BC Rich oder Epiphone

  • Ersteller Eiswalzer
  • Erstellt am
Eiswalzer
Eiswalzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.21
Registriert
24.11.05
Beiträge
86
Kekse
341
Ort
Zürich
Hallo zusammen!

Bin neu hier und ersuche die erlauchten Experten um Hilfe.

Momentan spiele ich einen Höfner Custom aktiv und einen BC Rich Warlock Platinum, der aber altersbedingt einige Mängel hat. Jetzt will ich mir einen neuen Bass kaufen, kann mich aber nicht genau entscheiden. Stilmässig spiele ich in einer Black/Thrashband :twisted: , zu Hause aber gern auch mal klassische Rocksachen wie Led Zeppelin oder Kiss.

Eben:

BC Rich - NJ Mockingbird ca. 500 €

PMBBKmed.jpg


und

Epiphone Thunderbird Gothic ca. 450 €

2_bass.jpg


Bei beiden ist der Korpus aus Mahagoni und der Hals aus Ahorn. Bei der BC ist das Griffbrett aus Ebenholz, beim Epiphone aus Palisander. Der BC hat noch ne Ahorn-Decke.
Was könnt ihr mir ans Herz legen? Taugt der Epiphone was? Ist der Unterschied zwischen Palisander und Ebenholzgriffbrett gross? Oder könnt ihr mir nen guten anderen Bass empfehlen?

Danke für eure Hilfe!
 
Eigenschaft
 
Naturkost
Naturkost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.14
Registriert
03.09.04
Beiträge
2.708
Kekse
1.145
Ort
Recklinghausen
Eiswalzer schrieb:
einen BC Rich Warlock Platinum, der aber altersbedingt einige Mängel hat.

Ich würde sagen nicht altersbedingt, sondern Konstruktionsbedingt;)

Das der BC da ein Ebenholz Griffbrett hat, glaube ich nicht mal, denn es sieht viel zu hell dafür aus, Ebenholz ist normalerweise immer richtig schwarz!

Ich würd dier zu dem Epi raten, den hab ich selbst schonmal getestet und er Klang nicht schlecht, ist halt n bisschen Kopflastig.. aber wen das stärt, der soll Munharmonika spielen:D
Von BC halte ich allgemein nicht so viel und würde dir eher zu LTD raten, da man da imho am meißten für das Geld bekommt!
z.B. würde ich dir den LTD Viper-254 ans Herzlegen, sieht auch Heavy aus, und hat EMG Pickups und Elektroniken, ist auch aus Mahagoni mit einem Mapleneck mit Wallnussstreifen zur versteifung...
Sehr feines Teil.. der UVP auf der HP ist zwar etwas höher als der BC.. aber im Laden bezahlt man ja keine UVP´s, denke, das er preislich noch im Rahmen bleiben wird...
 
Eiswalzer
Eiswalzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.21
Registriert
24.11.05
Beiträge
86
Kekse
341
Ort
Zürich
Naturkosts schrieb:
Ich würde sagen nicht altersbedingt, sondern Konstruktionsbedingt
Naturkosts schrieb:


Das der BC da ein Ebenholz Griffbrett hat, glaube ich nicht mal, denn es sieht viel zu hell dafür aus, Ebenholz ist normalerweise immer richtig schwarz!

Ich würd dier zu dem Epi raten, den hab ich selbst schonmal getestet und er Klang nicht schlecht, ist halt n bisschen Kopflastig.. aber wen das stärt, der soll Munharmonika spielen
Von BC halte ich allgemein nicht so viel und würde dir eher zu LTD raten, da man da imho am meißten für das Geld bekommt!
z.B. würde ich dir den LTD Viper-254 ans Herzlegen, sieht auch Heavy aus, und hat EMG Pickups und Elektroniken, ist auch aus Mahagoni mit einem Mapleneck mit Wallnussstreifen zur versteifung...
Sehr feines Teil.. der UVP auf der HP ist zwar etwas höher als der BC.. aber im Laden bezahlt man ja keine UVP´s, denke, das er preislich noch im Rahmen bleiben wird...


Jo, Platinum saugt :p

Stümmt, aber das Bild ist auch von nem Platinum Mocki. Eins vom NJ konnt ich nicht auftreiben, leider. Mi scusi! Hm, du meinst der Gothic taugt was?

Danke für den Tipp - werd den Viper mal antesten.
 
Naturkost
Naturkost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.14
Registriert
03.09.04
Beiträge
2.708
Kekse
1.145
Ort
Recklinghausen
Ne, der Gothic saugt nicht.. ist in Ordnung.. aber mir sind MarkenPickups immer lieber als selbst produzierte von den Firmen selbst..
 
Volare!
Volare!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
10.10.05
Beiträge
419
Kekse
100
Beide nüscht der burner... ich kann dir hingegen ESP wärmsten empfehlen, schau dich mal in der ltd f serie um,wenns dein egschmack ist :D
 
Naturkost
Naturkost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.14
Registriert
03.09.04
Beiträge
2.708
Kekse
1.145
Ort
Recklinghausen
Die beiden sind halt schon in Ordnung, man kreigt nur halt woanders mehr fürs Geld..

beim F ist das schlecht.. der ist teuer in der guten Version, in der schlechten ist er nicht besser als die beiden hier und genauso teuer... der Viper ist da besser in dem Preissegment!
 
K
KnOx2803
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.12
Registriert
19.11.05
Beiträge
42
Kekse
0
Ort
Kahlgrund
1. den epiphone gibts schon ab 395€.... ich habe schon beide öfters gespielt (beim ausprobieren) und habe den epiphone gewählt, da er für mich zumindest das bessere instrument war/ist... zwar ist das design nicht wirklich das schönste (thunderbird ist eben schon "gewöhnlich") aber von bespielbarkeit und sound geb ich epiphone mehr punkte als bcrich
 
Eiswalzer
Eiswalzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.21
Registriert
24.11.05
Beiträge
86
Kekse
341
Ort
Zürich
Volare! schrieb:
Beide nüscht der burner... ich kann dir hingegen ESP wärmsten empfehlen, schau dich mal in der ltd f serie um,wenns dein egschmack ist :D

Hm, ich find die ESP irgendwie zu "modern". Sowohl vom Design als auch vom Ton her. Nicht mein Ding. Aber danke für den Tipp!
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.266
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Eiswalzer schrieb:
Also so geil find ich den jetzt nicht. Halt n abgewandelter Explorer. Da gefallen mir die BC's besser.
klar, papier und bildschirm/soundfiles ist/sind geduldig. aber hast du die berichte/individuellen möglichkeiten auf http://www.hotwire-bass.com/index_de.htm gelesen/gehört. ich nehme das testangebot (nur versandkosten) allerdings nicht wahr, da ich mich nicht verschulden möchte. du hast gefragt: Oder könnt ihr mir nen guten anderen Bass empfehlen? (der prezz ist jedenfalls :great: ).
 
Saftglas
Saftglas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
16.07.05
Beiträge
423
Kekse
1.713
Ort
Berlin
ich persönlich find den mockingbird hässlich...:redface: ´ wobei der im gegensatz zu den köpfen von warwick noch sehr hübsch is...
des beste was es von B.C.Rich gibt is meinermeinung nach der 5saiter beast...
aber der is mir zu sperrig^^ passt halt in kein normals gigbag.
also ich hab den epi noch net gespielt aber thunderbirds kommen immer
cool, wobei der mir aber in sunburnst besser gefällt.
spiel mal den 3. angesprochenen bass an und bil dir nen urteil...
ich kann nur LTD empfehlen. spiel selbst einen.:cool:
letztendlich muss der bass dir gefallen:)
 
Grind_King
Grind_King
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.12
Registriert
30.08.05
Beiträge
387
Kekse
14
Ort
Döbeln
also ich würde dir den Ephiphone zuraten. Ich denk mal das der vom Sound und Optik am besten zu dir passt. Aber letztendlich kannst nur du das entscheiden! Also heißt das:in den nächst besten Muskladen fahren und versuchen beide anzutesten. Nur so kannst du entscheiden welcher Bass dir am meisten zusagt. Lass dich da auch nicht so viel von den optischen Faktoren überwältigen denn vom Sound und Bespielbarkeit wirst du am BC Rich langfristig nicht so viel Freude haben wie mit dem Epiphone. Das ist zumindestens meine Meinung. Teste trotzdem beide Bässe an. Versuche auch andere Bässe anzuspielen, auch wenn sie dir optisch nicht ganz so zusagen. Nur so kannst du ein breiteres Soundspektrum ergattern um dir den geeignetesten Bass zu kaufen.
 
Eiswalzer
Eiswalzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.21
Registriert
24.11.05
Beiträge
86
Kekse
341
Ort
Zürich
Grind_King schrieb:
also ich würde dir den Ephiphone zuraten. Ich denk mal das der vom Sound und Optik am besten zu dir passt. Aber letztendlich kannst nur du das entscheiden! Also heißt das:in den nächst besten Muskladen fahren und versuchen beide anzutesten. Nur so kannst du entscheiden welcher Bass dir am meisten zusagt. Lass dich da auch nicht so viel von den optischen Faktoren überwältigen denn vom Sound und Bespielbarkeit wirst du am BC Rich langfristig nicht so viel Freude haben wie mit dem Epiphone. Das ist zumindestens meine Meinung. Teste trotzdem beide Bässe an. Versuche auch andere Bässe anzuspielen, auch wenn sie dir optisch nicht ganz so zusagen. Nur so kannst du ein breiteres Soundspektrum ergattern um dir den geeignetesten Bass zu kaufen.

Danke füpr die Tipps, Herr Schleifkönig! Werde deine Ratschläge befolgen und auch anderes testspielen.

Optisch gefallen mir beide sehr gut. Es geht wirklich rein um die inneren Werte :D Mir ist bloss wichtig, nicht auf einem Allerweltsbass (z.B. Fender - *duck*) zu spielen.

Das Problem ist eben, dass BC in der Schweiz keine Vertretung mehr haben und im Musik Produktiv haben sie nur den Warlock und den Beast. Aber die werden ja recht ähnlich tönen wie der Mockingbird.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben