
Beiträge
964
Kekse
2.474
Ort
Nirvana
Es ist definitiv ein Kabel, kann jeder halbwegs qualifizierte Musikladenangestellte für 5-10€ ersetzen und Löten. Erstmal zum Doktor schleppen und gucken, ob man den Finger nich heilen kann, bevor man gleich die Pfote amputiert.

Falls es kein Kabel im Instrument ist, isses das Kabel AM Instrument(, also was zum Verstärker führt ;-) ) oder der Verstärker selbst.

Vielleicht ist auch die Batterie alle. Isses ein aktiver Bass oder hat er vielleicht aktive Elektronik?
 
S
Steve_Hey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.12
Registriert
15.07.10
Beiträge
22
Kekse
0
Ort
Hagen
Vor ca. 2 1/2 Stunden habe ich einen nicht funktionstüchtigen Tonabnehmer meines Basses heile gemacht ^^
Bei mir war es z.B. das Signalkabel des *defekten* Tonabnehmers, welcher zum Pickup führt. Dran gezogen - abgegangen - drangelötet - fertig :)
Wenn du oder ein Kollege von dir einen Lötkolben besitzt ist die Reperatur der Basselektronik für gewöhnlich nur eine Sache von Minuten, da Schalter, Kondensatoren etc. für gewöhnlich nicht kaputt gehen.
Pass aber beim Löten auf, dass du nicht direkt an den Tonabnehmern lötest, da der Draht in den Tonabnehmern so dünn ist, dass er durchbrennen kann ;)
Viel Erfolg bei der Fehlersuche :)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben