"Tears in Heaven" richtig greifen

von cyeborg, 05.08.04.

  1. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #1
    ich hab mal eine Frage bezüglich TAB von Eric Claptons "Tears in Heaven" - und zwar wird ja fast nur auf der dicken E und den hohen G/B Saiten gespielt. Wie greife ich die Akkorde ? Mir fällt es leichter die E-Saite mit dem Daumen "um den Hals" zu greifen und die G/B mit Zeige- und Ringfinger zu greifen. Mit Barrés fällts mir um einiges schwerer. Vor allem an den Stellen wenn die E-Saite losgelassen wird - Beispiel unten, EGB=222 auf EGB=022.
    Wenn ich den Zeigefinger eine Saite runterziehe dann klingt die E mit, und wenn ich den Zeigefinger kurz loslasse und eine Saite tiefer wieder aufsetze geht der "klangliche Fluss" verloren (ihr wisst schon was ich meine ;) ). Wenn ich um den Hals mit dem Daumen greife, hab ich eine Handstellung, welche sich kaum verändert und nur hoch und runter geschoben wird - find ich eigendlich besser.

    Ist es falsch die Noten auf der E mit dem Daumen zu greifen ? Wie macht denn der alte Erich das ?



    Code:
    E||--------------------------------------------------------|
    B||--------------2h3p2----5-----5--2-----2-----2-----2-----|
    G||-----------2--------2--4-----4--2-----2-----2-----2-----|
    D||--------------------------------------------------------|
    A||--------0-----------------------------------------------|
    E||--0h2------------------4--4-----2--2-----2--0--0-----0--|
     
  2. -Inf1nity-

    -Inf1nity- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #2
    du musst eh irgendwann lernen baree zu greifen, warum willstes hier umgehen? :)
     
  3. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 05.08.04   #3
    (Wirklich) dumme Frage: Warum eigentlich nicht Ring- und kleinen Finger einsetzen?
     
  4. cyeborg

    cyeborg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #4
    Barrés kann ich schon so einigermaßen - zumindest standards wie F-Dur und H-Moll.....ich will mich ja auch nicht ums Barré lernen drücken, sonder wollte wissen ob es die richtige Spielweise ist mit Barré ist oder obs hier anders gemacht wird / werden kann.

    @whir
    meinst du die G- und B-Saite mit Ring / Kleinen Finger ? Dann muss man aber ziemlich die Hand drehen... Und die E-Saite dann "einzeln" mit dem Zeigefinger ?
     
  5. Atreyu

    Atreyu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wattens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #5
    also ich weiß ja nicht ob ich komisch bin aber warum willst du da irgendwas barré greifen das kann man doch alles mit zeigefinger/mittelfinger/ringfinger schön bequem einzeln greifen?? den bass mit zeigefinger und das andere mit mittel/ringfinger halt, schön üben dann geht das ganz smooth ;)

    grüße
    atreyu
     
  6. cyeborg

    cyeborg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.04   #6
    Genau sowas wollte ich hören ;)
    Mir ist das mit Barrés auch ein bischen falsch vorgekommen, daher ja die Frage im ersten Post.
     
  7. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 05.08.04   #7
    Ähm ja, mit Mittelfinger/Ringfinger meinte ich eigentlich.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.08.04   #8
    dito. Und die A kann man gleich mit dämpfen.

    Ich spiel das nur so, und afaik macht das Slowhand persönlich in irgendnem unplugged-Video auch so.

    Auf Klassikgitarren mit breitem Hals kann das bei kleinen Händen aber etwas schwer werden.

    Es gibt kein falsch. Viele der besten Musiker spielen "falsch". Schau mal Steve Morse's Armhaltung an....

    Was zählt ist, was rauskommt.


    Einer der berühmtesten Klavierspieler der Welt hatte ne Fingerhaltung, die alles andere als klassisch war. Dazu hing er noch halb unterm Klavier und ganz krumm.

    Who care's...


    Hat sich Eddie drum gekümmert, dass die rechte Hand eigentlich die Zupfhand ist und nicht die zum Greifen? ;-)
     
  9. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 28.02.05   #9
    ich persöhnlich spiels auch mit mittel und ringfinger ...
    und der erich machts, wies ihm grad gefällt.
     
  10. 8.Foot.Sativa

    8.Foot.Sativa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    7.04.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.05   #10
    also einzeln greifen is nicht so sinnvoll
    mit barré geht es viel einfacher ich hab das stück 1000 mal gespielt
     
  11. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 07.03.05   #11
    ich zB finds einzelnd zu greifen auch einfacher. is ansichts/übungssache. habs nie mit barré probiert, kann aber barré greifen. für mich war die methode einzeln zu greifen, einfach von anfang an leichter.
     
  12. Luce

    Luce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 07.03.05   #12
    Also ich spiele das immer mitm Daumen...
    BASTA
     
  13. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 10.03.05   #13

    Warum soll denn das falsch sein??? wenn's klingt, dann klingt das (und wenn du die e seite mit dem kleinen zeh halten musst....das ist doch wirklich mal sowas von egal ob's richtig ist oder falsch, oder ob es andere anders machen)

    mensch leute, hört euch doch einfach beim spielen zu und entscheidet dann.

    :screwy: :screwy: :screwy:

    die fragen hier werden immer abstruser....


    gruß

    ps: nicht böse sein, aber manchmal habe ich das gefühl, hier können einige nicht mal kurz überlegen und ne eigene lösung finden.....
    forum hin oder her, aber der eigene kopf ist auch noch da....:o
    sorry
     
  14. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.03.05   #14
    ums noch n bissel komplizierter zu machen: Ich greife das f# (auf der tiefen e-Saite) mit dem Zeigefinger (hammer on) dann die leere a-Saite und dann greif ich mit dem Mittelfinger (kann man auch mitm Zeigerfinger machen) ein kleines Barreé über das hohe a (auf der g-Saite) und das c# (auf der h-Saite) und dann mache ich mit dem ringfinger ein hammer on auf d und den Rest spiel ich dann wie oben beschrieben ...dadurch klingt es bei mir etwas "smother"... glaub slowhand machts auch so
     
  15. 8.Foot.Sativa

    8.Foot.Sativa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    7.04.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.05   #15
    naja jeder hat seine eigene technik und seinen eigenen stil den man mit der zeit entwickelt.
    wenn man das stück zuerst mit barré lernt und dann versucht umzusteigen ist es immer schwerer.
     
  16. szallah

    szallah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.05   #16
    also der eric greift's auf jeden fall mit barré... hab das unplugged letztens erst gesehen...
    spielen tu' ich's jedoch auch meist mit'm daumen oben und unten dann halt mit den entsprechenden fingern... so kann ich's einfach besser, da ich mit'm barré auch noch nicht so 100%ig klar komme...
     
  17. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 14.03.05   #17
    In der offiziellen Transkription/Songbook ist es übrigens mit Daumen notiert ("Thumb on (6)").
     
  18. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 14.03.05   #18
    was greift er mi Barreé? Den Anfang (also nach dem Hammer On auf f#) oder wenn er dann in die 4 Lage rutscht? Naja ist ja auch eigentlich unwichtig... wollts halt nur wissen ... mfg :rolleyes:
     
  19. szallah

    szallah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.05   #19
    also wie er das mit dem hammer on spielt weiß ich spontan net... aber das in der 4. lage und das f#m danach spielt er als barré... bin mir da zumindest sehr sicher...
     
Die Seite wird geladen...

mapping