Bedienung des Rocktron Intellifex

von Caledor, 30.01.06.

  1. Caledor

    Caledor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Moin,

    Ich habe mir diesen Samstag ein Intellifex besorgt und bin echt mal ziemlich angepisst. :mad:

    Wie man sich so ein beschissenes Bedienkonzept ausdenken kann ist mir echt schleierhaft. :screwy: In der Regel habe ich keine Probleme irgendwelche neuen Geräte zu bedienen, klappt meistens ohne Anleitung, aber beim Intellifex muss ich echt kapitulieren. Ist ja toll wenn man alle möglichen Parameter in irgendwelchen undurchstichtigen,schlecht bezeichneten Menüs einstellen kann, nur würd ich mir dann wenigstens ein Menü wünschen wo die wichtigsten Parameter offensichtlicher zu erkennen sind. Es macht irgendwie keinen Spass wenn man 2h an dem Teil rumschraubt und nochnichtmal ein anständiges delay rausbekommt.
    Viele der Paramater aus dem Handbuch kann ich merkwürdigerweise in meinem Gerät gar nicht abrufen, mal sind sie da, das nächste mal nicht mehr.

    Im Endeffekt werd ich das teil wohl wieder verkaufen und bei meinen Bodeneffektgeräten bleiben, auch wenn ich beim intellifex 80 verschiedene presets einprogrammieren kann, was nützt es mir wenn ichs während des spielens nicht rumprobieren kann. Wo wäre das Problem gewesen einfach ein paar mehr Regler einzubauen, so dass mann auch beim spielen z.b. die Delayrate,tiefe und verzögerung einstellen kann...

    Musste nur gerade mal etwas Frust loswerden :(

    Danke für die Aufmerksamkeit
    Cal

    Falls irgendwer gegenteilige Erfahrungen mit dem Teil gemacht hat oder meint das es sich lohne da reinzuarbeiten möge er mich überzeugen ;)
     
  2. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 30.01.06   #2
    ich habe ganz andere erfahrungen mit den rocktron teilen gemacht. was mir so besonders gut gefällt ist eben die einfache bedienung. meiner meinung nach sind die einzelnen menüs sehr übersichtlich aufgebaut. da fand ich das g-major in der bedienung schwieriger. was die effektqualität angeht gefallen mir die rocktrons auch besser weswegen ich mir auch wieder ein rocktron multi kaufen möchte. an deiner stelle würde ich mich etwas länger mit dem rocktron beschäftigen, es lohnt sich. das es etwas länger dauert bis man seinen sound eingestellt hat find ich normal dafür gibt es einfach zu viele möglichkeiten die man ausprobieren kann.

    x-man
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 30.01.06   #3
    Heyho...ich verstehe deinen Frust! Es ist ärgerlich wenn das teure oft langersehnte FX-Gerät nicht das tut was man möchte.

    Aber das ist bei solch komplexen Geräten leider so. Du brauchst da schon eine weile Einarbeitszeit und dann klappt das. Die Menüführung ist gar nicht so schlecht und relativ logisch....Nimm dir mal nen Samstag nachmittag Zeit und dann kümmerste dich mal in Ruhe um das Schätzchen.

    Also nicht die Flinte ins Korn werfen!

    Warum ist immer einer schneller als ich....*grr*
     
  4. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.01.06   #4
    *lol*

    Willkommen im Club - genau so fühlte ich mich beim ersten mal auch (das erste mal mit dem Intellifex! :D ).

    Aber ich kann dich beruhigen: so kompliziert es am Anfang auch ist, so logischer erscheint es einem hinterher.

