Basstöne mit dem Daumen greifen ?

von nichtgutaberlaut, 07.12.06.

  1. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 07.12.06   #1
    Hallo,
    Es gibt ja einige Varianten von Akkorden, bei denen der Daumen um den Hals rumgreift und den Basston auf E- oder A- saite greift. Mein Problem, ich kann manche dieser Griffe auch bei grösster Anstrengung nicht sauber greifen, immer drückt ein Finger ungewollt eine oder mehrere Saiten ab, oder der Daumen trifft die Saite nicht richtig. ( Beispiel: A Dur. Daumen im 5. Bund auf E, Zeigefinger 5. Bund e und h, Mittel und Ringfinger 6. / 7. Bund g,d )
    Ich habe relativ kurze Finger, aber breite Hände und eine normale Stratocaster und habe bisher diese "Hilfe meine Finger sind zu kurz" Threads belächelt. Normalerweise liegt mein Daumen auch hinterm Hals, so hab ich mehr Bewegungsfreiheit. Hab ich die falsche Gitarre oder muss ich einfach akzeptieren, dass sowas nicht jeder spielen kann ?
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.12.06   #2
    Wenn auch viel Übung, Dehhnungen etc.pp nicht helfen, muss man es akzeptieren. Es ist eine Binsenwahrheit, dass jemand mit längeren Fingern bei gleichem Übungsaufwand IMMER weiter greifen kann als einer mit kürzeren. So what...

    Es gibt Leute, die können mi dem Daumen sogar noch die D-Saite greifen und mit den anderen Fingern dann noch oben drüber. Ich mit meinen Minifingern kanns nicht. Naja, greift man halt was anderes. ;)

    Wer 1.60 groß ist, wird auch nicht so basketballspielen wie einer mit 2.20.
     
Die Seite wird geladen...

mapping