Bassverstärker um 300€ bei Thomann?

von danielroth, 25.01.07.

  1. danielroth

    danielroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #1
  2. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.01.07   #2
    Also...

    Der Fender ist ein solides Gerät und den würd ich auf jeden Fall vorziehen, sollte es um einen der drei gehen.
    Von Behringer bin ich nicht so überzeugt. Die ham mit 300W zwar ganz gut Druck, aber der Klang ist nicht meiner...(und da bin ich hier nicht der einzige)
    Warwick sweet-15 wäre noch ein tip... Ist zwar etwas über 300 Euro, aber sicher gebraucht für unter 300 zu bekommen (*zwinker, hab dir ne PM geschrieben)
    Da hast du 150 Watt, ein solides Gerät und ordentlichen Klang...
     
  3. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 25.01.07   #3
    Ich würde mich auch nach einem gebrauchten Sweet 15 umgucken. ICh hab selbst n Behringer und der macht GAR KEIN Druck hat aber auch nur 60 Watt. Würd ich trotzdem nie wieder kaufen.

    MFG
    henne
     
  4. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 25.01.07   #4
    Wenn du keinen gebrauchten sweet15 findest => nimm den Fender :)
     
  5. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 25.01.07   #5
  6. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 25.01.07   #6
    ich kann nur raten, die finger von behringer zu lassen...ich habe selber einen und ich war vorerst mit dem sound, den features etc. zufrieden, aber je mehr du damit spielst, desto besch**** findest du ihn :)
     
  7. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.01.07   #7
    ich rate eben falss von behringer ab...
    ich besitze nen fender rumble 25, der klingt ganz anständig...
    aber es gibt von orange auch zwei interessante combos, der crush 35B schlägt mit rund 190 euro zu buche und klingt richtig gut, zu mindest meiner meinung nach, nur haben die nicht so viel watt...

    mfg Martin
     
  8. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 25.01.07   #8
    Direkt im ersten Beitrag auf die Konkurrenz verweisen....tststststs.....
     
  9. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 27.01.07   #9
    Wenns nur laut sein soll und einfach nur verstärken, ohne das dir der Wunschsound erfüllt wird (was ich bei Behringer für sehr wahrscheinlich halte), dann Behringer. Ich halte von den Teilen reichlich wenig, aber zum verstärken tun sies.
    Nehm lieber den Fender oder den Warwick Sweet 15.
    Meint Tip, spar lieber noch etwas und dann den hier
    Ich denke, damit wirst du nix falsch machen, besonders zu dem Preis
     
  10. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.01.07   #10
    Wenn der gebrauchte H&K nicht zu weit weg ist, dann solltest Du den vielleicht auch mit in die Auswahl einbeziehen und mal antesten, wenn sich das machen lässt. Wenn der in Ordnung ist, dann kommt der echt gut, finde ich.
    Ich selber habe vor etlichen jahren einen Basskick 300 (Basskick 303 ohne Hochtonhorn, "Thomann-Special-Version", 110 Watt an 8 Ohm und 150 Watt an 4 Ohm, 15"-Speaker) erworben, so als kleinen Combo für zu Hause und für mittlerweile leider seltenes Jammen mit alten Kumpels.
    Dafür finde ich ihn auch nach vielen Jahren noch äusserst brauchbar, hat auch genug Druck, wenn es nicht gerade sehr heavy zur Sache geht. Aber von einem Combo in der Liga erwartet man das auch nicht. Klanglich kommt er auch trotz des fehlenden Hochtöners recht angenehm zu Gehör und legt sich dabei gar nicht so sehr nur auf die mehr bassige Richtung fest, wie man meinen könnte. Wobei der 505 aber wohl ein Horn hat, wenn ich mich nicht irre. Da steckt also noch mehr Bandbreite drin als in meinem sowie mehr Leistung. Wenn der technisch okay ist, dann bekommst Du auf jeden Fall deutlich mehr Bassamp für Dein Geld geboten, als bei den anderen, hier aufgeführten neuen Combos. Der macht in einer Band nicht so schnell schlapp wie die anderen; wo die zu schwächeln beginnen, da geht bei dem noch was. ;)
     
  11. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 28.01.07   #11

    EXAKT die gleiche Erfahrung hab ich auch gemacht. Zuerst war ich total zufrieden mit dem Ding. Nach und Nach hab ich andere Amps gehört und das Proben wurde immer lauter jetzt könnte ich das Ding ausem Fenster schmeißen.

    Behringer NIE WIEDER. Lieber werd ich Gitarrist und das muss schon was heißen:screwy::eek:
     
  12. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 28.01.07   #12
    hey!
    für 300 kannst dir nen fender holen,oder nen gebrauchten warwick...die sind um längen besser
    behringer = laut - viel bass - sonst nix; vorallem,wenn man da höhen reindrehen will, dann ändert sich grad gar nix...

    mfg
    FtH
     
Die Seite wird geladen...

mapping