    Ich versuchs mal zu erklären:

    Du hast im Prinzip die Möglichen Effekte immer in fertigen Chains zur Auswahl. Schalt mal dein Intellifex ein. Dann drück auf "CONFIG". Hier siehst du jeweils, welche Effekte in der Kette sind, die du gerate ausgewählt hast.
    Hast du die Effekt-Kombination gefunden, mit der du arbeiten willst, dann drück auf "RECALL". Nun kannst du mit "FUNCTION SELECT" die einzelnen Effekte der Kette anwählen. Der erste ist immer der Mixer, wo du einstellen kannst, welche Anteile von welchem Effekt auf welcher Seite wie stark zu hören sind etc. Dann kommen die einzelnen Effekte und zu letzt noch der Preset-Name und die globalen Einstellungen (MIDI-Channel, MIDI-Mapping etc.). Wenn du den einzustellenden Effekt angewählt hast, dann kannst du dich mit "PARAMETER SELECT" durch die einzelnen Parameter des Effektes wühlen und mit "PARAMETER ADJUST" diese verändern.

    Soviel erst mal zum Grund-Prinzip.
    Nachdem ich grad mein Intellifex nicht hier hab, kann ichs ausm Kopf nicht genauer beschreiben. Daher:
    Alle Angaben ohne Gewähr (Achtung, Kalauer: denn ich bin Pazifist :D )

    Edit:
    Na ganz toll... gleich 2 Leute, die schneller warn :( :D
     
  5. Caledor

    Caledor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 30.01.06   #5
    wieso hab ich denn zb. tausende von mixer reglern alleine fürs delay... häts da nicht gereicht wenn ich nur in der delay-funktion die lautstärke einstellen könnte und wieso find ich die delay regenerationsrate auch nur im mixer, und was verdammt nochmal macht er pan regler und wieso krieg ich keine vernünftige tiefe eingestellt, es klingt immer schräg und disharmonisch. :(

    Das sind die Fragen die mich gerade so beschäftigen, obwohl ich eigentlich für Molekularbiologie lernen müsste. Verdammt... ich hasse mein leben! :(

    ... muss erstmal eine rauchen. Aber schonmal danke für die aufmunterneden Worte ;)
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Das ist leider so, warscheinlich einen für jeden Kanal L/R und dann nochmal insgesamt etc.. Ist am Anfang nervig aber gönn dir ein wenig Auszeit und geh morgen ganz unvoreingenommen an die Sache ran.
     
  7. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Kann mich da Bierschinken nur anschließen. Bekämpf deinen evtl. vorhandenen Schweinehund und setz dich ne Zeit lang mit dem Ding auseinander und du wirst feststellen, dass eigentlich alles ganz logisch ist.

    Weshalb du da so viele Parameter schon alleine für's Delay hast würde ich jetzt nicht als Nachteil sehen, lässt es dir doch wesentlich mehr Möglichkeiten, das Delay viel genauer deinen Wünschen entsprechend einzustellen wie bei fast jeder anderen Tretmine.

    Welche Version des Intellifex hast du denn? Eines von den alten "Black Faces"?
     
  8. Caledor

    Caledor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Hab das Intellifex LTD Version 1.00 laut display. (also silberne front)

    Was ich aber immer noch nicht kapiert habe: Wie kann ich einem Preset einen neuen Effekt hinzufügen? Ich erstell mit z.b. ein Preset was nur Reverb und Hush aktiv hat. Wie kann ich da jetzt nen delay hinzufügen, im Menü lässt es sich ja nicht auswählen.

    Muss ich mir immer eins von den Fatory Presets auswählen, welches die entsprechenden Effekte beinhaltet um sie überhaupt benutzen zu können?

    Ausserdem gibt es in manchen Presets ### voice/dly 1-8 ### und in manchen ### delay ###, wo liegt da der unterschied?

    Das Handbuch konnte mir leider nicht weiterhelfen :/

    Cal
     
  9. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 31.01.06   #9
    LOL also die LTD Version hat glaube ich 8 Delay's. D.H. Du kannst 8 verschiedene Delays überinander legen. Ist aber nicht zu empfehlen weil das alles nur noch komplexer macht.

    1-2 Delyas langen.

    Aber die Rocktron Bedienung ist eigentlich noch recht einfach.

    Schau dir ma das 2120 an - Bedienung ist total krank.

    Aber es lohnt sich. In einer Woche Praxis lachst du über diesen Thread.

    Du musst immer die einzelnen Effekte aktivieren. Mit dem rechten Rad scrollst du durch die Effekte. Mit dem mittleren gehst du dann in das jeweilige Effektmenü rein. Und gleich beim ersten müsste bei Delay sowas wie "Voice/Delay 1 aktive/inaktiv". Da machst du es dann an oder aus (mit dem regler ganz links)

    Wenn du was spezielles wissen willst, ich hab das Xpression. Ist der Nachfolger von den Intellifex's.Frag mich.
     
  10. Caledor

    Caledor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 31.01.06   #10
    das was ich wissen wollte steht eigentlich in meinem post oben:

     
  11. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 31.01.06   #11
    du wählst eine konfuguration mit reverb und delay. dort stellst du dann alles ein. du drückst die config taste und wählst am besten konfiguration A und schaltest einfach den chorus ab.

    x-man
     
  12. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 31.01.06   #12
    Ich glaube das ist Caledor mitterweilen klar ;-)

    Wegen den Effekt-Chains (um die es hier jetzt grad geht):
    Du kannst leider nur die vorgefertigten nehmen. Das ist leider bissi schade. Anders wäre es mir viel lieber.
     
  13. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #13
    Kann mich dem Topic eigentlich nur anschließen, die Bedienung des Intellifex ist total verwirrend! Vor allem deswegen, weil das Verstellen von der Hälfte aller Parameter keinerlei Soundveränderung bringt! Hätte man wirklich einfacher gestalten können, z.b Delay-Zeit, Lautstärke und Tiefe, mehr braucht man doch nicht?? Und um nen Flanger zu kriegen, muss man ja gar Chorus, Delay und Reverb irgendwie zusammenmischen, dass es nen Flanger ergibt. Zum Glück gibts dafür nen Werks-Preset...

    Trozdem finde ich die Bedienung mehr als Benutzerunfreundlich, kann mir kaum vorstellen, dass es beim G-Major noch komplizierter ist. Wenn ich da an mein Zoom-GFX-8 zurückdenke, das waren noch Zeiten! Man konnte jeden Paramter übersichtlich und klar einstellen, man hat sofort durchgeblickt. Und der Sound stand dem des Intellifex nur sehr wenig, wenn überhaupt nach.
     
  14. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 03.02.06   #14
    Es geht bei dem Prinzip der Intellifex-Reihe ja auch darum ein paar komplexere Setups/Sounds zu kreeiren, außer nur Delay Aus/An.
    So schöne Sachen wie Chorus nur zum Delay zu mixen usw. und da wirds dann im Intellifex halt komplex.
     
  15. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 04.02.06   #15
    Jo...dieses "Leiden" haben ja ansich alle Rocktrongeräte...vieeeeeeele Parameter über gaaaaaaanz wenig Bedienelemente...
     
  16. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 04.02.06   #16
    find ich aber besser wie vieeeeeeele Bedienelemente für gaaaaaaanz wenig Parameter
     
  17. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 04.02.06   #17
    Hehe, ja, wobei mir das ansich noch nie begegnet ist...
     
  18. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 06.02.06   #18
    Doch jede einzelne Vorstufe is doch so aufgebaut...

    Engl 530
    Studio Preamp
    ...

    Jeder Paramter hat eigenes Knöpfli :D
     
  19. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 06.02.06   #19
    Ja, aber ja nich sooooooooo viele...
    Erbsenzähler :rolleyes: ;)
     
  20. The Hunter

    The Hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 24.03.06   #20
    Hi, kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich bei meinem Rocktron Intellifex Online, den Wammy Effect reinbekomme, oder equalizer einstellungen vornehmen kann?
     
Die Seite wird geladen...

mapping